Pure FTP Konfuguration

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pure FTP Konfuguration

    Hi,

    habe Pure FTP auf meinem linux server installiert (SuSe 9.0 Prof) und auch so weit konfiguriert. D.h. die einzeln festgelegten User haben ihren Homeordner können darauf zugreifen etc.

    Jetzt mein Problem. Sie können im Verzeichnis jedoch aufwärts gehen bis ins Hauptverzeichnis der Maschine zurück und das ist ja net Sinn und Zweck der Sache.

    Hat vllt. einer ne Idee oder hab ich nen Konfigurationseintrag vergessen?

    Über Hilfe wär ich sehr dankbar :)

    mfg Mr.T
  • * Restricting directory visibility.

    -> I want that people only see their home directory and their own files. I
    don't want them to look at my systems files.

    This feature is called "chroot". You can enable this by running pure-ftpd
    with the "-A" switch to do this with ALL your users (but root) .

    You can alternatively use "-a <gid>" to have a "trusted group". Everyone
    will be caged, EXCEPT members of that group.

    Don't use -a <gid> and -A together.

    Another way is to selectively choose what users you want to chroot. This can
    be done with the /./ trick (see the README file about this) or with virtual
    users.


    gefunden bei pureftpd.org/FAQ
  • jo danke :)

    werd ich gleich mal morgen auf arbeit testen :)

    Hat super geklappt :)



    Hmm noch was:

    hab die page da ma durchgeforstet hab aber keine antwort gefunden:

    wie kann ich einzelnen usern mehr space zu weisen? denn ich kann ja in der config die standardgröße einstellen, aber manche user sollen halt mehr kriegen.

    mfg
  • Original geschrieben von MisterT
    wie kann ich einzelnen usern mehr space zu weisen? denn ich kann ja in der config die standardgröße einstellen, aber manche user sollen halt mehr kriegen.

    mfg


    doch klar, steht alles auf der seite ^^ (s.o.)

    das stichwort für das, was du planst, heist: QUOTA


    Original geschrieben von BOOM
    ma ne blöde frage

    redet ihr von home ftps ?

    kann mir einer mal erklären wie das geht und ob das auch unter windows geht , was du da machst @ MisterT !

    bis dann

    schau halt mal im newbei forum nach, da wurde die frage 100 fach gestellt UND beantwortet
  • hmm ja dieses QUOTA ist ja da, direkt in der config ist halt die möglichkeit anzugeben wieviele dateien möglich sein sollten und dann die größe. aber da steht nichts von einzelnen usern zu weisen (1000:10) ist standard glaub ich...

    also hab die page durchforstet hab da nichts gefunden. lediglich die direkte usereinrichtung, aber nicht wie man dem jeweiligen user die spacegrößte zu weißt.
  • na ja die user sind ja atm noch direkt bei den linux user accounts eingerichtet, d.h. nicht direkt im pureftp.

    also müsste man wohl irgendwie bei dem qouta halt den user einschreiben und dann die rechte, nur halt kA wie....


    jo mach ich morgen ma, hab ja meine linux maschine @work und net zu haus
  • PHP-Quellcode

    1. # Enable virtual quotas. The first number is the max number of files.
    2. # The second number is the max size of megabytes.
    3. # So 1000:10 limits every user to 1000 files and 10 Mb.
    4. #Quota 1000:15



    das ist das was direkt zu qouta in der pure-ftpd.conf steht. d.h. nichts von irgendwelchen usern oder so die man hinzu fügen könnte :/
  • hmmm hört sich gut an, ma morgen testen :)

    na ja kA ob die da was liegen haben, hab aus sicherheitsgründen für die "normalen user" deaktiviert, dass dotfiles sichtbar sind ^^