Tai -- Technischer Assistent für Informatik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tai -- Technischer Assistent für Informatik

    Hallo,
    hat jemand vieleicht Bücher/Ebooks für die TAI. Wäre nicht schlecht.

    Danke
  • Um Gottes Willen. Ich hab das mitgemacht es ist völlig umsonst! Du hast danach keinerlei Ausbildung (Der TA Info. ist kaum anerkannt) Versuch was anständiges zu lernen.
    Einzige Ausnahme: Du willst nur mit nachfolgendem Jahr auf der FOS bzw mit den Zusatzfächern + diverse, dein Fachabi erreichen um danach studieren zu können.

    Zu den Büchern: Je nachdem wo du den TAI machen willst dürften die unterschiedlich sein.
  • Eine Berufsausbildung in einem Beruf, der weder vom Arbeitsamt (könnte sich inzwischen geändert haben) noch von der freien Wirtschaft annerkannt wird.
    Wie gesagt, wenn du danach in dem Bereich weitermachen willst (studium) und du partou keine anständige Ausbildung findest (Fachinformatiker..), dann reiss die 2 Jahre runter (achtung das wird ziemlich übel, bei mir damals sind 8 von anfänglichen 46 zur Prüfung gekommen. Und nicht alle haben es geschafft), mach deine Fachhochschulreife (entwerden mit anschliessender FoS oder mit Zusatzfächern und einem Job bzw Praktikum) und geh studieren.
    Willst du nicht studieren ist der TA info 2 JAhre vergeudete Zeit und du bist dann vielleicht irgendwann zu alt um eine anständige Ausbildung zu bekommen.
  • Vorsicht! ;)

    Genau mach das wirklich nur wenn du die FHR dazumachst( um nach den 2 Jahren ein Informatikstudium o.ä. zu machen). Ansonsten iss das der letzte Schwachsinn.:löl:
    Die Ausbildung kennt sogut wie niemand und bringen tuts auser bei einer neuen Ausbildung z.b Fachinformatiker/Informatikkaufmann nur eine vielleicht kürzere Lehrzeit.

    Also ich würd mir das echt nochmal gut überlegen, weil spreche aus Erfahrung! Bin jetzt gerade fertig geworden und hätte ich nicht noch die FHR dazugemacht wären das 2 verlorene Jahre gewesen.

    Trodzdem musst du selber wissen was das beste für dich iss
    PS: Ich würds nicht mehr machen! ::):
  • ich hab da bald prüfung ich kann nur sagen RAUSGEWORFENES GELD ...

    der jahrgang über mir ... zumindest einer von denen hatte nen 1.4 er schnitt ...trotzdem null chancen weil die ausbildung wie schon oben gesagt kaum einer kennt !

    ich kann davon nur abraten !
  • hatte eigentlich auch vor fachhochschulreife zu machen. ich denke dieser abschluß schadet ja nicht.
    Hätt ich ne Ausbildungsstelle gefunden würd ich diese schule auch eigentlichnicht machen.
    Ist es denn nicht einfacher danach eine Ausbildungstelle zu finden?
    Also eigentlich haben die TAI Leute ja ne Menge drauf im IT Bereich.

    Oder sehe ich das falsch
  • also ich hab die Höhere Berufsfachschule für Informatik (HBFINF) so heißt des in Rheinland Pfalz von 2000-2002 gemacht, danach ein halbes Jahr Praktikum und nun studier ich angewandte Informatik.
    Viele von den jüngeren haben dann ne Ausbildung gemacht als Fachinformatiker (Systemintegration oder Anwendungsentwicklung).
    Aber nicht jede Firma verkürzt dann auf 2 Jahre!
  • Oh man such dir was anderes. Ich hab die tolle Ausbildung auch gemacht, kannste total vergessen. Niemand in der Wirtschaft kennt diesen Beruf. Ich hab nur durch viel Glück nen job als Admin in ner kleinen Firma gefunden. In meiner klasse haben 3 von 23!! nen Job gefunden. Such dir nach dem ersten ja irgend etwas anderes.
  • Eine Ausbildung ist in dem Sinne Anerkannt, wenn diese nach dem Bundes- oder Landesrecht ist. Und Assistenten Beruf ist vollwertig anerkannt. Ich habe diese Ausbildung auch gemacht. Es kann dir nichts schaden, im Vorfeld Papiere zu haben! Nur es muss als eine Art Vorausbildung betrachtet werden. So richtig wie in einer Ausbildung wie in einem Betrieb, kannste das nicht vergleichen. Es bietet dir, gewisse Grundkenntnisse zu erlangen. Diese sind für den Einstieg in den Beruf oftmals von großen Vorteil. Mach die Ausbildung ruhig und anschließend deine Fachhochschulreife. Wenn du Bock hast, kannst du dann Studieren gehen.

    Falls du eBooks brauchst, ich habe einiges an Material hier. Musst mir nur sagen, in welchem Bereich diese Ausbildung ist (aber bitte nur per PN)!

    Mfg Mzee
  • Che2355 schrieb:

    ich hab da bald prüfung ich kann nur sagen RAUSGEWORFENES GELD ...

    der jahrgang über mir ... zumindest einer von denen hatte nen 1.4 er schnitt ...trotzdem null chancen weil die ausbildung wie schon oben gesagt kaum einer kennt !

    ich kann davon nur abraten !


    Ganz erhrlich gesagt, hat der Notendurchschnitt nichts zu sagen. Da es hierbei hauptsächlich ne theoretisch orientierte Prüfung ist. Wichtig ist die Praxis! Wir haben bei unserem Jahrgang ein paar Leute, die haben inzwischen ne Arbeit gefunden. Das praktische, was du drauf hast, ist bei der Sache wichtig. Nach den Noten frägt dich in ein paar Jahren keiner mehr. Das gilt genauso nach dem Studium, Ausbildung etc. Berufserfahrung ist das einzigste, was zählt. Und besonders wird immer mehr auf Referenzen geachtet (Zertifikate, Urkunden etc.).