Temperaturverteilung programmieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Temperaturverteilung programmieren

    hi!

    im rahmen einer wissenschaftlichen arbeit muss ich eine temperaturverteilung programmieren (ähnlich wie hier klick). diese arbeit handelt von ca. 5 temperatur-sensoren, deren werte aufgenommen und ich mit speziellen algorithmen thermische bilder erzeugen soll. doch leider hakt es noch mit der wirklichen umsetzung, da ich schon allein vom gedanken her nicht weiss, wie man an die sache 'rangehen' soll. sprich welche programmiersprachen werden für solche bilder eingesetzt? opengl, c++...? kann man diese bilder überhaupt programmieren (ohne extra-bibliotheken)? oder bin ich da auf hilfe anderer programme angewiesen. kennt jemand gute bücher oder internetlinks zu diesem thema?

    bin echt ratlos und hoffe ein wenig hilfe von (erfahreren) leuten.

    bin für jeden guten tipp sehr dankbar

    vielen dank
    __________________
  • Willst du jetzt numerisch simulieren oder Messergebnisse interpoliert darstellen? Wie werden evtl. Messergebnisse einglesen bzw. eingebunden? Du musst schon etwas spezifischer werden, was du machen möchtest bzw. sollst und was die Randbedingungen sind... So ein tolles Temperaturverteilungsbild kannst du auch mit Paint malen, die Frage ist, was deine Aufgabe ist.

    Einen Algorithmus zur Auswertung kannst du in jedem beliebigen Code schreiben, kommt immer darauf an, wie komplex deine Problemstellung ist. Was mich wundert, wenn du keine Ahnung davon hast, wieso machst du so eine Arbeit (Studienarbeit, Diplomarbeit?). Wie wär´s mal, deinen Betreuer zu fragen? Oder schreib mal, in welchem wissenschaftlichen Rahmen sich deine Arbeit bewegt.

    Der Link führt zu einem relativ nutzlosen Bild, da weder eine Skala angegeben ist, noch die Messstellen gekennzeichnet sind, noch die Interpolation zwischen den Messergebnissen definiert wird.

    Prinzipiell hab ich einige Ahnung davon, da ich zum einen numerisch modelliere als auch experimentelle Ergebnisse darstelle. Also, werd mal etwas spezifischer.. ;)

    Interessant wäre noch zu wissen, welchen wissenschaftlichen Hintergund du hast, also ob du schon früher programiert hast, wenn ja, welche Sprachen, objektorientiert, welcher Studiengang... Ingenieur, Mathematiker, Physiker?