netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • kann man im netzwerk einstellen, das zB: PC1 nicht ins internet kann sondern nur ins netzwerk zugreifen kann?
    auf allen rechnern ist w2k installiert
    greetz
  • kommt auf die vernetzung an....
    hängen die rechner an einem Router?
    Wenn ja, kann man das sicher im Router einstellen, daß PC1 nicht ins Internet darf.

    oder man könnte (mal theoretisch gesehen) auf PC1 den Port 80 abschalten/schließen....dann geht der zumindest nicht mehr auf webseiten
    Ich koche gut, ich koche reichlich,
    ich koche einfach UNVERGLEICHLICH
  • Wenn der Router ein PC ist, kann man z.B. via iptables (bezogen auf GNU/Linux) alle Pakete vom Client PC1, die ein Target ausserhalb des lokalen LANs haben droppen. Unter W2K dürfte das durch den Einsatz eines zusätzlich zu installierenden Paket-Filters ähnlich möglich sein.
    Wenn der Router ein HW-Router ist, hängt es natürlich von der Firmware ab, ob man solche spezifischen Paket-Filter-Regeln aufstellen kann (meistens geht ja nur Port-Forwarding).

    Soll es denn eine "narrensichere" Lösung sein, um jemanden gezielt auszusperren oder ist nur aus Sicherheitsgründen der Internetzugriff unerwünscht (dann reicht ja auch einfach das Löschen des Gateways aus den Netzwerkeinstellungen und evtl. Abschalten des DHCP-Clients und die manuelle Vergabe von IP und Subnetmask) ?

    Gruß, spacy
  • Also wenn ich mich jetzt nicht stark irre, reicht es schon wenn du den Rechnern eine statsiche IP gibst und beim reinen Netzwerkrechner kein Standard-Gateway einrichtest. Funst zu mindestens bei uns in der WG so, aber machen das auch mit einem Hardware-Router (eingen Rechner mit Fir4l).

  • router hab i ned läuft alles über nen pc


    Ich meine Router im "abstrakten Sinne", entweder SW-Router oder HW-Router. Da du keinen Proxy-Server benutzt und Windows benutzt, gehe ich mal davon aus, dass du die Internetverbindungsfreigabe von Win nutzt.