automatisch herunterfahren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • automatisch herunterfahren

    hab n ziemlich alten rechner (pentium 2) der fährt nicht mehr von allein runter also es kommt immer die meldung "sie können den computer jetzt ausschalten"
    das war mit win98 nich der fall. wenn ich in der regestrie powershutdown oder so auf 1 setze fährt er nicht herunter sondern startet neu :löl: kann mir jemand weiter helfen???
  • Rechte Maus auf Bildschirm, Eigenschaften, Bildschirmschoner.
    Hier: Energieverwaltung - APM-Unterstützung - APM aktivieren. (wie cweith schon sagte)

    Damit das funzt, muß aber VOR der Installation des BS die APM-Funktion im BIOS aktiviert worden sein.

    Noch ein kleiner Tipp zum Speed:

    Sie wundern sich, warum Windows 2000 eine halbe Ewigkeit ben�tigt, bis es den Rechner ausgeschaltet hat, nachdem man auf �Computer herunterfahren� geklickt hat? Es ist nicht wie meistens angenommen die Hardware wo der Hund begraben liegt, sondern vielmehr die gestarteten Dienste.

    Dies liegt daran, dass bestimmte Dienste sich im Speicher des Computers einnisten und dort ihre Arbeit verrichten. Nun hat Win2000 aber Schwierigkeiten diese anstandslos zu beenden und muss die �Services� zwangsweise �rausschmeisen�. Diese Funktion wird leider erst aktiviert, wenn Windows 20 Sekunden lang versucht hat die Dienste auf herk�mmlichem Wege abzuschalten. Wenn sie diese Zeitspanne nun manuell einstellen, so wird sich das Herunterfahren erheblich verk�rzen.
    Ich pers�nlich bin mit dieser Einstellung auf 2 von ehemals 13 Sekunden gekommen. Und so k�nnen sie dies �ndern:

    1. Klicken sie nacheinander auf �Start� w�hlen sie �Ausf�hren�. In die daraufhin erscheinende Befehlszeile geben sie �regedit� ein und best�tigen mit Enter.

    2. Nachdem sich der Registrierungseditor offenbart hat, hangeln sie sich mit Doppelklicks nacheinander durch die Schl�ssel �HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\CurrentControlSet\Control� und klicken im rechten Teilfenster doppelt auf den Wert �WaitToKillServiceTimeOut�.

    3. Es wird die Zahl �20000� zu finden sein. Sie wird in Millisekunden angegeben. Ich empfehle die schnellste M�glichkeit die Dienste zu beenden - n�mlich in einer Millisekunde! �ndern sie nun die vorhandene Zahl zu einer �1� um. In seltenen F�llen aber kommt Windows nicht mit diesem zu niedrigen Wert zurecht. Setzen sie hier den Wert auf max. �2000� hoch! Doch bei meinen Testrechnern hat es ohne Mucken und Murren funktioniert.

    4. Es gibt in der Registry auch noch eine weitere M�glichkeit das Herunterfahren zu beschleunigen, indem sie s�mtliche Tasks beim Shutdown automatisch �rausschmeissen�. Gehen sie hier wie oben beschrieben in das Programm �regedit� und navigieren sie sich durch den Pfad �HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop�.

    5. Im rechten Teilfenster sehen sie nun den Eintrag �AutoEndTasks� auf den sie nun doppelklicken m�ssen. Es erscheint eine Zeile in der sie �1� eintragen

    Damit dieses Tweak funzt muss bei bei dem Wert �ClearPageFileAtShutdown� eine �0� stehen !!!!

    alle angaben auf eigene verantwortung durchführen !!!!