keine blacklist-"verjährungsfrist"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • keine blacklist-"verjährungsfrist"

    jau leuts,

    aus gegebenem anlass möchte ich mal ein wenig herumkriteln!
    - vor etwas mehr als einem jahr hat pralle t3 geuppt und headhunter03 hat dankenswerterweise die ip-verteilung übernommen!
    - auch ich hatte mich wohl seinerzeit um die ip beworben (muss ja wohl) - nur scheint es so, als wäre dann irgendwas schief gelaufen... - jedenfalls kam ich auf headhunters blacklist :(

    wie auch immer - ich habe mich bei 440 beiträgen stets korrekt verhalten - und dennoch hatte ich nun zum zweiten mal diesen einen (an den ich mich im übrigen nach über einem jahr garnicht mehr erinnern konnte) als "ip-bremse" wie hundekot am hacken hängen :(
    kann sein, dass ich in urlaub war - kann sein, dass ich grad ein langes wochenende hatte - kann auch sein, dass ichs einfach verbaselt habe - non lo so (ich weiss es nicht)

    soooo - langer rede kurzer sinn: aus eigenem interesse - aber auch für alle die mal "einen fehler gemacht haben" wäre ich sehr dafür, dass man zwecks "resozialisierung der übeltäter" die sich längere zeit an alle vorgaben gehalten und im board mitgewirkt haben so etwas wie eine verjährungsfrist einführt (3-6 monate?) nach der sie automatisch wieder von der bl runterkommen!
    - dann können sich auch die bl-führer mal wieder ein wenig entspannen?!? ;)

    think about it!

    greetz

    janus
  • Hi,

    grundsätzlich gebe ich dir recht, zumindest, wenn es die Boardblacklist betrifft. Da wird es aber (afaik) auch so gehandhabt. Allerdings ist es ja wohl in deinem Fall so, dass du auf der BL eines Users stehst.

    Dieses Problem solltest du mit dem Boardie direkt & per PN oder im Chan klären. ;)

    Wenn du dann nicht weiter kommst, kannst du dich (denke ich doch mal :D) vertrauensvoll an einen Mod wenden.
  • @huddelwutz - meine anregung/kritik unterschied primär nicht nach user- oder board-bl

    du hast recht damit dass man sich mit dem betreffenden user in verbindung setzen sollte - das dürfte der kürzeste weg sein so ein prob aus dem weg zu räumen!

    dennoch denke ich, dass es ein denkanstoss für ALLE bl-führer sein sollte!
    - wenn es bei der board-bl schon so gehandhabt wird - umso besser :)
    - dann könnten die user sich dem doch einfach anpassen?! ;)

    die wirklichen schwarzen schafe tauchen ja dann ohnehin immer wieder aktuell auf!

    greetz

    janus
  • Hm, ich denke mal, die Rulez sind meistens klar und wenn was passiert, dann oft unabsichtlich, wie z.B. Speedy.
    Solche Dinge nerven aber ungemein:

    Den Ip-Verteiler, der die IP möglichst vielen geben will
    Den Upper, der das maximale aus dem Server rausholen will
    Die nächsten Leecher, die aufgrund eines vergessenen SPeedies warten müssen oder nicht mehr dran kommen.

    Deswegen ist es so: Die Leute kommen auf die Blacklist und bleiben solange dort, bis sie das Problem aus der Welt schaffen. Es ist klar, dass sich nach einem halben Jahr niemand mehr an den Grund für den Eintrag in die BL erinnern würde. Deswegen ist dein VOrschlag schon gerechtfertigt, aber bleibt, wie schon gesagt nur ein Denkanstoss.
  • Auf meinem Heimatboard war ich bisher auch sehr aktiv (üb. 1000 Posts) und ich habe meine eigene BlackList dort mit wenigen Einträgen. Einige Upper führen dort zusammen die UUB - die UppersUnitedBlacklist mit einem dreistufigen B.-L.-Level.

    Meistens sind's ja Leecher. Und ich schreibe jedem von denen, dass ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen lasse. Und sehe ich dann einen Member, der sich auch in die Community einbringt und uppt oder sonstwie sich positiv beteiligt, dann nehme ich ihn auch wieder von der Blacklist. So was kann nach Wochen oder auch nach Monaten geschehen.

    Und manch ein Unverbesserlicher bleibt halt immer dort. In dem Fall von Janus würde ich auch sagen, dass er sich mehr als bewährt hat. Seine Anregung finde ich daher gerechtfertigt. Persönliches per PM, allgemeine B.L.-Probs öffentlich.

