Arbeitslosengeld 2??

  • Sozialthema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Arbeitslosengeld 2??

    Was haltet ihr vom >>arbeitslosengeld 2<< ??
    Seid ihr auch der Meinung, dass es die Arbeitslosen in die Armut treibt?
    Oder seid ihr da anderer Meinung
    mfg Lord-Percywal
  • Das passt meiner meinung hir nicht rein

    was die mit den kleinen leuten vorhaben ist total unmenschlich
    [size=1]up1[/size][size=1] [/size][size=1]up2[/size][size=1] [/size][size=1]up3[/size][size=1] [/size][size=1]up4[/size][size=1] [/size][size=1]up5[/size][size=1] [/size][size=1]up6[/size][size=1] [/size][size=1]up7[/size][size=1] [/size][size=1]up8[/size][size=1] [/size][size=1]up9[/size][size=1] [/size][size=1]up10[/size][size=1] [/size][size=1]up11[/size][size=1] [/size][size=1]up12[/size][size=1] [/size][size=1]up13[/size][size=1] [/size][size=1]up14[/size][size=1] [/size][size=1]up15[/size][size=1] [/size][size=1]up16[/size][size=1] [/size][size=1]up17[/size][size=1] [/size][size=1]up18[/size][size=1] [/size][size=1]up19[/size][size=1] [/size][size=1]up20[/size][size=1] [/size][size=1]up21[/size][size=1] [/size][size=1]up22[/size][size=1] [/size][size=1]up23[/size][size=1] [/size][size=1]up24[/size][size=1] [/size]
    [size=1][/size]
  • Das wird glaub ich ein bisschen hochstilisiert. Klar gibts auch verlierer bei der Sache (besser gesagt: fast alle werden verlieren:D), aber es wird niemand unter die Armutsgrenze fallen (dafür sorgt der Staat dann doch).

    Natürlich gibts ein riesen-Aufschrei und ein Mega-Getöse: Der Staat will uns alle kaputt machen, der Staat ist böse usw...

    Aber das Soziale Netz war vor dem Wirtschaftswunder noch viel viel schlechter und grobmaschiger! Da hat sich keiner dran gsetört! Aber jetzt wo sie es schon so feinmaschig gemacht haben schreien alle wenn man es wieder lockern will!
    Klar tut das weh, aber andererseits schreien wieder alle wenn der Maastricher Vertrag nicht eingehalten wird weil die Neuverschuldung wieder über 3% des BIP liegt!

    Ist imho ne Gratwanderung: Was kan man den Bürgern zumuten? Und was muss man ihnen zumuten??

    Die einzige Frage ist ob man bei den sozial schwachen ansetzten muss! Außerdem wollen die ja den Spitzensteuersatz runtersetzen! Die geben den Reichen und nehmen den Armen (bevor alle auf SPD schimpfen: Die CDU will den Spitzensteuersatz noch viiiiel viel weiter runtersetzten als die SPD! Außerdem tragen die Hartz IV mit! Also CDU ist auch nicht ganz unschuldig!)!


    Sparmaßnahmen: Ja!
    Bei den Sozial schwachen anfangen: Nein!


    ALG II
    --> Hart aber leider nötig... Deshalb wird Schröder als Reformkanzler in die Geschichte eingehen weil er das tut was getan werden muss obwohl er dafür gehasst wird..
    Das passt meiner meinung hir nicht rein
    was passt wo nicht rein?


    So, genug Politik, ich geh schlafen...


    P.S.: Doch noch nicht genug Politik: Merkel und ihre Kopfpauschale: Da wird genau das gleiche gemacht: Alle sollen gleich zahlen, von Niedrigverdiener bis Millionär. Bis jetzt sind die Abgaben noch ans Gehalt gekoppelt, wenn jetzt der Niedrigverdiener gleich zahlt wie der Großunternehmer, zahlt logischerweiße der Niedrigverdiener einen höheren Satz als früher und der Großunternehmer weniger!

    Wozu soll das gut sein????? :flag:

    Also CDU macht nur noch alles viel schlimmer....


    ---> Einfach PDS wählen die ham sowieso keine Chance auf die 5% und können sowieso nix kaputt machen...:lol:
  • Copacabana schrieb:

    ---> Einfach PDS wählen die ham sowieso keine Chance auf die 5% und können sowieso nix kaputt machen...:lol:


    um gottes willen, dann geh lieber gar nicht wählen so wie ich
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • zahl schrieb:

    um gottes willen, dann geh lieber gar nicht wählen so wie ich

    Wer gar nicht wählen geht ist selber schuld, vergibt sein Recht mitzubestimmen....

