c++ erlernen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • c++ erlernen

    Was haltet ihr von C++? 39
    1.  
      Interessiert mich- würde es gern lernen (30) 77%
    2.  
      Java rules (1) 3%
    3.  
      bin der c++profi schlechthin (8) 21%
    4.  
      kenn ich nicht (0) 0%
    Welches e-book ist zum erlernen von C++ das hilfreichste?
    Mit welchen habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
  • Ich würde dir "C++ - Einführung und Professionelle Programmierung" empfehlen. Musst zwar vieles mehrmals lesen bevor du's einmal kapierst (ging mir zumindest so), aber da steht schon ein ganzer Haufen Theorie drinne, auch mit praktischen Anwendungen, so dass du dort wirklich professionelles OOP lernst.
    Zudem ist dort auch die gesamte STL abgedruckt (C++ Standard Template Library), quasi als Code-Referenz.

    Obs das als ebook gibt weiß ich nicht - habs mir gekauft.
    (ISBN 3-446-22330-4)

    Ansonsten würd ich dir als Entwicklungsumgebung MS Visual Studio .net ab 7.0 (=2002) empfehlen (oder halt vC++ ab 7.0), ersatzweise KDevelop. Die MS-Version is aber besser, einmal wegen des Compilers der nicht bei jedem kleinen Bisschen meckert und zusätzlich da dort als Quick-Referenz die MSDN eingebaut ist.

    Tja das wärn so meine Empfehlungen aus eigener Erfahrung. ;)
  • C++ sich selbst beizubringen ist schwierig. Man braucht oft jemanden, der einem über die Schulter schaut und den Fehler im Programm zeigt, nach dem man selbst Stunden suchen würde.

    Aber sonst lautet meine Empfehlung: C++ in 21 Tagen (SAMS-Verlag). Kann ich als EBook liefern.

    Grüße
    Michael
  • Wenn man ganz von vorne anfängt sind meiner Erfahrung nach die "Dummy" Bücher mit am hilfreichesten. Z.Bsp.: "Visual C++ für Dummys". Gibbets mit Sicherheit auch als e-book hier irgendwo, aber ich würd dir empfehlen die 25€ auszugeben! Lohnt sich in dem Fall wirklich, um erstma Grundkenntnisse zu erlernen.
  • Naja von ebooks halte ich net viel. Hab mir von Knowware C++ für einsteiger geholt und bei Amazon nen bissl gesucht und mir da auch nochma nen´gutes Buch geholt.
    die Titel wie ''........in 21 Tagen'' würd ich net empfehlen. Die sind einfach nur shit !:D
  • C++ in 21 Tagen ist totaler Müll, davon lernt man überhaupt nichts.

    C++ ist die Programmiersprache schlechthin. Bevor man damit anfängt sollte man wenigstens schonmal ein paar andere objektorientierte Sprachen kennengelernt haben. Ein Baby-C++ ist z.B. Java (nicht Javascript). Wenn man diese Sprache beherrscht, dann kann man sich mal an C++ wagen.

    Außerdem bringt es bei einer Programmiersprache nicht, sich irgendwelche EBooks mit 1*1 Beispielen durchzulesen. Bei einer Programmiersprache muss man erstmal die theoretischen Grundlagen (die nunmal dahinterstecken) verstehen, und den Fehler nicht immer im Compiler suchen.

    Ein richtig compiliertes Programm muss noch lange nicht das machen was es soll.

    Ich hatte 5 Semester lang C mit allem Drum und dran (Grundlagen, MFC, .Net). Diese 5 Semester haben bei weitem nicht gereicht... C ist nunmal sehr komplex.

    cya
  • Naja gut jedem seine Sache, aber so dringend notwendig ist es nicht vorher ne andre Sprache gelernt zu haben oder zu lernen.
    Ich bin zwar auch geswitcht von Delphi zu C++, aber man sieht meist nur Syntaxunterschiede, aber von der Sprache ist es ziemlich das selbe. Natürlich ist es besser wenn man weiß wie das mit der OOP funzt, aber notwendig ist es nicht.
    Zu den 1:1 Beispiel kann ich dir nur Recht geben bei schwierigeren Sachen absolut nicht hilfreich und am Ende eh nur abkopiererei
  • Naja also, 5 Semester halte ich doch für etwas übertrieben. Ich hatte in meinem Informatikstudium 1 Semester Zeit, die Sprache zu lernen. Und dann gings zur Sache. :cool:

    Hier gehts ja um den Einstieg in eine neue Sprache. Und dafür ist das Buch "C++ in 21 Tage" sehr wohl geeignet. Natürlich geht es nicht in die Tiefe. Das ist auch gar nicht sein Ziel. Es ist auch kein Nachschlagewerk. Es soll die Grundlagen vermitteln, und dazu gehört weder die MFC noch die Tiefen der STL oder gar Datenbankprogrammierung. Für einen Einsteiger ist es erstmal wichtig, die Denkweise zu lernen.

    Ich bin als freiberuflicher Trainer für (unter anderem) C++ im Lande unterwegs und kann mit Sicherheit sagen: es ist eher hinderlich, wenn jemand vorher eine nicht objektorientierte Sprache gelernt hat. Diese Personengruppe hat in der Regel mehr Probleme mit dem Umstieg, als die Neu-Lerner.

    C++ ist ohne Zweifel komplex. Aber falls @misterpen Fragen hat, hat er ja uns hier im Board.

    Grüße
    Michael
  • ein wirklich gutes buch kann ich DIr leider auch nicht empfehlen.
    Aber schau doch mal bei den Uni's oder FH's nach downloadbaren Tutorials.
    Die sind meist besser als Bücher.

    Und noch was - versuche es nicht mit C++ in 21 Tagen.
    Hab mir das erst vor kurzem von meinem Praktikanten angeschaut.
    Lass davon bitte die Finger.