    Wegen einem einmaligen Ausrutscher würde ich einen sonst einwandfreien Member auch nicht auf die B.L. setzten, sondern ihn ansprechen und beobachten. Leider gibt es auch genügend arrogante Member, die dann höchstens beleidigt reagieren oder einem sogar noch beschimpfen. Da ist der Fall aber auch klar.
  • also in deinem fall kann man schon von verjährung sprechen zumal ja dien "untat" nichts wirklich schlimmes war
    in anderen und härteren fällen wie linkstealing etc würde ich auch nach einem jahr demjenigen auf der blacklist lassen und keine ip rausgeben
    es sei denn er hat sich um mehr als 180 grad gedreht
    also ein aktiver upper geworden etc
    ansonsten muss man halt immer mit dem user bei dem man auf der blacklist ist reden
    die meisten vergessen das man auf der blacki war/ist nach so einem langen zeitraum und wegen solchen lapalien
    mfg ogr187
  • kläre das mit Headhunter03 ... wir können nicht alle postings kontrollieren ob dort wieder einer verjährt ist ... da fehlt uns die zeit dazu und ich habe da auch keine lust drauf ... es liegt immer in der entscheidung des uppers ob ihr dort wieder runterkommt ...ihr habt damals mist gebaut also klärt das mit dem upper und gut ist.
  • jau @dd2ren - das sagte ich doch dort oben schon! ;)

    Janus schrieb:

    du hast recht damit dass man sich mit dem betreffenden user in verbindung setzen sollte - das dürfte der kürzeste weg sein so ein prob aus dem weg zu räumen!

    ich denke nur, wenn sich jemand schon die arbeit macht ne bl zu führen (auch das kostet ja zeit - und auch dazu muss man "lust" haben!) ;) - dann sollte er sie auch "pflegen"!
    bei manchen scheint es mir, als trügen sie ihre bl schon wie so eine art trophäe mit sich - je länger desto besser - und da wird niemand nach egal wie langer zeit rausgenommen :(

    - ich bin nur einmal drauf - und das ist wohl sehr easy zu klären :)
    - nur sollte man sich einer grundsätzlichen auseinandersetzung hierüber nicht völlig verschliessen - selbst die punkte in flensburg ist man irgendwann wieder los! :D

    greetz

    janus
  • Also ich würde mal schätzen das Headhunter03 weg ist ... Aber wissen kann man das nie...

    Aber ist das nicht egal, da Headhunter03 sowieso weg ist (wie es scheint) musst du bei ihm doch sowieso keine Ip anfragen mehr machen oder ?? ;)

    Ist schon doof auf ner BL zu stehen seh es locker das ist doch jetzt schon Jahre her und dir gehts gut keine Verwarnung usw. Halt nur bei Headhunter03 der sowieso schon weg ist ... :)
  • Traxxer schrieb:

    Also ich würde mal schätzen das Headhunter03 weg ist ... Aber wissen kann man das nie...

    ;) - wissen kann man das nie - aber man kann nachsehen wann sein letztes posting war - und das war am 28.06.04 - so wirklich weg isser wohl (noch) nicht?!? ;)

    Aber ist das nicht egal, da Headhunter03 sowieso weg ist (wie es scheint) musst du bei ihm doch sowieso keine Ip anfragen mehr machen oder ?? ;)

    uffffff - ich habs glaub ich etwas missverständlich beschrieben - oder??

    es geht garnicht darum, dass ich von headhunter03 keine ip bekomme weil ich auf seiner bl dahinmodere - es geht darum, dass manche andere upper sich an der board-bl entlanghangeln um sich über die zuverlässigkeit der leecher zu orientieren - so - und da wirds dann spannend ==> auf eben dieser bl stehe ich (warum das so kam weiss ich heut nimmer) bei nem upp von pralle (t3) für den headhunter03 die ip-verteilung gemacht und eben auch die rules aufgestellt hat!

    es würde mir also überhaupt nix nutzen wenn headhunter03 nicht mehr hier auffm board wäre - im gegenteil - ich käm dann garnicht mehr runter!!!
    hier geht es darum, dass andere upper diesen dino-eintrag finden und werten!!!
    die pn an headhunter ist ja schon raus - bisher noch keine rückmeldung (evtl urlaub?)

    allgemein würde das also bedeuten: wenn der "damalige" bl-führer wirklich weg wäre, hätte man halt versch...en
    - der der einen da runternehmen könnte, wäre nicht mehr hier und dieser eintrag klebte auf ewig wie pech an dem betreffenden leecher (hier an mir.....) :(
    und bei der relativ hohen fluktuation hier auffm board ist dies für einige sicher garnicht so sci-fi wie es sich evtl erstmal liest?!
    wird jetzt verständlicher weshalb ich für ne "verjährung" plädiere???

    greetz

    janus
  • Also Headhunter03 hat dich vor langer Zeit auf SEINE BL gesetzt und vergessen runter zunehmen... :) So und einige Upper gucken die BL durch und sehen das dann das du da stehst und dann dir den Stuff vorenthalten :confused: RICHTIG ??

