mit Service Pack 2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mit Service Pack 2

    so hi leute erstma

    also mein Problem ist folgendes:

    Habe seit gestern Service Pack 2 installiert und wollte heute von nem stro was saugen (mit FlashFXP)
    Finde ja gut , dass durch Service Pack 2 so gut wie alles erstma gebloggt wird , aber wenn ich dann connecte bloggt der des auch und wenn ich sage nicht mehr bloggen , connectet er leider auch nicht richtig und bleibt halt irgendwo stehen und hängt

    Was kann ich machen , außer Service Pack 2 zu deinstallieren ????

    Thx schonma für eure Hilfe !
  • hmm naja also ich habe nun mal SmartFTP genommen , anschließend geupdatet und dann wollte ich connecten
    wenn passive mode an is connectet der bis Opening .... und bringt wenig später connection timeout
    und bei active mode hängt der schon viel früher
    was soll ich machen ??
  • Geh mal über Systemsteuerung Sicherheitscenter und deaktiviere mal die interne Firewall bzw. pass sie an. Ich schalt sie auch bei gewissen Spielen und Programmen aus weil die Software noch nicht fürs SP 2 gedacht ist.
  • so k erstma bigthx für eure hilfe leute
    habe aber gemerkt , dass es am stro lag , weil auf alle anderen server kann ich connecten
    hat sich damit alos erledigt

    aber nochwas :

    Des einzigste was mich ein bisschen nervt , ist dass wenn ich irgend eine Datei auf irgendeiner seite saugen will , dass da dann immer kommt Download geblockt und erst weng rumklicken bis der des dann troztdem saugt
    is zwar nicht wahnsinnig schlimm , aber etwas nerven tut es schon !!!
    Die interne Firewall möchte ich aber nicht unbedingt deaktivieren , da ja sonst ja auch die Popups und ähnliches nicht mehr geblockt werden
    Gibts da vttl ne möglichkeit ???

    thx schonma
  • Sie sollte Hacker-Angriffe und Netzwerkviren abwehren - meine macht das auf jeden fall...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • Eine Software auf einem Client schützt vor GARNIX!
    Und dieses Stealthed gibt es nicht. Es gibt für TCP Ports 11 Zustände. "Stealth" ist keiner davon.
    Wenn ich dich überprüfe weiss ich sofort, dass du ne Pseudo Firewall drauf hast (der "Stealth" erfindung sei Dank) weil die Antwort des Protokolls fehlt. Wäre da kein PC würde eine entsprechende Nachricht vom Router des Anbieters kommen. Kommt keine, aber auch keine Antwort des Ports= Pseudo Firewall. Und schon schiesst man sie ab. So einfach ist das. Hast du keine drauf, weiss man nicht wie gut das System abgesichert ist und muss sich durchkämpfen. Pseudo Firewalls sind Schlangenölsoftware.
    freesoft-board.to/showthread.php?t=57750
  • wenn du meinst herr oberschlau...man merkt schon den unterschied mit und ohne firewall...und wenn du meinst sie wäre unsicher dann isses dein problem..ich hab erfahrung mit und ohne firewall gemacht und ohne hab ich mir schon einiges eingefangen...wenn man jemanden hacken will dann geht das egal wie stark dieser gesichert iss...deswegen mach ich mir keine sorgen drum...nen freund hats mal getestet....durch ne firewall zu kommen macht sehr viel emhr arbeit als ohne deswegen gebens viele dort schon auf...also sach was du willst nen schutz durch firewalls ist gegeben
  • Ich halte persönlich nichts von personal Firewalls, hab eine Hardware Lösung im Router, (und selbst die ist mir teils egal weil ich ne riesige port Spanne offen habe) und das wars. Wenn allerdings die Firewall in XP integriert ist und die mich nicht ärgert und ich sie auch nicht sehen muss :) hab ih damit kein Problem, schadet mir ja nicht.
  • des iss eigentlich des gute an der sp2 firewall...man hat kein nerviges tray oder so laufen...schlicht und einfach und kontrolliert im grunde nur die programme die aufs inet zu greifen...für die eventuell auftretenden viren etc hab ich antivir...mit dieser kombination bin ich jetzt sehr zufrieden...ach und nochwas wegen router und hardware firewall...diese sind auch net viel stärker als die pf's...nen freund hatte troz nem 100 eus teuren routers den sasser und den blaster...ich hatte keinen von beiden und hab damals noch norton benutzt
  • Itsme? Warum lügst du? Hast du angst jemand könnte dir zeigen, dass deine ach so tolle PF überhaupt keinen Schutz bietet?
    Kein Blaster oder Sasser kommt durch einen Router (ohne DMZ oder GENAU DEN EINEN Port weitergeleitet zu haben, was beides von Dummheit zeugt). Das ist techn. schlicht UNMÖGLICH! NAT sei Dank.
    Das zeigt schonmal dass du entweder deinen dollen Kumpel erfunden hast, oder er von Übertragungstechnik und Protokollen keinen Dunst hat.
    Deine Personal Firewall bietet keinen Schutz vor Viren, Hackern/Crackern/Scriptkiddies, Würmern, Hijackern...
    Sie schützt dich nur vor der eigenen Dummheit. Wenn du dir einen Trojaner runtergheladen hast und der nicht raus kann. Das ist aber kein Schutz davor, denn den Virus hast du ja trotzdem.

