Apache und VHosts

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Apache und VHosts

    hi guten morgen,
    ich möchte auf meinem home webserver mehrere intranet pages laufen lassen, hierzu benötige ich aber virtuelle hosts und unterschiedliche ips, da ichdie sonst im dns nicht regestrieren kann, aber ich kann die virtuelle ip oder den Vhost weder anpingen , geschweige denn öffnen.

    hier ist der eintag im moment für einen

    NameVirtualHost 192.168.0.24:80

    <VirtualHost 192.168.0.24:80>
    ServerName intranet
    ServerAlias intranet
    ServerAdmin michel@osamba.de
    DocumentRoot /xampp/htdocs/lansuite
    <Directory /xampp/htdocs/lansuite>
    Options Indexes FollowSymLinks MultiViews Includes
    </Directory>

    der dns name des rechners auf dem das ganze läuft ist osamba-webserv und die reale ip 192.168.0.23. ich möchte dort 4 virtuelle host mit jeweils einer ip haben, z.b.:

    v1 -> intranet mit der ip 192.168.0.24
    v2 -> lansuite mit der ip 192.168.0.25
    v3 -> updates mit der ip 192.168.026
    v4 -> turnier mit der ip 192.168.0.27

    in meinem dns hab ich die ip´s und die namen schon eingetragen, da ich aber keine ip bekomme geht das leider ja nicht.
  • Bist du sicher, dass du das über die IP-Adressen machen willst? Normalerweise läßt man heute alle Webseiten über die gleiche IP-Adresse laufen und unterscheidet sie anhand der Namen (Host-Header genannt). Das ist für den Apache auch kein Problem. Im DNS benötigst du dann nur CNAME(Alias)-Einträge, die auf den Eintrag mit der IP-Adresse verweisen.
    Die Apache-Konfiguration dazu:

    NameVirtualHost meinedomaene.de

    <VirtualHost meinserver.de>
    ServerName ersterhost.meinedomaene.de
    DocumentRoot /http/ersterhost
    DirectoryIndex startseite.htm
    <VirtualHost>

    <VirtualHost meinedomaene.de>
    ServerName zweiterhost.meinedomaene.de
    DocumentRoot /http/zweiterhost
    DirectoryIndex index.htm
    <VirtualHost>

    Die erste Zeile teilt nur mit, dass auf dem Rechner meinserver.de virtuelle Hosts existieren. Dafür muss im DNS ein Adress-Eintrag existieren.
    Die VirtualHost-Abschnitte legen dann mit ServerName den Namen fest, unter dem die Seite im Browser aufgerufen wird. Dafür muss ein Alias im DNS existieren.
    DirectoryIndex legt die Startseite fest, wenn der Anwender keine zu öffnende Datei angibt (was die Regel ist). Natürlich können noch beliebige weitere Angaben gemacht werden, wie Options, Zugriffsregeln und so weiter.

    Beispiel für den DNS:

    $ORIGIN meinedomaene.de.
    @ IN SOA @ chef ( 3 1D 4H 6W 1W)
    NS 192.168.1.1
    www IN A 192.168.1.1
    ersterhost IN CNAME meinedomaene.de.
    zweiterhost IN CNAME meinedomaene.de.

    Natürlich können die CNAMEs auch in anderen Zonen stehen.
    Als erstes solltest du testen, ob mit den verschiedenen Namen ein ping möglich ist. Falls nicht, hasst du auf dem Client den falschen DNS-Server als primären DNS eingetragen. Oder du hast die DNS-Konfiguration verhunzt. Dann sollten aber Fehlermeldungen kommen.
    Danach muss auch der Rest gehen.

    Grüße
    Michael
  • kein ping ...

    das ist mein eintrag den ich gemacht hab in der conf.

