PC hängt sich immer wieder auf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC hängt sich immer wieder auf

    Hallo FSB ! Ich baruche mal eure Hilfe ! undzwar mein REchner der Hängt sich imemr auf und wenn ich neustarte dan erkennt er die Festplatte nicht ! WEiss einer woran das liegen kann ! Ich glaueb die Festplatte ist im Arsch ! Würd emich über aTnowrt freuen ! Vielen DANK !
    Wer Rechtschreibfehler entdeckt darf sie Behalten !
    Bevorzugt : Fujitsu, Christof33, McKilroy, shorty_reloaded
    Uploads : #1, #2, #3,#4, #5,#6, #7
    ProfilLink
  • Scheint wirklich so, als ob die Festplatte im Eimer wäre! Tritt das Problem seit kurzem auf oder ist die Platte komplett neu? Treten die Freezes regelmäßig bei bestimmten Anwendungen auf oder eher unregelmäßig? Klingt generell nach nem "typischen" Festplattenabflug...
  • Die Festplatte ist keien ahnugn ca. 3 jahre alt ! und die Probleme tauchen seit kurzem erst auf der PC freeze bei egal welchen anwendungen wenn ich mehrere aufeinmal mache keien ahnugn voll komisch hatte sowas noch nie !
    Wer Rechtschreibfehler entdeckt darf sie Behalten !
    Bevorzugt : Fujitsu, Christof33, McKilroy, shorty_reloaded
    Uploads : #1, #2, #3,#4, #5,#6, #7
    ProfilLink
  • defragmentieren / formatieren alle stecker überprüfen & mit tools checken! evtl auch noch rumjumpern sollte da was verrutscht oder fehl am platz sein ;)

    sonst im Bios schaun ob er sie überhaupt erkennt.. wenn er sie im Bios ohne probs erkannt hat solltest du auch mal mit antivir.de nach viren checken ;)
  • Tja davon kann ich auch schon ein trauriges lied singen...

    Eines tages saß ich nichts ahnend vor dem pc als plötzlich....

    ...... klack,klack,klack,......

    Abstürzte.
    Ungewöhnlich , doch seis drum neustarten.
    Als ich dann denn wunderschönen XP bootscreen sah hörte ich es wieder ..

    ...... klack,klack,klack,......

    naja kiste lies sich nicht mehr starten. da ich keine lust auf experimente hatte nahm ich mein notebook und lies mich auf meinem bett nieder.
    als ich ihn abens noch mal anschaltete lief er ruhig und brav wie essonst auch immer tat . "War wohl überhitzt" dachte ich und vergaß die sache bis zum nächsten Tag Tja selbe sch***e. ca alle zwei stunden einmal.
    Als ich mich nun auf fehlersuche begab, schloss ich die software schon einmal aus. Hardware ? was gab da diese geräusche von sich ?
    Das nahligenste war für mich die Platte .. (Nein weder floppy noch DVD & Co)
    Zudem hauste in mir immer noch der gedanke " TEPERATUR "
    als erstes flog der alte cpu lüfter raus desweiteren kamen zwei pastlüfter in den kasten....

    ...... klack,klack,klack,......

    Drei Tage später lief garnichts mehr..
    "Cannot find Boot partition " oder sowas kam mir dann entgegengeblinkt
    Das bios konnte die festplatte nicht erkennen Warum ?... keine Ahnung
    nunja mal hatte er sie kurzeitig erkannt bis zum bootscreen dann wieder ...
    ...... klack,klack,klack,......

    keine ahnung wie ich auf den gedanken kam jedenfalls baute ich mein Netzteil um(an etwa 70% der computerausfälle war es bei mir schuldig) das ich wegen der enormen laustärke im schrank besser aufgehoben hielt als im rechner und siehe da; bis dato gabs bis auf die ohren keine probleme.

    Jetzt aber zurück zu deinem problem:

    - Software (Windoof)
    - Bios (update )
    - Hardware (Board, platte --- :) Netzteil
    - interessant wäre auch das RAM
    Viren würde ich jedoch ausschliesen.
    Vielleicht wäre es nützlicher wenn du noch ein paar infos schreibst ...
    Hardware -- Anzahl platten ...---was für welche

    PS : stürzt oder friert er willkürlich oder bei überlastung ein ?

    Tja muss wohl zum ende kommen..
    hiermit verbleibe ich
    _____________________________
    Axes
  • Schau dir mal die verlöteten Pins auf der Rückseite deiner Platte an. Wenn du dort einen siehst, der abgelötet is, bzw. abgebrochen is, dann weißte worans liegt. War bei mir auch so:
    Ich hab einfach mal das IDE-Kabel aus der Platte gezogen, und als ich es wieder reingesteckt hatte, kam dieser Fehler! Wenn das der Fall sein sollte, dann lötest du einfach den losen Pin wieder an den Kontakt dran, und es wird wieder gehen!
    Viel Glück!