    Aber du kannst ja gerne mal erklären was sie deiner Meinung nach so tolles macht. Port "stealth"? lol.
    Wenn du natürlich dein System wirklich absichern und nicht nur unsinn erzählen willst, kannst du dir auch einfach den Link durchlesen, oder auf den Seiten diverser Universitäten (oder sogar des BSI) nachschauen. Aber manche Leute sind von der Werbung der Hersteller einfach zu verblendet. Und haben ansonsten zu wenig Ahnung oder Lust sich selbst drum zu kümmern.
    Aber es gibts einen schönen Satz: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ... helfen lassen *g
  • oh man dir iss auch net mehr zu helfen..aber bevor des alles eskaliert will ich dir noch eins sagen...hab deinen schönen link durchgelesen...iss zwar alles schön und gut aber total fehl am platze...hier bezahlt niemand was für norton und co und auch net für irgendeine andere software...in firmen benutzen sie hardware firewalls iss richtig aber die brauchen des auch...gegen viren etc hab ich nen antivirus...ausserdem sagst du einerseits dass ein privat anwender keine hardware firewall benötiggt aber anderer seits meinste dann dass nen router zu empfehlen sei...brauch man nun so nen schutz oder doch keinen...und du kannst net gegen alles und jeden rebellieren ausserdem iss hier der falsche ansatz
  • hm, schreib ich so undeutlich? Du brauchst keine Hardwarefirewall. Ein Router IST eine Hardwarefirewall. Wieviel Schutz du BRAUCHST ist deiner Phantasie überlassen. Aber in diesem Thread (ab Gigiwild's 3. Post) ging es um das Problem, dass SP2 als rumbockt. Sprich warscheinlich die pseudo Firewall (wenn du's gelesen und verstanden hast weisst du auch, dass eine Software auf einem Client keine Firewall sein kann) ärger macht. Dazu gibt es nur folgendes zu sagen: Sie bringt nichts also abschalten. Sie macht nur Ärger ohne nutzen also abschalten. Sie verbraucht Resourcen ohne einen Gegenwert zu stellen also abschalten. In Kurzform:
    Sie bringt nichts, kostet (Resourcen) und ärgert den Benutzer.
    Was tut man dagegen: ABSCHALTEN.
    Was tut man für die Sicherheit seines PC's? Den Link durchlesen und soviel umsetzen, wie man selbst für nötig hält.
  • tztztz...erstens ärger macht sie nur denen die von windows net soviel ahnung haben...zweitens sind die resourcen die die firewall vieleicht verschlingt bei den heutigen systemen nicht bemerkbar...drittens bringt sie was und auch wenn es nur programme überwacht die ins inet gehen bzw einem sacht welches programm ins inet will

    //gut norton firewall verschlingt massig aber des iss jedem bekannt