    NameVirtualHost 192.168.0.24

    <VirtualHost 192.168.0.24>
    ServerName 192.168.0.24
    ServerAlias 192.168.0.24
    ServerAdmin michel@osamba.de
    DocumentRoot "d:/xampp/htdocs/lansuite"
    ErrorLog "d:/xampp/htdocs/lansuite/error_log"
    TransferLog "D:/xampp/htdocs/lansuite/access_log"
    </VirtualHost>

    man sollte doch nun die 24er adresse anpingen oder öffenen können, aber beides geht nicht
    mit nestat bekomm ich auch keine meldung das da irgendwas wartend ist

    Aktive Verbindungen

    Proto Lokale Adresse Remoteadresse Status
    TCP osamba-webserv:28 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:http osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:epmap osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:https osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:microsoft-ds osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:1025 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:1027 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:1036 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:1061 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:1801 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:2103 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:2105 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:2107 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:3306 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:3389 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:4899 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:5000 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:1028 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:1029 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:3306 localhost:1168 WARTEND
    TCP osamba-webserv:3306 localhost:1169 WARTEND
    TCP osamba-webserv:3306 localhost:1170 WARTEND
    TCP osamba-webserv:3306 localhost:1171 WARTEND
    TCP osamba-webserv:14147 osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:http pD9EC77BE.dip.t-dialin.net:34193 WARTEND
    TCP osamba-webserv:netbios-ssn osamba-webserv:0 ABH™REN
    TCP osamba-webserv:4899 192.168.0.50:1291 HERGESTELLT
    TCP osamba-webserv:11967 osamba-webserv:0 ABH™REN
    UDP osamba-webserv:microsoft-ds *:*
    UDP osamba-webserv:isakmp *:*
    UDP osamba-webserv:1026 *:*
    UDP osamba-webserv:1035 *:*
    UDP osamba-webserv:1060 *:*
    UDP osamba-webserv:1155 *:*
    UDP osamba-webserv:3527 *:*
    UDP osamba-webserv:ntp *:*
    UDP osamba-webserv:1141 *:*
    UDP osamba-webserv:1900 *:*
    UDP osamba-webserv:ntp *:*
    UDP osamba-webserv:netbios-ns *:*
    UDP osamba-webserv:netbios-dgm *:*
    UDP osamba-webserv:1900 *:*
    UDP osamba-webserv:7079 *:*

    hat noch jemand ne idee ???
  • Re: kein ping ...

    Original geschrieben von Knubbelmann
    das ist mein eintrag den ich gemacht hab in der conf.

    NameVirtualHost 192.168.0.24

    <VirtualHost 192.168.0.24>
    ServerName 192.168.0.24
    ServerAlias 192.168.0.24
    ServerAdmin michel@osamba.de
    DocumentRoot "d:/xampp/htdocs/lansuite"
    ErrorLog "d:/xampp/htdocs/lansuite/error_log"
    TransferLog "D:/xampp/htdocs/lansuite/access_log"
    </VirtualHost>


    Du solltest noch eine DirectoryIndex Anweisung mit der Startdatei dazu schreiben.


    TCP osamba-webserv:http osamba-webserv:0 ABH?REN
    TCP osamba-webserv:https osamba-webserv:0 ABH?REN


    Die beiden obigen Zeilen geben die wartenden Apache-Prozesse wieder. Der Webserver läuft also korrekt.

    Wenn ein ping auf die IP-Adresse nicht klappt (192.168.0.24), dann ist was an deiner Netzwerkkonfiguration auf dem Server faul. Du hast die IP-Adresse doch in den Netzwerkeinstellungen eingetragen? Solange du mit einer IP-Adresse zugreifen wills, ist die DNS-Konfiguration sowieso erstmal egal.

    Wenn das ping klappt, aber im Browser mit der URL
    "http://192.168.0.24/" nix passiert, findet der Apache irgendwas nicht. Dann solltest du dir die error_log Datei ansehen. Eventuell sind ja mehrere Virtuelle Hosts auf der gleichen IP-Adresse eingerichtet, was natürlich nicht funktioniert. Oder die Rechte auf den Ordnern und Dateien stimmen nicht. Der Benutzer, unter dem der Apache-Dienst läuft, sollte mindestens Leserechte haben.

    Grüße
    Michael