    Aber bevor ich PDS wählen würde würde ich noch lieber gar nicht wählen...:D

    Die Grünen rulen einfach... :lego:


    #edit: Bin sowieso noch keine 18 deshalb ist die Frage mit dem wählen noch gar nicht so wichtig. Aber 2006 bin ich 18, und dann wird gewählt... :bier1:
  • Habt hier jemand überhaupt nen Plan vom ALG II?

    Ich wills euch mal kurz erklären:
    Das ALG II startet am 01.01.05 und ist eine Zusammenlegung von Sozialhilfe und Arbeitslosenhilfe. Bist du also Arbeitlos und empfängst Sozialhilfe dann bekommst du nur noch ein einziges Mal Geld im Monat und nicht 2 mal.

    Bist du Langzeitarbeitsloser, dann wird dir das Geld auf 311€ gekürzt. Außerdem zählt nun zur Anrechnung dein komplettes Vermögen, das Vermögen deiner Mitbewohner und und und.

    Wenn dir ein Job angeboten wird, dann musst du ihn nehmen, ob du willst oder nicht, ansonsten wird dir die Unterstützung gekürzt. Das sind so die groben Veränderungen des ALG II.

    So und will ich meinen Senf dazu geben:

    Natürlich kann man das immer auf 2 Seiten sehen.

    Manche Langzeitarbeitslose tun mir wirklich leid. Besonders die, die wirklich aufgrund ihres Alters und ihrer Ausbildung keinen Job mehr bekommen. Ich denke da insbesondere an Handwerker oder Maschinenbediener im hohen Alter. Mit 45 oder sogar 50 ist es so gut wie unmöglich eine Arbeit zu finden. Und dann landest du sehr schnell auf der Liste der Langzeitarbeitslosen.

    Mit 311€ im Monat leben, das ist so gut wie nichts. Das reicht womöglich noch nichtmal für die Miete. Manche Leute hauen das am WE inner Disco aufn Kopf.

    Es gibt natürlich auch die andere Seite. Ich muss da nur bei uns durch die Wohngebiete fahren. Nichts gegen unsere ausländischen Mitbürger. Aber es gibt nunmal auch genug Leute, die einfach nicht arbeiten wollen. Dann haben die nen 5er BMW vor der Tür stehen und kaufen die Lebensmittel mit Essenskarten. Die leben bald besser als ich... Und ich habe wahrhaftig keinen schlechten Lebensstandard.

    "Warum auch arbeiten, wenn ich von Papa-Staat mehr Kohle bekomme!!"
    So eine Einstellung ist total inaktzeptabel und davon gibts nunmal auch genug. Ich arbeite nunmal im öffentlichen Dienst und da bekommste genug mit, glaubt mir...

    Also wie gesagt, ist nen heikles Thema, natürlich findet es ein Arbeitsloser nicht in Ordnung, akzeptier ich auch.

    Ich finde es als Arbeitender, der nunmal 50 Stunden die Woche schruppen muss, als eine akzeptable Lösung.

    Ich kann mich als 20 oder 30 Jähriger nicht bis zum Ende meines Lebens von Papa Staat finanzieren lassen. Das sind meine Steuergelder die dort verschleudert werden.

    cya
  • chicken schrieb:

    Wenn dir ein Job angeboten wird, dann musst du ihn nehmen, ob du willst oder nicht, ansonsten wird dir die Unterstützung gekürzt. Das sind so die groben Veränderungen des ALG II.
    Nicht alle Jobs werden in zukunft als zumutbar eingestuft, aber so gut wie alle. Ist halt schon hart für jmd der gut verdient hat und dann nen Spargelstecher-Job annehmen muss weil ihm sonst das ALG gekürzt wird. Allerdings sinds auch grad die, die meinen weil sie früher nen guten Job hatten wieder nen guten finden zu müssen und den Staat extrem beslasten.

    Also imho keine unbedingt schlechte Regelung...
  • hi

    Anstatt bei den kleinen immer in die tasche zu greifen,sollten die mal lieber bei sich anfangen ,ihre Diaten zu kürzen .Und seit mal ehrlich,seit Schröder an der Macht ist und der Euro da ist ,ist das doch erst nach und nach so beschissen geworden,Also ick hasse diesen menschen abgrund tief ..Fui
  • Wie gesagt, ist halt nen Streithema. Viele Politiker werben mit dem Spruch:

    "Auch ein arbeitsloser Manager muss jeden Job annehmen, ob er will oder nicht..."

