Bushido nicht mehr bei Aggro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bushido nicht mehr bei Aggro

    Bushido nicht mehr bei Aggro




    AggroBerlin hat soeben eine Pressemeldung herausgegeben, dass die Zusammenarbeit mit Bushido beendet worden ist.

    Juni 2004.
    Aggro Berlin und Bushido haben aus persönlichen und inhaltlichen Gründen die Zusammenarbeit beendet.
    2002 hat Aggro Berlin den Künstler entdeckt, aufgebaut und sein Auftreten und seine Produkte massgeblich geprägt. Wir haben grosses Potenzial in dem Künstler gesehen, bedauern die Entwicklung und wünschen alles Gute für die Zukunft.

    Bushido arbeitet derzeit an eigenen Strukturen und wird jetzt ohne Aggroberlin seine Wege gehen, Gespräche mit diversen Labels sollen schon laufen.

    Quelle : www.aggroberlin.de
    Wer Rechtschreibfehler entdeckt darf sie Behalten !
    Bevorzugt : Fujitsu, Christof33, McKilroy, shorty_reloaded
    Uploads : #1, #2, #3,#4, #5,#6, #7
    ProfilLink
  • oh gott...wie alt seid ihr? Aggro ist nur ein Plattenlabel, das CDs auf den Markt bringt! Hat das irgendeinen Einfluss auf euren "voll coolen" Superstar? -.- heieieiei...
  • Hmm also er ist gegangen, weil er von Aggro nicht genug Support für sein neues Album (kommt im Oktober) bekommen hat, da wegen des kommerziellen Erfolgs erstmal sido gepushed wurde. Er hat jetzt ein eigenes Sub-Label bei Universal (ala Optik). Ursprünglich sollte darauf auch Sentence bzw. Sentino gesigned sein, aber mit dem ist er anscheinend schon wieder zerstritten. Auf das Album freu ich mich schon.
  • Qasamo schrieb:

    Bushido nicht mehr bei Aggro




    AggroBerlin hat soeben eine Pressemeldung herausgegeben, dass die Zusammenarbeit mit Bushido beendet worden ist.


    Bushido arbeitet derzeit an eigenen Strukturen und wird jetzt ohne Aggroberlin seine Wege gehen, Gespräche mit diversen Labels sollen schon laufen.

    Quelle : www.aggroberlin.de




    ein ganz schneller!
  • nur ma nebenbei: damit is der anfang vom ende aggro berlins eingeläutet! fler wird bushido folgen, sido wird übelst abstürzen und b-tight is einfach zu schlecht (nich aus meiner sicht) für ds rap-buiz. ausserdem ne ansage ohne bushido is wie weihnachten ohne geschenke oder dieses board ohne user!


    good night aggro berlin!
  • Fler wird mit Sicherheit nicht folgen. Zumindest nicht innerhalb der nächsten 3 Jahre, da er solange noch einen Vertrag mit Aggro hat. Außerdem haben die beiden keinerlei Kontakt mehr zueinander. Die Freundschaft ist wohl auch im Zuge dieser ganzen Kapriolen in letzter Zeit zusammengebrochen.
    bzgl. B-Tight geb ich dir teilweise recht. Ich war vor kurzem auf dem Konzert in Hirschau und b-tight hat einen track von seinem neuen Album gespielt, der imho recht schlecht war. Ich denke mal, dass das so laufen wird, dass sich A.i.d.S. zerstreiten werden, weil B-Tight den Erfolg von sido nicht wiederholen wird können (war einfach ein hype dahinter und ein bisschen glück, da wird das eben fehlen). B-Tight wird das Gefühl haben von seinen Kollegen nicht genügend gepushed worden zu sein (siehe Bushido) und dann wird der Zerfall von Aggro eingeläutet werden. Natürlich geht das jetzt nicht blitzschnell, weil ja zum Bsp. das sub-label Sektenmuzik auch erstmal erhalten werden soll und Aggro's finanzielle Situation derzeit bestens ist. Die Tatsache, das die RLSes regelmäßig verschoben werden, deutet aber die bevorstehende negative Entwicklung schon an. Das war bisher bei allen gestorbenen Labels so (siehe Rawkus)
  • looooooooool bushido is weg = tod von aggro?

    durch diese verdammten kommerzgeilen pisser die sido gepushed haben verdient aggro noch mehr kohle, die werrden sich kaum um bushido kümmern!
  • omfg !!! wer interessiert sich schön fuer die moechte gern räpper... ich hasse allesamt!! ich hoffe das die alle untergehen werden und ich nie wieder was von denen hören muss