>Richtig< Englisch lernen ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • &gt;Richtig&lt; Englisch lernen ?

    Leute hat wer ne Idee wie man perfekt Englisch lernen kann.

    Also den Grundteil kann ich aber ich will es so können das ich englische Texte so lesen kann als wären es deutsche. Oder das ich englische Filme gucken kann als würde ich nen deutschen gucke.

    Ich denke mal das es nicht möglich sein wird aber vllt kennt ja wer nen gutes Programm oder so wo man echt viel lernen kann! Also nicht nur Vokabeln usw sondern auch Zusammenhänge...

    Am besten wäre ja mal für nen Jahr nach USA oder so zu fliegen aber das is zu teuer :) hrhr^^ <---Wenn wer mir das Jahr sponsorn will dann PN me !*lol* Betreff: "Sponsor|Cruz|den|Urlaub" *lmao*

    Also was denkt ihr ?

    MFG CruzRhymes
  • Hi!!!

    Les englische bücher!!! Das langt schon und ist billiger als 1jahr USA was ich aber lieber machen würde!!!

    Fang mit leichten dingern an wie z.B.:

    Stupid White Man
    Lord of the Ring 1 - 3

    oder sowas!!! Was auch sehr fortbildend ist wenn du einfach mit deinen friends englisch sprichst so 4 fun!!! Solange die gut englisch können was aber ja auch ne Vorraussetzung ist!!!

    Naja ich hoffe ich konnte dir ein paar gute Tips geben!!

    mfg raveshow
  • Hmm auch wieder wahr!!! Hmm es gibt doch diese lustigen sprachlernprogramme wo da soeine frau was sagt und du das dann nachlabern musst! Sowas ist doch auch nicht schlecht!!!

    Oder mach ne English weiterbildung auf ner Hochschule!!!

    Kann auch helfen!!!

    mfg
  • du musst Bücher lesen, die zum einen für Anfänger relativ gut geeignet sind, also nix wissenschaftliches - lies (@rave: "les" isn inkorrekter Imperativ) Sci-Fi - z.B. kannste Terry Pratchett-Romane in deutschen Buchhandlungen kaufen.
    Ausserdem darfste nich bei den ersten zehn Seiten aufgeben. Am Anfang versteht man immer nix, nur wenn man weiterliest, stellt man fest, dass man die meisten Fremdworte überlesen kann und dasses nur auf bestimmte Schlüsselwörter ankommt, weil man einen gewisses Gespür fürs Leseverständnis entwickelt und andere Worte aus dem Kontext erschliessen kann.
    Desweiteren kann ich Dir nur empfehlen, Filme zu gucken, weil Du da teilweise noch leichter als in Büchern wegen dem Video/dem Film an sich aus dem Kontext heraus verstehen lernst.
    Ich hab allerdings mit englisch-sprachigen Chats angefangen, weil man da direkt die Leute fragen kann, was etwas bedeutet, wenn man es nicht versteht - dort lernt man allerdings eher die Umgangssprache, die einem nicht unbedingt hilft, Textverständnis zu erlangen oder gehobene Sprache zu erlernen.
  • Richtig Englisch lernen, hmmmmm ...

    1) Also der Buch-Tipp ist nicht schlecht. Aber seit wann ist Stupid White Men einfaches Englisch?! Also mein erstes englisches Buch das ich gelesen hab, war ein Goosebumps (Gänsehaut) Buch von R.L Stine. Dann kamen Harry Potter 1 und 5 :)

    Ich würde dir einfach empfehlen Kinderbücher zu lesen. Die sind nicht ganz so schwer zu verstehen.

    2) Wer hat gesagt das du ALLES verstehen musst?
    Vieles verstehe ich meist nur aus dem Textzusammenhang. So das ich am Ende kurz beschreinben kann, um was es in dem Buch geht.

    3) Noch ein guter Tipp sind englische DVD`s watchen :).
    Ist zwar bissel schwerer als Bücher, aber jeder sollte schonmal einen Ami/Engländer in einem Film gesehen/gehört haben :cool:

    So das wars ... mehr weiss ich auch net ...