    Nur seien wir mal ehrlich. In den seltensten Fällen melden sich doch Manager beim Arbeitsamt!!!

    Und aus guter Quelle weiß ich, dass so gut wie alle angebotenen Jobs ABM Stellen sein werden. Nur damit löst man nicht das Problem, man verschönert nur seine Jahresstatistik. Denn im darauffolgenden Jahr (wenn die ABM Maßnahme vorbei ist) stehen genau diese Leute wieder vorm Sachbearbeiter und melden sich arbeitslos. Das ist wie nen Teufelskreis.

    Das nächste Problem wird auch in der Arbeitsmoral der Leute liegen, die zur Arbeit gezwungen werden. Seien wir doch mal ehrlich. Wenn ich keinen Bock auf meine Arbeit habe, dann arbeite ich nur halb so gut als wenn ich voll bei der Sache wäre. Ist doch so oder nicht?

    Solchen Leuten musst du ja quasi ne ABM-Stelle verpassen, die kannst du nicht in ne produktive Firma zwangsstecken. Da wird die Firma nicht glücklich bei... Und eine Produktivfirma wird für den Staat nicht unnütze Arbeitsstellen schaffen. Das kostet unnötig Geld und bringt unterm Strich nichts.

    Gut es wird sicherlich auch Leute geben, die Arbeiten wollen und keine Arbeit finden. Ich hoffe es ist wirklich die Mehrzahl der Arbeitslosen, sonst sehe ich für Deutschland schwarz.

    --------------------------------------------------------------------------
    EDIT: Apropo Diäten:
    Im Vergleich zu unseren europäischen Nachbarn sind die Diäten unserer Politiker wirklich gering. Ein Politiker verdient den Hauptteil seines Gehaltes durch Vorstände.

    Da sitzen die hier im Vorstand, dort im Vorstand und dort im Aufsichtsrat. Haben zwar nichts zu tun, sind aber prozentual am Gewinn der jeweiligen Firma beteiligt.

    Bestes Beispiel ist doch jetzt der Streik bei Daimler. Da wurden die Manager Gehälter letztes Jahr um 140% erhöht. Nun hat man sich darauf geeinigt, dass die Gehälter wieder um 10% gekürzt werden.

    Was soll das nun sein. Ein Zeichen des guten Willens. So werden wir kleinen Bürger abgespeist.
    --------------------------------------------------------------------------

    cya
  • ich finde das mit dem ALG2 super ..ich kanns kaum erwarten bis es nächstes jahr soweit ist ... mich hat es immer tierischst genervt wenn ich gesehen habe was kumpels von mir im monat vom AA bekommen und sind zu faul zum arbeiten ... es gibt wirklich leider zu viele faule säcke die einfach keinen bock auf arbeiten haben ...solche würden von mir keinen cent bekommen..und wenn sie dann auf der straße leben müssten wäre mir das auch egal ... erst dann kapieren die wie wichtig es ist auf eigenen beinen zu stehen ... wie habe ich viele arbeitslose faule schweine verflucht wenn 5stellige eurobeträge fällig waren ans finanzamt zu überweisen ... wie oft war ich kurz davor mich arbeitslos zu melden um mir meine steuern wieder zu holen :D aber ab nächsten jahr hoffe ich das viele richtig ins rudern kommen und mal wirklich über ihr leben nachdenken ...mir tuts allerdings leid um leute die arbeiten wollen aber nichts bekommen ... aber da kann man nun mal auch nichts machen ... meine mutter ist auch von der kürzung betroffen was eine sehr fleißige und nicht arbeitsscheue frau ist ...dann gleich ich ihr das wieder von meinem geld aus ..das ist es mir wert
  • Ich finds ALG 2 auch gut. Es kann einfach nicht sein, dass es einem Arbeitslosen genauso gut geht wie einem Menschen der arbeitet.
    Ist warscheinlich hart fuer einige, aber gut fuer andere. Was ich aber unter aller Sau finde, sind die Sachen die immer wieder in der Bildzeitung stehen, a la der Staat macht uns arm....Was fuer Idioten lesen eigentlich die Bild und was fuer groessere Idioten haben die Bild aboniert? Solchen Menschen muesste man meiner Meinung nach die Wahlberechtigung entziehen ;)

    Zu den Vorstandsgehaeltern bei DaimlerChrysler, die wurden international angeglichen.

