Wie funktioniert ein KK Antrag

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie funktioniert ein KK Antrag

    Hi Folks!

    Da ich sowas noch nicht gemacht habe bzw. die Domains immer neu geordert habe, folgende Frage an die geneigte Leserschaft.

    Wie funktioniert ein KK Antrag, wenn ich DomainXY.de von Herrn Z übernehmen will, kann ich einfach den Antrag stellen und er willigt dann ein, oder muss er vorher schon was machen der Herr Z?

    Thnx4Replys

    :hy: Jone
  • Ich hab das bei meinem Provider folgendermaßen gemacht:

    Mittels einem KK-Formular meinen Tarif gekündigt und gleichzeitig mitgeteilt, dass bald vom Provider XYZ und dem Herrn ABC ein KK-Antrag für diese Domain kommt.

    Der andere hat dann bei seinem Provider die Domain beantragt und mittgeteilt, dass die via KK übertragen werden muss. Er hat in dem KK-Formular bei seinem Provider dann meinen Namen und meinen Provider angegeben.

    Sein neuer Provider stellt dann einen KK Antrag an meinen Provider. Da dem meine Zustimmung zum KK vorliegt, wird das genehmigt und an die Denic weitergegeben!

    Gruß,
    User64

    PS: In der Regel haben die Provider spezielle Formulare dafür!
  • Nur das ich das richtig verstanden habe ;), Herr X (besitzer der Domain) muss vorher kündigen, dann bestell ich die domain via KK antrag bei meim provider.

    hab ich das nun geblickt, vorlauter sql kann ich nicht mehr klar denken ^^

    gruß & thnx kollege
    jone
  • Auf der Seite des Webseitenanbieters gibt es ein KK-Antrag zum Download.
    Der "jetzige" Besitzer der Internetseite füllt diesen aus (Hiermit überschreibe ich die Domain X Herrn Y usw.) Ist auf dem Zettel genau beschrieben.
    Faxt bzw. mailt ihn dir zu.
    Du unterschreibst diesen und faxt den an den Webseitenanbieter.
    (Am besten du rufst da nochmal an ob das Ding angekommen ist.)
    Auf der Seite des Hosters machst du einen Domaincheck. (Es wird angezeigt das die Seite leider vergeben ist)
    Dann muss dort irgendwo stehen, dass du der Besitzer dieser Website bist!! (Daraufklicken)

    Weiteres ist genauso als wenn du eine neue Webseite anmeldest (Adresse, Kontodaten etc.)

    Dann gehört die Seite dir.

    Gruß Bastian