Elektrogrill und die Vorteile/Nachteile

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Elektrogrill und die Vorteile/Nachteile

    meine Mutter hat einen Elektrogrill gekauft dachte ''Oh mein Gott das wird nichts!'' habe ich auch solange gedachte bis das Ding mal in Aktion aufgetreten ist, das fleisch ist schnell (2min) Fertig (Schweinebraten u.a.) was beim Normalen Kohlegrill ca. 10 oder länger dauert, der geschmack war auch besser auch wenn ich den Geschmack vom ''Kohlegrill'' lieber mag als Elekto ;) trotzdem hat er mich Überzeugt.

    Was meint ihr?
    [size=3]5 Jahre mrgame im FS-B Board !![/size]
  • Es geht nichts über einen anständigen Holzkohlegrill. Da kann mir einer sagen was er will.

    Das Fleisch vom Holzkohlegrill hat nen ganz anderen Geschmack als das vom Elektrogrill.

    So Elektrogrills sind vielleicht was fürn Winter, aber nicht im Sommer.

    Wir haben auch so nen Teil, und benutzen es nicht, weils einfach nicht schmeckt...

    cya

    EDIT: Desweiteren ist das Fleisch pfurztrocken
  • Elektrogrill stinkt :D

    Nagut er ist vielleicht der einzige der nicht stinkt, weil er ja mit Strom geht, aber des essen is voll assi.
    Da kannste dein schnitzel grad inne Pfanne haun.
    Über offene Flamme oder ne gescheite Glut, dann schmeckt das.

    Alles andere is Pille Palle.

    Cya
    Hier könnte ihre Werbung stehen!!
  • Ich hab auch einen Elektro-Kontakt-Grill, finde ihn super wenns schnell gehen soll....
    aber des tolle am grillen is ja das flair.... wer will schon mit einem elktrogrill auf der grillparty antreten ;)
    werde mir aber demnächst einen lavastein-grill anschaffen (gibts bei der metro für 50€ von Walter) :lego:
  • Der Elektrogrill ist gut wenn es schnell gehen soll aber beim Kohlegrill ist es besser weil man einen besserin geschmackt hat finde ich daher sage ich das Kohle besser ist als Elektrogrill
  • also für partys nehme ich immer nen elektrogrill mit, weil es einfach schneller geht und man keine holzkohle oder so transportieren muss. beim geschmack habe ich bis jetz keinen unterschied gemerkt.
  • Also wirklich...wer behauptet mit einem Elektrogrill
    ein besseres Ergebniss zu erziehlen als mit einem billigen standard einweg holzkohle an der tanke gekauft grill ist eigentlich unmöglich!!!!

    LANG LEBE DIE HOLZKOHLE--
    und der grill auf dem sie glühen!!!

    angenehme grill session noch!!!
  • Holzkohle ergibt einfach einen rauchigen Geschmack, den der Elektro- oder Gasgrill nicht bieten kann. Wenn man aber Fleischsaft und/oder Öl auf die Holzkohle, vor allem die noch noch brennende Kohle (statt glühende) tropfen lässt, entstehen sehr oft krebserregende Stoffe. Dies ist wirklich ungesund, vor allem bei häufiger Anwendung.

    Nimmt man Alu-Grillschalen, die Rillen und kleine Löcher in selbigen haben, wird das Krebsrisiko deutlichst reduziert. Die Dinger gibt's für zwei bis vier Euro im Zehnerpack.

    Eine gute Alternative ist der angesprochene Gas-Lavasteingrill. Daüber kann ich nur Positives berichten.
  • also schneller ist beim elektrogrill lediglich die zeit des aufheizens. das braten bzw. grillen dauert dagegen wesentlich länger und das grillgut wird auch eher gegart oder gekocht als wirklich gegrillt, was meiner meinung nach an der mangelnden wirklich hohen temperatur und der fehlenden gleichmäßigen hitzeverteilung liegt, da nur direkt über den heizschlangen wirklich heiss ist.
    ein elektrogrill kann kein echter ersatz für einen holzkohlegrill sein, zumal das grillgut nur durch den rauch und die verbrannte kohle eines holzkohlengrills den typischen grillgeschmack entwickelt. aber als nette kleine alternative zum schnellen grillen zwischendurch ohne großartige vorarbeiten ist der elektrogrill ganz ok.
  • also wir haben hier so ein FIF Kontaktgrill oder wie das ding heist ... und ich kann nur sagen es geht schneller als kohle, da es von beiden seiten gleich gegrillt wird , es schmeckt besser (zumindest wenn man eingelegte steaks hat kann man die soße richtig drauf tun und durch die obere grillseite wird die richtig eingebrannt ) wenn man das beim kohle machen würde fliegt die hälfte immer runter in die kohle ..... leider riecht es nicht so gut wie kohle wenn man bier reinkippt :( kann ich ja beim e-grill nicht machen :D

    ich nehme den aber nur wenn ich mal schnell ein steak machen will ..ansonsten im sommer iss immer holzkohle angesagt ;)
  • Versuch mal einem Thüringer-Bratwurst-Griller einen E-Grill aufzuschwatzen.
    Wenn du das schaffst bist du entweder verdammt gut oder das war kein Thüringer.
    ^^
    Naja beim Grillen geht es auch ums Flair und wie dd2ren schon angesprochen hat kann man in einen E-Grill kein Bier reinschütten. Naja ich bin zwar nicht ganz Thüringer aber nen E-Grill werde ich mir nciht zulegen.

    Wie hat mein Bekannter gesagt: "Da sterb ich halt an Krebs, hatte aber wenigstens ein Stück Fleisch aufm Teller!"

    Ausserdem sieht das doch sicher affig aus wenn so 5 leute um so einen kleinen E-Grill rumhocken.
  • Tischler schrieb:

    ... "Da sterb ich halt an Krebs, hatte aber wenigstens ein Stück Fleisch aufm Teller!"
    ....

    Sagen die Raucher auch immer und wenn's dann soweit ist, dass sich der Krebs durch deinen Körper frisst, dann, ja dann, wird man auf einmal recht kleinlaut....

    -----------------

    Ich hab euch ja schon recht gegegen wegen des Geschmacks, aber nochmals der Hinweis auf die Alugrillschalen mit Rillen und Löchern in den Rillen. Mindert die Krebsgefahr enorm, der Geschmack leidet quasi nicht und Bier kann man auch verwenden (wer's mag).