beim löschen von Dateien

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • beim löschen von Dateien

    Hi,

    habe wieder mal ein Problem.
    Die suche hat zwar was gefunden aber nichts gebracht.

    Und zwar.

    Ich habe da so ein paar Dateien, die teilweise nach Deinstallationen nicht weggegangen sind und eine hartnäckige, die nach einem Programm-Absturz entstanden ist, de ich nicht löschen kann.

    Die Fehlermeldung lautet:
    Die Quelldatei oder vom Quelldatenträger kann nicht gelöscht werden.

    ich habe jetzt schon was-weiß-ich wieviele Programme getestet, unter anderem AmoK DelayDel; DP wiper,...

    KEINS hats geschaft.

    Dann hatte ich nen Tipp gelesen, bei dem man eine Datei (z.b. txt) mit der zu löschenden gleichnamig benennen soll undin den Ordner verschieben und dann beide markieren und dann löschen.
    Problem hier ist, dass in den Dateinamen verbotene Sonderzeichen wie \ und : vorkommen.

    Im Dos-Modus (Eingabeaufforderung) kann ich auch nicht löschen. mit dir zeigt er mir die Dateien aber beim Befehl "del xyz.abc" bzw "del /f xyz.abc" kommt die Meldung: Datei nicht gefunden (oder so ähnlich).


    Über hilfe würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank im voraus.

    MfG
    Quacks
  • Probiers mal mit Archicrypt Shredder.
    Hier kannst du im Bereich "Bereinigen von Datenträgern..." auf "Spezielle Datei löschen" klicken und die Datei auswählen.
    Nun nur noch den Computer neu starten und die Datei sollte weg sein.
  • @gullimann,
    wenn das so einfach wäre!! (da ist keiner drin) :)

    @ die anderen,
    Das Programm hats auch nicht geschafft.
    Im echten Dos gings auch nicht.
    Und der rest hats auch nicht gebracht.

    Hoffe auf weitere Hilfe.

    MfG
    Quacks
  • hallo

    schnapp dir ne knoppix CD, boote damit, mount die festplatte neu

    Quellcode

    1. mount /dve/hda1 -o rw /mnt/hda1


    hda1 musst hald anpassen.
    hda ist die erste festplatte, hdb die 2. .....
    hda1 ist die 1. partition, hda2 die 2. ...

    dann einfach dort hin cd'n und mit

    Quellcode

    1. rm dateiname.endung

    löschen.
    odrner mit

    Quellcode

    1. rm -R Ordnername

    löschen

    so gehts sicher weck : )

    chris...
  • was ich immer bei hartnäckigen Dateien mache die sich nicht löschen lassen ist folgendes:

    Ich mache einen FTP-Server auf (Bulletproof in meinem Fall), richte einen Benutzer ein und nehme als Startverzeichnis das Verzeichnis in dem der Übeltäter liegt ... dann noch die löschrechte geben und per ftp client connecten .. löschen und fertig .. klappt bei mir eingentlich immer...

    Vielleicht haste ja auch Glück :)