    Ps: Of Mice and Men is cool :)



    Mfg
    Tetr4
    [SIZE=1]Meine Uploads:
    Up1 Down {2,3 Gig} Up2 Down {1,6 Gig} Up3 Down {700 Mb} Up4 Down {500 Mb} Up5 Down {670 Mb}Up6 Down {450 Mb}
    Up7 Down {550 Mb}Up8 Down{650 Mb} Up 9Down{1 Gig}
    [/SIZE]
  • Stimmt @ Tetr4

    Manche Filme sind in Originalsprache noch viel goiler. Da werde normale Filme wie About A Boy zu ein wirklich richtig guten Film...

    Alle meine DVDs gucke ich erst in Englisch. Dann mit Untertitel... und irgendwann dann auch mal in Deutsch. Gerade bei Humor oder Dramen gut geeignet.

    MfG
  • Ich muss Tetr4 auch recht geben.

    Schnapp dir en paar "einfache" Bücher, bei mir wars Harry Potter 1-5. Da findest du viel aus dem zusammenhang raus und ab dem zweiten Buch läufts dann spätestens....

    Das mit den englischen Filmen auch DVD kucken, mach ich auch manchmal.
    Viele Witze kommen besser rüber.
    Das gute an der DVD ist, das du am anfang Kapitelweise kucken kannst.
    Ich hab anfangs mal versucht nen film komplett auf englisch zu kucken, hab aber nach drei Kapiteln aufgegeben, weil ich nix mehr verstanden hab.

    Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß und viel ERfolg mit deinem Englisch

    Gruss
    smurfinche
  • Hm, englisch lernen, *in der Erfahrungskiste kram*, ich habe englisch in der Schule gelernt und habe es dann beruflich sehr viel gebraucht. Den größten Sprung (sprachlich) habe ich gemacht, als ich für ca. 1 Jahr mit einer Engländerin liiert war, die kein Wort deutsch konnte... *g*

    Die Tipps mit den Büchern, halte ich auch für eine gute Idee, ersetzt aber nicht die Sprache bzw. das gesprochene Wort, soll heißen, die Konversation.

    Und da wird es ja eigentlich erst interessant, wenn man sich dann mit jemanden fliessend unterhalten kann.

    Wobei *lol*, wenn ich mir hier im Board so manche Threads anschaue, da haben viele eher einen Deutschkurs nötig... ;)

    Aber, viel Erfolg! Sprachen sind sehr wichtig!!! Du hast es Eingangs ja bereits erwähnt, Auslandsaufenthalt ist immer noch der beste Weg...
  • Am besten ist es immer, ein entsprechendes Land zu besuchen. Für gutes, reines Englisch sind GB und IRLAND zu empfehlen.

    Auch gute Hochschulen in USA sind empfehlenswert - aber leider sehr teuer.

    In vielen Städten in Deutschland gibt es englsich-sprechende Studenten. Da haben sich oft Vereine´gebildet oder reglmäßige Gesprächskreise, in denen Englisch gesprochen wird.

    Ganz einfach ist aber, sich zunächst mal englischsprachige Filme azusehen. Vorzugsweise aus Großbritannien oder Australien, da die US-Amerikaner in Filmen sehr oft Slang sprechen. Als würde ein Ausländer zum Deutsch lernen bayrischen Dialekt hören.
    DVDs sind oft nicht schlecht, da meist der englische Originalton auch gewählt werden kann.

    Kauf dir mal englische Zeitschriften, die gibts oft im Bahnhofsbuchhandel.

    Oder geh in öffentliche Bibliotheken.

    Du musst am Anfang auch gar nicht alles verstehen. Und schon gar nicht alles im Wörterbuch nachschauen. Learning by doing eben.

    Wenn dein aktiver Wortschatz und deine Fähigkeit, englisch zu reden, dann mal ausgeprägter sind, bereise ruhig englischsprachige Länder.