    Mfg
    Larry
  • Also ich sehe das anders...

    Ich finde, nicht jeder ist ein fauler Sack, der AL 2 beziehen wird...

    Manche Leute werden einfach nicht gebraucht, und sitzen deshalb auf der Strasse...

    Und als Kloschrubber oder Tellerputzer will man ja auch nicht sein Geld verdienen...

    Ich meine, jeder sollte stolz sein, wenn ern dollen Job hat...

    Aber über die Menschen, die Arbeitslosengeld 2 beziehen, so zu reden, als wären alles faule Säcke, finde ich fies :(
  • Ich finde es ne frechheit von der Regierung,aber auch gut, viele Sozis leben seit jahren ohne arbeit, die meiseten könnten arbeiten sie wollen aber auch nicht.
    Ich finde aber auch das das Arbeitslosengeld 2 die klufft zwischen arm und reich hier in Deutschlang kraftig steigert. Wenn so weiter geht ist es so wie in Amerika.
  • klar die arbeitslosen bekommen weniger geld aber die sozialhilfeempfänger bekommen 40€ mehr im monat bei ALG2 und können sogar zudem was dazu gewinnen (1€ jobs)
    früher wurde ihnen immer von ihrem geld was sie verdeinet haben alles abgezogen und jetzt nciht
  • Die Grünen rulen einfach...


    Rate mal, wer im Augenblick regiert und den Scheiß verzapft???


    Aber bevor ich PDS wählen würde würde ich noch lieber gar nicht wählen...


    Hauptsache, mann quatscht das nach, was alle anderen quatschen. Hat hier überhaupt mal jemand das Parteiprogramm der PDS gelesen? Das ist das Problem mit den Wählern, keiner informiert sich. Deswegen haben es die etablierten Parteien so leicht.


    Habt hier jemand überhaupt nen Plan vom ALG II?


    Das scheint mir nicht der Fall zu sein!!



    ich finde das mit dem ALG2 super ..ich kanns kaum erwarten bis es nächstes jahr soweit ist ... mich hat es immer tierischst genervt wenn ich gesehen habe was kumpels von mir im monat vom AA bekommen und sind zu faul zum arbeiten


    Da stimme ich dd2ren voll zu. Genau das ist das Problem.
    Nur leider werden mit dem ALG2 Leute, die vielleicht 30 Jahre gearbeitet haben relativ schnell mit den Leuten gleichgestellt, die noch nie einen Handschlag getan haben (außer vielleicht Schwarzarbeit).

    Meiner Meinung nach sollte vor allem die Sozialhilfe an Gegenleistungen geknüpft sein. In den Gemeinden gibt es genug zu tun. Dafür brauchen auch keine zusätzlichen Leistungen bezahlt werden wie dieser eine EURO. Den Rest bezahlt die Gemeinschaft doch sowieso schon. Bei nicht erbrachter Leistung sollte einfach die Sozialhilfe gestrichen werden. Wenn wir unsere Leistung nicht erbringen, ist unser Gehalt doch sofort futsch.
  • Vielleicht wäre es besser, den Leuten das allernötigste zu kaufen, aber ihnen kein Geld zu geben. Letzens habe ich in einer Reportage eine Familie gesehen, die von Arbeitslosengeld und Sozialhilfe lebt und sich mal eben einen Flachbildschirm-Fernseher "Vom Munde abgespart" hat. Klar.
  • McKilroy schrieb:

    ...Hauptsache, mann quatscht das nach, was alle anderen quatschen. Hat hier überhaupt mal jemand das Parteiprogramm der PDS gelesen? Das ist das Problem mit den Wählern, keiner informiert sich. Deswegen haben es die etablierten Parteien so leicht...


    GG

    Klar, ich habe mir sogar das von der NPD durch gelesen. In beiden stand nur Müll. Alles Propaganda-Sprüche um möglichst viele Wählerstimmen zu bekommen. Doch bewirken können diese Vereine nichts.

    PDS hatte keine Gegenkonzept @Hartz4. Und wer ein bisschen politisch interessiert bzw. bewandert ist, der weis, dass Hartz4 sein muss...

    MfG
  • Jo dann werde ich mich auch mal zu Wort melden.

