Eure Meinung zu "Fahrenheit 9/11"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eure Meinung zu "Fahrenheit 9/11"

    Moin ...

    Also ich hab grad den Film angesehen und ich bin ja total baff.

    Mir ist ja des öfteren mal echt die Spucke weggeblieben und ich hab mittlerweile nen totalen Hass auf die Bush-Administration.

    Was sagt ihr denn zu dem Movie?

    Hammerhart!!!
  • Ich muss sagen der Film hat mich echt überzeugt ;)
    Gut aufgebaute Geschichten, Szenen zum Lachen wie Szenen zum Heulen.
    (Sehr) guter Film :D
    [SIZE=1]
    Ein Nickname sagt nichts über die wahren Ziele eines Menschen aus !
    [/SIZE]
    [SIZE=1](+BeefCake) hg du weißt nichmal wo kolumbien liegt ? || (+HG) doch, süd-afrika is schon noch klar
    (+N1GHT-R3NT13R) keiner Lust n bisschen Zombie metzeln ? | (+misfits) doch ich | (+misfits) aber bin erst bei 77 % porno laden
    (@WM-Shrotty) wie kann man alle lieder die man in itunes hat inne txt datei schreiben? || (+LordRiot) notepad[/SIZE]
  • Alleine die art von bush und wie er redet finde ich zum KOTZEN ....ich habe auch ein hass auf ihn... erst durch america gibt es soo viel terror auf dieser welt....na ja aber kriege bringen halt kohle und die amis waren von anfang an darauf aus aber keiner kann was dagegen tun will auch keiner :( jeder will was vom kuchen abhaben
  • Man muss aber auch sehen das es halt nur aus der Sicht von Michael Moore gefilmt is .. manches is sicher übertrieben, aber wie ihr schon sagt .. die Kernaussage bleibt die gleiche.

    Es is zu geil wo er vor der Botschaft vom Secret Service angelabert wird ^^
  • Der Film war echt geil. Vieles wusste ich auch gar nicht, z.B. die engen Kontakte von den Bushs zu Bin Laden Familie!! Wie Leecher schon gesagt hat, viele Szenen zum lachen aber auch viele wo man so eine richtige Wut auf die Amis bekommt, weil die einfach so Rücksichtslos Kriege führen.
    Michael Moore hat mit diesem Film also auf jeden Fall einen vollen Erfolg gehabt!
    Eine der geilsten Szenen war doch, als Bush irgend so einen Scheiß vom Beuteltier(oda was das auch war) erzählt und das irgendwie gar keiner wissen will :löl:

    Moore for President!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D

    :fuck: :fuck: :fuck: BUSH :fuck: :fuck: :fuck:
  • Naja, man kann es auch übertreiben...
    Der Anfang des Filmes ist echt beeindruckend, mit dem Sender, der zuerst verkündet, dass Bush Präsi wird,
    und dass sich die andern dann einfach anhängen,
    aber desto länger der Film dauert desto schlechter wird er...
    Zunächst die Unwahrheiten über die "Terroristen" die ausgeflogen wurden,
    und dann die Mutter, die ihren Sohn verloren hat, die die Hälfte des Filmes im Bild ist.
    Nicht dass sie mir nicht Leid tut, aber das ist total übertrieben geschildert...

    Moore for Präsident ? LOL, nur weil er ne dämliche Reportage dreht ? LOL
    Seine ersten Bücher waren wirklich gut, gegen 1995, aber mittlerweile wird er auch nur noch von den Medien getragen,
    und tut was für sein Bankkonto

    So Long