PC Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Allgemein

    Abend Zusammen!

    Ich habe heute mein Pc erst gerade frisch formatiert aber der macht schon wider Probleme!

    System Information:

    Intel Pentium 4, 2.66 GHz
    512 MB Ram
    80 GB HD
    nVIDIA GeForce FX 5200, 256 MB

    Partitionen:

    C: (FAT32) 19083 MB (14452 MB Frei)
    D: (FAT32) 57241 MB (45349 MB Frei)


    Betriebssytem Eigentschaften:

    Microsoft XP Professional
    OS Service Pack: Keine
    OS Installationsdatum: 12.7.2004
    OS Systemverzeichnis: C:Windows

    Ja also Oben stehn ein paar infos ich habe auch TuneUp XP 2004, XP Anti Spy, Ad Aware 6.0 und diese Proggies laufen bei mir 2 bis 3 mal am tag durch habe das xp auch optimiert aber geht alles nicht hoffe ihr könnt mir helfen den es kackt mich an! ach ja noch ne kleine Info am Rande es sind 4 Benutzer auf diesem Computer :)

    Edit:
    Habe nen Antivirus und Firewall drauf "norman Antivirus 2004"

    Also wenn ich z.B. auf dem Desktop bin und dann die rechte Maustaste Drücke dannach auf eigenschaften klicke braucht es etwa 10 - 15 sec bis es dies öffnet.

    Oder also ich XP nur auf C: drauf hatte lief es schnell bis ich dann anfing sachen zu installieren!

    Nun braucht der lange bis er rauffährt vorher waren es ein paar sec und nur 30 - 60 sec :(

    Danke Again für die, die mir helfen können und wollen :)
    ..::MfG Master C::..
  • Ich denke, es reicht, wenn einer hin darauf hinweist, dass er die genaue Problembeschreibung vergessen hat! Ne Ne Ne... 2 Beiträge gelöscht!

    EDIT:

    Und noch 2 Beiträge gelöscht.......

    Mein Gott seid ihr alle Postgeil! So lange MasterC keine weitere Problembeschreibung geliefert hat, will ich hier keine Beiträge mehr sehen!
  • Hmm, sicher dass C, auf der dein WindowsXP läuft Fat32 ist?
    Läuft das nicht unter NTFS?!

    Du schreibst wenn du anfängst Sachen zu intsallieren wird er langsamer.
    Welche Programme installierst du denn und sind es Originale oder gebrannte? ;)
    Denke, dass deine "Systemtools" die du aufgezählt hast auch ein paar Ressourcen für sich beanspruchen, aber das dürfte nicht so langsam werden.
  • Linux-Daemon schrieb:

    Hmm, sicher dass C, auf der dein WindowsXP läuft Fat32 ist?
    Läuft das nicht unter NTFS?!

    Du schreibst wenn du anfängst Sachen zu intsallieren wird er langsamer.
    Welche Programme installierst du denn und sind es Originale oder gebrannte? ;)
    Denke, dass deine "Systemtools" die du aufgezählt hast auch ein paar Ressourcen für sich beanspruchen, aber das dürfte nicht so langsam werden.

    nein es ist Fat32 :( kann es an dem Liegen?
    DIe meinsten Proggies sind die die ich brauche. ich finde es ned so toll wenn mein pc lagt den der sollte 2.66 GHz haben :(

    Und wenn ich den Media Player auf mache und nen film anschauen will dann kommt verbinfung wird hergestellt das geht 2 min dann kann ich ihn ned gucken !
    ..::MfG Master C::..
  • Gründe warum ein PC lange zum hochfahren braucht:
    Personal Firewalldreck installiert
    eine aktivierte aber ungenutzte Netzwerkkarte ohne IP adresse (also auf DHCP eingestellt) installiert
    Treiber die nicht richtig geladen werden können
    Ein Antivirus läuft im Hintergrund erstmal durch
    C: ist zu voll (das mach dann das ganze System langsam)
  • Also ich werde wohl morgen meinen PC neu formatieren!
    Kann mir einer Tipps geben wie ich am besten vorgehen soll!
    Ich habe Win XP Pro aber kann es nicht Im Dos Starten deshalb muss ich zuerst win 98 Se installieren :(
    WIe kann ich es Im Dos formatieren so das ich ned FAT 32 habe :)
    Danke
    ..::MfG Master C::..
  • Hallo,
    du musst deine xp partition unter ntfs laufen lassen. hab hier mal was ausm google rausgesucht

    zitat: FAT 32

    FAT32 baut auf FAT(16) auf ist jedoch nicht dazu kompatibel. Hier die Änderungen gegenüber FAT(16). Fat 32 wird unterstützt von Windows 95B, 98, ME, 2000 und XP. Fat 32 ist in der Lage Festplattengrößen bis 2047 GB zu verwalten. Die maximale Dateigröße beträgt hierbei 4GB. Fat 32 benötigt eine minimale Laufwerksgröße von 512MB. Die zugriffe auf das Laufwerk erfolgen gegenüber FAT(16) etwa 20 - 30% schneller auf großen Laufwerken. Die Clustergröße hat sich ebenfalls verringert.