    Also erstmal möchte ich alle Beglückwünschen die nicht von ALG2 betroffen sind.
    Dann möchte ich sagen das alle die nicht davon betroffen sind auch kaum Wissen wovon sie reden.
    Alleinstehende stehen sich mit dieser regelung besser, die, die Regierung immer Unterstützen will ziehen den kürzeren nämlich die Familien.
    Ist klar das da keiner mehr Kinder macht oder haben die eine Garantie auf einen Arbeitsplatz?
    Das gute an der zusammenlegung von ALG2 und Sozialhilfe ist das sämtliche zusatzleistungen wie Kleidergeld, Waschmaschine usw wegfallen aber auch diese Medaille hat wieder 2 seiten Familien ziehen den kürzeren.

    Man könnte hier jetzt eine Endlosdebatte führen, Kern ist es das die Regierung Händeringend nach einer lösung von Problemen sucht die sie selbst nicht haben, denn es sind alles die so schön genannten Besserverdiener, die uns sagen wie wir leben sollen. Und natürlich ist es so das die sich die Taschen mit Kohle vollstopfen, dass ist inzwischen aber ein Gesellschaftsproblem weil alle alles haben müssen.

    Ihr solltet Vorurteile abbauen und euch mit der Sache, bzw mit den Leuten beschäftigen und nicht alles glauben, was andere oder Medien euch so erzählen.
    Denn genau die medien sind es auch, die sowas schüren und das hat nichts mit dem Spruch zu tun früher war alles besser, sondern damit das die Menschen sich immer mehr beeinflussen lassen.

    greez
    slate
  • Mr.Slate schrieb:

    Jo dann werde ich mich auch mal zu Wort melden.

    Also erstmal möchte ich alle Beglückwünschen die nicht von ALG2 betroffen sind.
    Dann möchte ich sagen das alle die nicht davon betroffen sind auch kaum Wissen wovon sie reden.
    Alleinstehende stehen sich mit dieser regelung besser, die, die Regierung immer Unterstützen will ziehen den kürzeren nämlich die Familien.
    Ist klar das da keiner mehr Kinder macht oder haben die eine Garantie auf einen Arbeitsplatz?
    Das gute an der zusammenlegung von ALG2 und Sozialhilfe ist das sämtliche zusatzleistungen wie Kleidergeld, Waschmaschine usw wegfallen aber auch diese Medaille hat wieder 2 seiten Familien ziehen den kürzeren.

    Man könnte hier jetzt eine Endlosdebatte führen, Kern ist es das die Regierung Händeringend nach einer lösung von Problemen sucht die sie selbst nicht haben, denn es sind alles die so schön genannten Besserverdiener, die uns sagen wie wir leben sollen. Und natürlich ist es so das die sich die Taschen mit Kohle vollstopfen, dass ist inzwischen aber ein Gesellschaftsproblem weil alle alles haben müssen.

    Ihr solltet Vorurteile abbauen und euch mit der Sache, bzw mit den Leuten beschäftigen und nicht alles glauben, was andere oder Medien euch so erzählen.
    Denn genau die medien sind es auch, die sowas schüren und das hat nichts mit dem Spruch zu tun früher war alles besser, sondern damit das die Menschen sich immer mehr beeinflussen lassen.

    greez
    slate


    Aha. Ich habe hier ein Antrag liegen und auch meine Mutter hat einen. Den sogar eingereicht. Und sie bekommt ab kommenden Monat mehr. Deine Argumentation is tnähmlich falsch. Alleinstehende ziehen den kürzeren und Frau/Mann bzw. Paar mit Kinder/n bekommen mehr. Und da ist meine Mutte rkeine Ausnahme.

    MfG
  • @ n\/Cl34r:
    Auch wieder kein brauchbarer Vorschlag. Die Zuwendungen müssen gerecht sein und müssen auch ein menschenwürdiges Dasein innerhalb unserer Gesellschaft ermöglichen. Schmarotzer jedoch sollten leer ausgehen.

    @ McKilroy:
    Die PDS mag 'ne Menge schreiben und Papier ist auch geduldig. Das ist bei den anderen Parteien ähnlich. Wahlversprechen sind in der Regel Makulatur, wenn die Wahl gelaufen ist. Und die PDS zeigte bisher nirgendwo brauchbare, entwicklungsfähige Alternativen zum bestehenden System. Weder auf Bundes-, noch auf Landes- oder Kommunalebene. Denen trau' ich nicht über den Weg. Spätestens seit dem Demagogen Gysi, der gerne politische Gegner und insbesonders Journalisten verklagt und ohne den die PDS nur noch eine Randerscheinung wäre.
  • Hi,

    Also hier gehen die Meinungen zum ALG2 doch sehr weit auseinander,

    Aber ich bin da anderer Ansicht, Micht Trifft das ALG2 relative Hart..

