Deus Ex 2 - Ist es gut wie der erste?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Deus Ex 2 - Ist es gut wie der erste?

    Hi leute, ich frag mich wieso das Spiel so oft verrissen wird.
    Ich habe grade erst vor einer woche angefangen die beiden Spiele parallel zu spielen, und davor hab ich auch noch keins der beiden gespielt. also kann ich mir eine relativ "objektive" meinung machen denke ich.
    ich hab zuerst ein stück weit deus ex 1 gespielt und muss sagen dass es echt geiles spiel ist, man kann so viel machen auf so viele unterschiedliche weise, nur das schleichen fand ich stellenweise komisch (man steht in einem winkel von 45° zum gegner und er sieht einen nicht, und das nicht im schatten!). vom feeling her find ichs auch extrem gelungen, dieses coole ich-bin-ein-hi-tech-agent-und-mach-spionage feeling ist super. dazu diese düstere spielwelt. auch das rollenspiele system find ich klasse, so geschickt integriert und so die spieltiefe steigernd habe ich es bisher bei einem Ego-"Shooter" nur bei System Shock 2 erlebt.
    Die grafik ist mir weitgehend egal, die steifen animationen, da gewöhnt man sich dran, auch wenn man kurz zuvor farcry gespielt hat :)
    ich bin mir nicht sicher ob ich wirklich das gesamte spielfeeling mitbekommen habe, zumal ich nicht sehr weit gespielt hab :rolleyes:
    mach ich aber noch!

    so und jetzt zum 2ten teil
    ich hab immer wieder gehört dass der zweite teil ja soo scheisse sei,
    und wie leute schimpfen dass es einfach nur kacke ist und es nicht verdient hat Deus Ex zu heissen. Ich wollte mir ein bild machen und habs mir gleich gesaugt. nach ein bisschen stress mit den patches hab ich auch schon meine ersten beiden tage mit diesem spiel gefüllt. eines vorweg, ich find ebenso geil wie den ersten! gleich zu beginn kam mir das alles wesentlich futuristischer und auch bunter als der erste teil. immer wieder hab ich gestaunt, wie detailiert man hier die spielwelt designed hat. zu keinem zeitpunkt hab ich mich gefühlt als wär ich nicht in einem glaubwürdigen zukunftsszenario.
    auch die grafik find ich nicht schlecht, wirklich staunen könnte man jetzt von den licht und schatten effekten aber ich hab ja davor thief3 gespielt.
    es ist schon so. dass ich mich hier im gegensatz zu deusex1 mehr eingeengt fühle. was die missionen angeht, eigentlich bis jetzt immer nur innen levels.
    jedoch ist man viel freier bei der charakter gestaltung. da man sich richtig für fraktionen entscheiden kann und so auch das gesamte spiel beeinflusst.
    ok.ok die wirkliche Charakterentwicklung (!) ist natürlich um einiges beschnitten worden, das rollenspiel system ist entfallen und jetzt kommt das biomod system. alte hasen heulen "WO ist nur das geile Feeling?! Die individuelle Formung des Spielers?!"
    ich persöhnlich finde es nicht schlecht, es ist eben anders. aber auch sehr schön integriert. ist eben alles ein bisschen actionreicher als beim ersten. womit Ion Storm wohl auf den Action-Zug ein bisschen mit aufgesprungen ist. hätte man sich ja denken können. also vom feeling her finde ich es vielleicht sogar noch ein bisschen "reinziehender". die welt ist lebendiger, nicht zuletzt da jede handlung noch stärker sich auf das beziehungsgeflecht der NPCs auswirkt und man auch ein gewisses "feedback" bekommt.
    zu der optik. ich finde sie nicht schlecht, wobei ich jetzt nicht die grafischen spielereien meine (wo dx2 natürlich gewinnt), sondern den stil. im zweiten ist alles bunter, abwechslungsreicher. wobei die tristesse ja damals ein kritikpunkt be dx1 war. ich fühle mich im zweiten teil nicht wie ein ultra cooler agent der sich in düstere verschwörungen verstrickt sondern eher wie ein nachwuchs-heini der sich in komplizierte verschwörungen verstrickt (ich hoffe ich habe diese nuance getroffen). so sieht es mir momentan aus.
    (oh mann, es ist verdammt schwer exakt das zu schreiben was ich denke!)
    und langeweile ist in keinem der beiden deus ex spiele aufgekommen.
    ich sehe hier in der gamestar, das die spielerisch (nicht technisch!) nur die KI aussetzer (die ich noch nicht erlebt habe) und menge an innenlevels bemängeln. ist doch eigentlich recht wenig. oder?
    letzten endes finde ich, das deus ex 2 nicht so bewertet werden darf, dass alle änderungen zum ersten teil sofort schlecht sind. es ist nicht mehr ganz das deus ex 1. und auch nicht das was sich sicher die meisten hardcore fans des ersten gewünscht hätten (noch komplexer und härter, schätze ich) sondern extrem "reinziehend" und spannend. eines der besten spiele dieses jahres!

    mfg duerer

    PS: tschuldigung dass es so lang geworden ist, aber ich will trotzdem sehn was ihr davon haltet!!

    :EDIT: ich spiele übrigens auch RPGs (sogar mein lieblingsgenre). wenn ihr denkt ich sei so ein hohles Action kiddie!!