Ein Sack voll Murmeln(Un sac de billes)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Ein Sack voll Murmeln(Un sac de billes)

    Hi
    Wir lesen grad in Franz "Un sac de billes" und ich bräuchte deshalb die Übersetzung bzw. die ebook-version davon.Die Sprache ist aber eigentlich egal,es gibt ja Babelfish ;)
    Also ich wär euch sehr dankbar wenn einer das Uppen könnte.

    mfg
  • Original geschrieben von SantaHunter
    schaus dir an ;)
    h**p://babelfish.altavista.com/



    Original geschrieben von Freddy_1
    Was is Babelfish???? MFG Freddy_1


    hey alter....
    sry, aber hast du keine augen im kopf?

    das hat doch santa schon gepostet....

    solltest du es noch immer nicht checken:
    Es ist ein übersetzungsprog ;)

    also auch sowas wie freetranslation.com, nur noch ein bisschen besser :D

    cya
    Stefan
    [size=1]
    <|-away-|> das bild wird immer verkackter
    <|-away-|> ton wird ne line auf ac3 gedubbed
    <|-away-|> mann mann wo kommen wir da hin
    <|-away-|> bald kannste echt nur noch alles im laden kaufen weil es nur noch shice zu saugen gibt
    [/size]
  • haha du musst un sac de billes durchnehmen? du äärmster
    meine franz-lehrerin hats zum glück zeitlich nich mehr rannehmen können

    der babelfisch ist ein wesen, das so weit ich weiss, aus douglas adams "per anhalter durch die galaxis"-romanen kommt. er ist ein fisch, den man ins ohr steckt und von nun an alle wörter unbekannter sprachen verzehrt und die entsprechenden wörter in der sprache des fischträgers ausscheidet, also praktisch übersetzt.
    da dieser fisch so unheimlich praktisch und eigentlich ein perfektes wesen ist, da sinnvoll

    (Nun ist es aber vedammt unwahrscheinlich, dass sich etwas so wahnsinnig Nützliches rein zufällig entwickelt haben sollte und so sind ein paar Denker zu dem Schluss gelange, der Babelfisch sei ein letzter und entscheidender beweis dafür, dass gott nicht existiert.
    die argumentation sieht etwa so aus:
    gott: "ich weigere mich zu beweisen, dass ich existiere, denn ein beweis ist gegen den glauben und ohne glauben bin ich nichts."
    mensch: "aber der babelfisch ist deine eine unbewusste offenbarung, nicht wahr? er hätte sich nicht zufällig entwickeln können. er beweist, dass es dich gibt, und darum gibt es dich, deiner eigenen argumentation zufolge NICHT. Quod erat demonstrandum."
    gott: "ach du lieber gott, daran habe ich gar nicht gedacht!" und löst sich in einer logikwolke auf)