    NTFS

    Das bevorzugte Dateisystem unter Windows XP heißt NTFS (New Technology File System). Es wurde für Windows NT entwickelt. NTFS wurde für die Zugriffsgeschwindigkeit auf gr0ßen Laufwerken optimiert. Weiterhin besitzt es Funktionen zur DatenkomprimierungA und Datenindezierung sowie zur Verwaltung von Sicherheitseinstellungen. Die Datei und Ordnereinträge werden unter NTFS über eine Master Dateitabelle (MFT) verwaltet. Die verwaltbare Laufwerksgröße unter NTFS ist nahezu unbegrenzt (zumindest nach heutiger Sicht). Auf das NTFS Dateisystem setzt EFS auf, über das Daten auf dem Laufwerk verschlüsselt werden können. Die Verschlüsselung schützt sensible Daten.-zitat


    Also NTFS ist schneller und für xp besser geeignet.
    Formatiere ihn neu und es müsste schneller laufen.

    edit.

    du musst doch nur von deiner xp cd booten und kannst du formatieren und das dateisystem ntfs auswählen...eigentlich kinderleicht


    so long
  • ja weisst du ich mache es übers DOS ich kannst sont nich formatieren :(

    Das ist auch ein problem das ich habe ;)

    ICh sichere immer meine daten auf D: so kann ich dann ins Dos gehn und C:Format C: machen, dann ist es Fat32! Dann installiere ich WIn 98 SE und Update es auf WIn Xp Pro danach verschiebe ich meine daten auf C: und formatiere D:

    Bin offen für jeden Tipp und jede genau "anleitung" ;)
    ..::MfG Master C::..
  • Xp CD rein->reboot-> bios ->1st bootsequenz E: (Beispeil fuer CD-Rom Laufwerk)
    (automatischer) reboot
    :Wenn sie von der CD botten wollen, drücken sie bitte eine beliebige Taste <- das machen (z.B. Spacetaste)
    Windows Setup startet-> install (welche Taste sthet da immer)-> Partionsauswahl fuer install->Partition (C: löschen) -> auswählen -> wird formatiert -> NTFS angeben -> warten -> Windoof weiter installieren(den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen) !
    Viel Erfolg
    [SIZE=1]..::| Blacklist |::.. Xe2X ; la_vela_puerca ; Alix
    ..::| Bevorzugt(e) |::.. Claymore ; mrgame[/SIZE]
  • also wenn du immer erst win98 installieren musst und dann ein upgrade auf xp durchführst, liegt das sicher daran, dass deine xp-cd nicht bootfähig ist. es kursieren einige nicht-bootfähige versionen im netz, ich hatte auch mal so eine und musste genau wie du immer erst win98 installieren und dann upgraden. ich empfehle dir in dem fall, dir eine bootfähige version, am besten mit intergriertem sp1, zu besorgen. die installation machste dann so wie bereits beschrieben. bootsequenz im bios aufs cd-rom ändern, xp rein und dann direkt während bzw. vor der installation C: formatieren und ntfs auswählen.
  • ALso ich habe jetzt C: leer udn mal alles auf D: installiert also XP Pro und Win 98 SE
    Aber jetzt wenn ich rechts maustatse drücke, und dann auf formatieren klicke NTFS auswähle und dann formatieren drücke, steht: WIndows konnte die Formation nicht beenden, Warum`?
    ..::MfG Master C::..
  • gg, weil du c nicht formatieren kannst, während Windows noch läuft (wenn win auf c liegt) :)

    da hast du aber doch wahscgeinlich schon die Ursache dafür, dass du meinst dein Pc wäre lahm:
    1. du hast kein ntfs, sondern das langsamere fat32
    2. die installierst win98, und updatest dann auf winxp

    ich denke mal, dass ein frisches system, winxp direkt auf ne ntfs partition, dann wieder zu schnelligkeit führen wird.

    edit: auch wenn win bei dir nun aud d liegt, einige dateien liegen trotzdem auf c, startdateien und normalerweise auch swapfile
  • Man kann man von Fat32 auf NTFS Konvertieren wenn schon alles auf der HD ist aber nur unter Xp oder Win 2000
    mit dem tool das in win xp schon drinn ist gehts auch aber ich rate dir zu Power Qwest Tools --Partition Magic zb

    ..
    [size=1]up1[/size][size=1] [/size][size=1]up2[/size][size=1] [/size][size=1]up3[/size][size=1] [/size][size=1]up4[/size][size=1] [/size][size=1]up5[/size][size=1] [/size][size=1]up6[/size][size=1] [/size][size=1]up7[/size][size=1] [/size][size=1]up8[/size][size=1] [/size][size=1]up9[/size][size=1] [/size][size=1]up10[/size][size=1] [/size][size=1]up11[/size][size=1] [/size][size=1]up12[/size][size=1] [/size][size=1]up13[/size][size=1] [/size][size=1]up14[/size][size=1] [/size][size=1]up15[/size][size=1] [/size][size=1]up16[/size][size=1] [/size][size=1]up17[/size][size=1] [/size][size=1]up18[/size][size=1] [/size][size=1]up19[/size][size=1] [/size][size=1]up20[/size][size=1] [/size][size=1]up21[/size][size=1] [/size][size=1]up22[/size][size=1] [/size][size=1]up23[/size][size=1] [/size][size=1]up24[/size][size=1] [/size]
    [size=1][/size]
  • Es ist nicht unbedingt schneller. Aber es ist individuell einstellbar. Man könnte also einer Partition mit vielen kleinen Dateien (Rootdir zum Beispiel) eine andere Clustergrösse als einer mit vielen grossen Dateien (Filmspeicher) geben. Macht man das wird es schneller. Ansonsten kann es sein dass der Verwaltungsaufwand zu gross wird. Aber allein durch die zusätzliche Sicherheit und Möglichkeiten ist es auf jeden Fall zu empfehlen.