    Und deswegen willst du da runter... Und deswegen willst du das man nach nem halben Jahr automatisch runterkommt damit sowas nicht mehr passiert :confused: RICHTIG ??
  • So,

    bevor noch mehr :laber: wird,

    gehe ich jetzt mal mit gutem Beispiel voran...

    ... und lösche alle auf meiner Blacki, die nicht weiter unangenehm aufgefallen sind.

    :bier2:

    EDIT:
    Teilweise lesen sich die Blackis wirklich abenteurlich. Wegen falschem Betreff, zu wenig Posts...
  • Huddelwutz, das ist ein echtes Wort! Respekt! :bier2:

    Sollten andere auch von Zeit zu Zeit machen - ihre B.L. zu durchforsten.
    Geht mir genauso (auf meinem Heimatboard). hab das letzte Woche auch gemacht, mit einem, der positiv auffiel. Ein anderer allerdings laberte mich schräg von der Seite an, der darf draufbleiben. :)
  • Ich denke mal, dass nahezu alles gesagt wurde. Besonders die letzten drei Postings haben den gesamten Sachverhalt nochmals komplett aufgerollt... :depp:

    Vorschlag: Die Userblacklists werden automatisch gelöscht, wenn sie einen Zeitraum X (z.B. 3 Monate) nicht editiert wurden. Dann ist jeder gezwungen von Zeit zu Zeit mal in seine eigene Blacki zu schauen und ggfls. Änderungen vorzunehmen. Damit wäre auch dem Problem vorgebeugt, dass die Blacki eines verschollenen Users, auf ewig & immer stehen bleibt. Dürfte auch technisch nicht so schwer zum umsetzen sein. :bier2:
  • Huddelwutz schrieb:

    Ich denke mal, dass nahezu alles gesagt wurde. Besonders die letzten drei Postings haben den gesamten Sachverhalt nochmals komplett aufgerollt... :depp:

    Vorschlag: Die Userblacklists werden automatisch gelöscht, wenn sie einen Zeitraum X (z.B. 3 Monate) nicht editiert wurden. Dann ist jeder gezwungen von Zeit zu Zeit mal in seine eigene Blacki zu schauen und ggfls. Änderungen vorzunehmen. Damit wäre auch dem Problem vorgebeugt, dass die Blacki eines verschollenen Users, auf ewig & immer stehen bleibt. Dürfte auch technisch nicht so schwer zum umsetzen sein.

    :D gut gecheckt @huddelwutz - und deine lösch-aktion begrüsse ich sehr - nicht weil ich grundsätzlich gegen bl's bin - ich hoffe das ist klar rausgekommen?!
    und deine idee trifft genau den von mir angedachten weg! :)

    vor allem leuts die hier nur rumspammen wollen und sich den thread garnicht genau durchgelesen haben *richtungmattesundegonschiel* sollte sich doch bitte der stimme enthalten! :(

    @mattes - auch in uralt-posts zu spammen wie hier:
    freesoft-board.to/showthread.php?p=395082#post395082 is nix "dolles" - auch wenn du neu hier bist - deine posting-anzahl solltest du dir anders holen!!
    :flag: :zposter2:

    greetz

    janus
  • ja das fände ich auch sehr sinoll, denn in der real world is es ja auch so, dass wenn man seine strafe abgesessen hat wieder raus darf.
    wollt ich nur noch sagen! (zu dem speziellen fall kann ich nix sagen
  • Ich finde es auch so am besten wie Huddelwutz es vorgeschlagen hat.
    So sind die User gezwungen 'von mir aus alle 6monate' ihre blacky zu editieren, sonst wird automatich gelöscht.
    Wär fair fur die Leute, die sich gebesert haben....
    aber eigentlich könnten die wiederum ne PN an den schicken, bei den sie auf die Blacky eingezogen sind und Bewärung beantragen ;) macht so keine Mühe was dafür zu bauen und man ist ja nicht ohne Grund draufgekommen also sollte man auch selber wieder probieren runter zu kommen

    vlapo
  • Ich an deiner Stelle würde nun nicht nur über die Änderung der Sig nachdenken sondern diese auch durchführen (Anspielung auf den anderen Thread). :D

    Den Thread hier ist 2 Monate alt und die Dikussion war schon längst beendet!

    Und zum Thema (obwohl es eigentlich schon ausreichend ausgeleiert ist) … die eigene Blacklist ist ne persönliche Sache … das geht die Mods eigentlich nichts an, das ist mit dem jeweiligen Upper/IP-Verteiler zu klären, denke ich.
    btw … ich habe nie eine BL geführt und werde es auch nicht tun. :)