    Für einen Urlaub mit Sprachkurs empfiehlt sich auch MALTA (südlich von Sizilien). Die waren mal britisches Protektorat. Da kann man Vergnügen und Lernen günstig kombinieren. Und die Einheimischen sprechen zu 99% brauchbares Englisch.
  • Des mit den Büchern ist ne gute Idee. Die Filme sind für Anfänger vllt schwerer zu verstehen weil die in den Filmen doch recht schnell English reden. Ich habs eigentlich immer mit Songtexten gemacht. Hab mir paar Lieder angehört und hab die nach und nach übersetzt, so klappts auch ganz gut. In meiner Zeit kann man English auch in der Schule lernen des is auch ganz praktisch ;)
  • Also ich suche auch ein Buch, das nicht allzu schwer verständlich ist!
    Ist Lord of the Rings geeignet?
    Also könnt ihr noch ein paar gute Bücher aufzählen?So Harry Potter mag ich garnet!

    THX!

    MfG MaBe
    ab sofort bin ich ein ganz feiner.....
  • Lord of the Rings ist da glaub ich nicht so geeignet.
    Es ist viel zu lang. Man gibts nach ner Zeit auf weil man kein Erfolgserlebnis hat ( die Seiten werden gar nicht weniger :) )

    Ich kann dir da Goosebumps empfehlen. Man hats nach 130 Seiten durch und es ist einfach zu lesen.

    Oder aber du nimmst ein paar englische Märchen. Sind nicht lang und es ist cool die bekannten Märchen auch einmal in einer anderen Sprache zu lesen.

    Ich würde ersteinmal klein anfangen. Schließlich wurde Rom auch nicht an einem Tag gebaut :)

    Mfg
    Tetr4
    [SIZE=1]Meine Uploads:
    Up1 Down {2,3 Gig} Up2 Down {1,6 Gig} Up3 Down {700 Mb} Up4 Down {500 Mb} Up5 Down {670 Mb}Up6 Down {450 Mb}
    Up7 Down {550 Mb}Up8 Down{650 Mb} Up 9Down{1 Gig}
    [/SIZE]
  • hmm
    also ich hatte english in der schule und ich denke
    schon das ich mit dem was ich da gelernt habe durchaus
    einen englishen film bzw. einen texte lesen kann.
    hattest du kein english in der schule ?
  • boah gehts noch

    harry potter
    herr der ringe

    wie wärs mit den klassikern?

    hitchkock
    catcher in the rye von salinger
    filme sowieso

    der sinn ist net dass du alles auf einen rumms verstehst sondern dass du nebenher vielleicht einen langscheidt hast oder so. die zusammenhänge kommen mit der zeit!

    grüße
  • pje schrieb:

    boah gehts noch
    der sinn ist net dass du alles auf einen rumms verstehst sondern dass du nebenher vielleicht einen langscheidt hast oder so.


    also das mit den klassikern da stimme ich dir zu
    aber da smit dem langescheidt kannst vergessen
    zumindest meiner meinung nach
    wenn dann will ich ein buch vollständig lesen können
    ohne erst jedesmal
    in nem übersetzer schauen zu müssen was das wort denn jetzt heißt
  • Du musst nicht jedes Wort verstehen, um einen Text zu lesen. Wenn du einzelne Wörter nicht kennst, kannst du sie aus dem Zusammenhang erraten und so lernst du sie.

    Bücher kannst du sehr gut bei amazon bestellen. Habe ich letztens für meine Nachhilfeschüler auch gemacht. Sehr gut zu lesen ist Harry Potter (Bände 1-4 ca. 24 Eur, wenn ich mich richtig erinnere). Auch wenn's halt nicht jedermanns Sache ist. Ansonsten solltest du je nach deinen Vorkenntnissen einfach mal Jugendbücher lesen. Die Altersstufe 12 - 14 ist eigentlich ganz gut zu lesen.

    Außerdem kann man eine Zeitschrift abonnieren. Ich würde dir "Das Beste" von Readers Digest empfehlen. Das sind verschiedene aktuelle und interessante Themen drin und die einzelnen Beiträge sind im Schwierigkeitsgrad sehr unterschiedlich.

    Wie du erkannt hast, Sprachen lernt man nur durch Praxis. Ist so ziemlich egal was du machst, du musst halt nur so viel wie möglich mit der Sprache umgehen. Für die Aussprache würde ich dir aber auch noch irgendwelche CDs empfehlen.

    Und noch eins:

    Wann immer möglich, solltest du laut lesen. Ist nämlich ein totaler Unterschied, ob man in Gedanken vor sich hin liest oder ob man wirklich aussprechen muss.