    Ich bin Verheirateter Langzeitarbeitsloser in Verbindung von Sozialhilfe ( Leider )...+ 2 Kinder...

    Ich habe als Beruf Tischler gelernt weil mir das damals 1992 so hoch angesehen worden ist und man angeblich gute chancen hatte eine Arbeit zu finden.
    Leider hab ich keine PKW Führerschein, den wovon soll ich den Bezahlen ??
    Ich hatte damals das Angebot vom AA angenommen das die den FS vorstrecken, als die Fahrschule aber Geld haben wollte sagten die vom AA " Nö gibts nicht, erst wenn er komplett bestanstanden ist" somit war mein leben Teilweise schon vom Staat entschieden..

    Hier wo ich wohne ist es nicht möglich richtige arbeit zu bekommen, auch in meinem Beruf nicht den man wird nicht genommen wenn man keine Praxis erfahrungen hat.

    Liebend gerne würde ich Arbeiten gehen, doch der Verdienst sollte auch reichen um alles nötige abzudecken, was es im mom. leider nicht tut..

    ich habe insg. ca. 850 Euro im monat aber nur wegen dem Erziehungsgeld, wie sieht es den nächstes Jahr aus ??

    Soll ich mit Frau und Kind von ca. 400 euro leben ??
    Das Sozialamt hat mir schon 2 Wohnungen versaut weil die mieten nicht gezahlt worden sind oder es wurde kein HLU gezahlt..

    Wir haben keine großen ansprüche aber das nötigste muss doch abgedeckt sein wie Telefon,Strom ect.

    Ich denke das sind probleme wo einem keinem geholfen wird sondern einfach stehen gelassen wird so nach dem Motto " musst du selbst regeln " ....
    Ist das richtig ???

    Meiner meinung nach sollte man bei den tierisch reichen anfangen, und die mal wieder auf den Boden holen, damit sie merken wie es ist zu leben wie eine arme Sau....

    Ich kann nichts dafür das ich keine Arbeit bekomme, den ich gehe jeden Mittwoch zum AA um zu schauen ob es was gibt, aber wie immer steht da FSK 3 erforderlich womit ich dann schon keine Chancen mehr habe..

    Man sollte Langzeitarbeitslose besser unterstützen, in dem man ihnen Arbeit anbietet die auch spass macht.
    Denn wenn sie das nicht macht,sitzt man schnell wieder beim AA um geld zu beantragen und was hat man dan davon ??? Nichts !!!!
  • =-= Tunedown =-= schrieb:

    ...
    Meiner meinung nach sollte man bei den tierisch reichen anfangen, und die mal wieder auf den Boden holen, damit sie merken wie es ist zu leben wie eine arme Sau....

    Die senken lieber den Spitzensteuersatz... :rolleyes:

    Im Ernst: hast du mal darüber nachgedacht, dich selbständig oder freiberuflich zu betätigen? Als Tischler ist es, wenn man Ikea & Co. betrachtet, sicher nicht einfach. aber z.B. Messebau oder Event-Aufbauten, Fest-Aufbauten, und so was? Ohne Führerschein ist es natürlich schwer. Und wenn das A.A. sich so dämlich gibt, natürlich noch mehr. Irgendeine Perspektivve muss es doch auch für dich geben!

    Hast du keine Chance, dass dir z.B. die Eltern oder jemand Anderer die Kosten für den Führerschein vorstrecken könnten? Wenn das A.A. dann hinterher zahlt, wäre es ja nur ein Kurzkredit sozusagen.
  • Ich würde alles an Arbeit machen,wenn ich die Möglichkeit bzw, die Chance hätte.

    Also in meiner Familie ist keiner mehr der mir da helfen könnte Leider..

    Selbstständig machen ist immer so ein Thema, klar könnte ich das machen was aber vorraussetzt das man einen PKW hat den wie soll man den sonst zu den kunden fahren, und zu fuß macht es keinen guten eindruck...

    Ich hab mindesten 1000 Bewerbungen geschrieben in diesem Jahr, davon sind 95% absagen...
    bei den Restlichen 5% hat sich keiner mehr gemeldet..

    Ich wollte bei einer großen bekannten Firma ( Dr.Oetker ?? ) anfangen zu arbeiten, doch da wird man gesundheitlich gecheckt, was ich nicht bestanden habe weil ich 2 künstliche Kniescheiben habe..

    Was soll man da machen ???