Windows ME auf NTFS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows ME auf NTFS

    Hallo,
    ich weiß das viele von euch denken dass das nicht geht aber es ist möglich. Mein Bruder hat es nämlich geschafft, aber er will mit nicht sagen wie das geht. Vielleicht weiß ja jemand von euch wie man das hinbekommen soll. Ich hab nämlich mein Platte auf NTFS umgestellt und deswegen geht jetzt nurnoch XP und bei ME weiß ich eben nicht wie es geht.

    THX :hot: :D :P
    Meine Up's: Dethkarz ~125MB , Super Kickers 2006 OST ~20MB
    Blacklist: -
    auch für dich sind keine Bilder in der SIG zugelassen
  • Hallo Chad-Kroeger,

    meinst du Windows ME ist auf der NTFS Platte installiert oder willst du mit ME auf eine NTFS Partion zugreifen.
    Also das erste geht nicht, das zweite schon

    Gruss

    freemen
  • Selbst wenn es möglich wäre:
    es lohnt kaum unter Win98/ME mit dem NTFS Filesystem zu arbeiten, da die wichtigsten Vorteile von NTFS nicht genutzt werden können.
    1.
    die EFS geschützten Dateien lassen sich nur unter Windoes 2000/XP entschlüsseln, da unter anderen Windows-Versionen oder Linux das nötige Crypto API fehlt.
    Andere Betriebssysteme können dank NTFS Treiber die Daten zwar lesen, erhalten aber nur die verschlüsselten unverständlichen EFS-Daten.
    Das schreiben EFS-verschlüsselter Dateien ist ebenfalls nicht möglich.
    2.
    Das Rechtemodell von NTFS fällt unter DOS und Windows 98/ME ebenfalls vollständig weg, auf die Daten kann generell jeder lokale Nutzer zugreifen. Die Zugriffsinformationen für eine Datei sind zwar in NTFS vorhanden, diese Betriebssysteme Win98/ME kennen dieses Konzept jedoch nicht und ignoriren sie deshalb.
    3. Scandisk ist unter Win98/ME unter NTFS auch nicht mehr möglich, da das Mircosofts Scandisk in der 9x-Version keine NTFS-Partitionen überprüfen kann.
    deshalb ist es nicht sehr ratsam unter win98/ME NTFS einzusetzen.

    zum lesen (kostenlos) und schreiben (50€) auf NTFS partitionen mit Win ME (nicht installation von WinME) gibts zum Beispiel das Tool
    "NTFS for Win98"
    download.de/downloads/d_beitra…tml?tid1=15365&tid2=18479
  • Also ich habe meine C Platte auf NTFS umgestellt damit sie stabiler wird. Nun will ich auf meiner D:-Platte die Fat32 hat Windows ME draufmachen. Wenn ich das Setup starte sagt ME dass ich es nicht auch NTFS installieren kann (das will ich ja eigentlich nicht aber er lagert Daten auf der C-Platte ab die NTFS ist) das heißt dass ich da irgendwie vorbeikommen muss.

    Und Freeman: man kann ME auf einer NTFS Platte installieren mein Bruder hat das geschafft. Aber das war komplizierter ich glaub der hat auch den Hex-Editor und sowas benutzt aber man kann es auf einer NTFS-Platte installieren aber nur wenn man ME crackt und das weiß eban keiner wie und mein Bruder sagt mir nicht wie.
    Meine Up's: Dethkarz ~125MB , Super Kickers 2006 OST ~20MB
    Blacklist: -
    auch für dich sind keine Bilder in der SIG zugelassen
  • Meines Wissens nach:

    Vergiss es. Glaub es oder nicht dein Bruder verarscht dich. MS selbst hat immerwieder bestätigt, das ME niemals auf eine NTFS Platte installiert werden kann. Auch eine Lizensierung von third Party Software ist nicht drin (max ist das Schreiben auf eine andere NTFS Partition. Und dafür ist sogar eine Windows NT version nötig).
  • Hallo Chad-Kroeger,

    ich glaube was du willst geht. Dazu kannst du den Bootmanger von windows xp nutzen. Bin mir aber nicht sicher muss erst noch einmal nachlesen. Aber trotzdem ME wird dabei nicht auf der NTFS-Partion sondern auf der FAT32-Partion installiert, es wird nur ein Image es Bootsektor von ME auf der NTFS-Partion angelegt, welches dann der Bootmanger läd.
  • Es gibt NTFS-Tools, die sehr wohl lesend und auch schreibend auf NTFS-Partitionen zugreifen können. Daneben gibt es eine Reihe billiger Free-/Shareware Tools, die zumindest lesend können, bei denen der Schreibzugriff aber nicht richtig funtkioniert.

    NTFS-For-DOS ist so ein Tools und damit läuft auch die Installation, da es bereits in der DOS-Startphase eingebunden wird. Du müsstest so ein Tools also in eine DOS-Boot-Diskette einbinden, damit den PC starten und dann das Win-ME-Setup mit diversen Optionen starten. Wenn ich mich richtig erinnere, unterdrückt "setup /e" die Festplattenüberprüfung.

    Wie bereits von anderen erwähnt, macht das für den tatsächlichen Einsatz aber wenig Sinn.

    Grüße
    Michael
  • Also ich hab jetzt noch einmal es nachgelsen, glaube du mußt erst mal deine Fat32-Partition in eine primäre umwandel. (falls diese nicht schon primär ist) Dann setzt du Fat32-Partition als aktive, dadurch wird die NTFS-Partition versteckt und die Fat32 kommt den Buchstaben C: , jetzt müßest du ME installieren können. Dann mußt du XP wieder bootfähig. Ich hab dazu eine Anleitung, wenn du sie haben willst schick eine PN.

    Zum Partionen nimmst du am besten PartMagic
  • Original geschrieben von Linux-Daemon
    Ohne mir hier jetzt alles durchzulesen....!



    wenn ich sowas schon lese :mad:
    hätteste alles gelesen hätteste net so nen sinnfreien müll geschrieben...
  • Ich hatte aber bevor ich meine C-Platte auf NTFS umgestellt habe Windows ME auch auf meiner D-Platte und das ist auch nicht meine erste Partition, also muss das doch gehen. Aber wie man XP und ME drauf macht weiß ich auch. Ich bekomm halt bei der installation von ME immer den Error, obwohl ich es auf meiner Fat32 Platte installieren will, ich glaube da muss man die C-Platte wieder auf Fat32 umstellen, ME installieren aud die D-Platte dann die C-Platte auf NTFS umstellen und dann XP instalieren. Dann müsste es gehen, aber geht das jetzt auch wenn ich XP schon drauf habe ??
    Meine Up's: Dethkarz ~125MB , Super Kickers 2006 OST ~20MB
    Blacklist: -
    auch für dich sind keine Bilder in der SIG zugelassen