Partitionen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi Leute!
    Hab mal ne Frage zum Thema Partitionen:
    Ich bekomme demnächst einen PC mit 400 gb Fesplattenkapazität, was würdet ihr dabei für Partitionen empfehlen? Ich hatte gedacht vielleicht eine 10 gb Partition für Windows (+Auslagerungsdatei, Temp etc.) und dann der Rest für Programme, Spiele etc.
    Denkt ihr 10 gb sind ausreichend? Also bei 400 gb wären ja auch problemlos mehr zu verkraften...

    Gruß, Lacco
  • Also, ich habe im Moment eine 200GB-Platte und vier Partitionen drauf. Die erste für Windows - 10GB + Treiber + SP + Auslagerungsdatei und habe noch die Hälfte frei. Die zweite ist 50GB und für Programme, da habe ich aber erst ein Viertel voll. Ach ja, Office ist auch hier... Die 3. hab ich 100GB gemacht - für meine Eigenen Dateien und da hab ich nicht ganz die Hälfte voll. Die 4. ist dann einfach für die Games.
    Also alles in allem halte ich 10GB für ausreichen - falls es nicht gehen sollte gibt es ja immer noch Partition Magic...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • Ist das nur eine Platte?

    Ich denke es ist wichtig das das BS auf C:\ liegt.
    Größe fürs BS nicht mehr als 2GB. Dann hängt es ab von der Auslagerungsdatei und die vom RAM usw..
    10 Gig reichen auf jeden Fall. Wenn du die Auslagerungsdatei auf ner andere Partition anlegst sowieso.
    [SIZE=1]Pubverleih: (Angebot)[/SIZE][SIZE=1]|1>100>200>300>400>[/SIZE][SIZE=1]500>[/SIZE][SIZE=1]600>[/SIZE][SIZE=1] 660 661 662 663 664 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 [/SIZE]
    [SIZE=1]Up: 1[/SIZE][SIZE=1]>[/SIZE][SIZE=1]56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93[/SIZE]
    [SIZE=1]Blacklist[/SIZE][SIZE=1] Seit 19.12.2009 bin ich nun zweifacher Papa von Töchtern![/SIZE]
  • Nein, es werden 2 Platten sein (ich habe den PC noch nicht), aber dann im S-ATA Raid-Verbund.
    Warum sollte das BS nicht auf C: liegen? Das ist bei mir im Moment auch so, ist doch eigentlich auch normal, oder?

    edit: @ XodoX: wieviel von den 15 GB auf der Windows Platte sind davon belegt mit Auslagerungsdatei etc. ?
  • Also nochmal zur Auslagerungsdatei.

    Die muß nich zum BS. Wird nur bei der Installation dort angelegt.
    Ändere sie dann einfache auf ne andere Partition mit mehr Platz.
    [SIZE=1]Pubverleih: (Angebot)[/SIZE][SIZE=1]|1>100>200>300>400>[/SIZE][SIZE=1]500>[/SIZE][SIZE=1]600>[/SIZE][SIZE=1] 660 661 662 663 664 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 [/SIZE]
    [SIZE=1]Up: 1[/SIZE][SIZE=1]>[/SIZE][SIZE=1]56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93[/SIZE]
    [SIZE=1]Blacklist[/SIZE][SIZE=1] Seit 19.12.2009 bin ich nun zweifacher Papa von Töchtern![/SIZE]
  • schau dir mal den Thread an
    da hab ich reingeschrieben wie ich die platte am bessten einteilen würde.
    kommt in erster linie der performance zugute.

    freesoft-board.to/showpost.php?p=413152&postcount=6
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • @ master-fr34k

    Was für einen Sinn macht es die Programme, und die Games auf Extra Partitionen zu installieren? Die werden letztlich doch mit ins BS und damit in C: eingebunden?
    Würde mich mal interessieren.

    So long

    Sossus
    Irren ist menschlich, aber um richtig Mist zu bauen braucht man einen Computer.!
  • @Linux: warum aufteilen? Dann hätte ich mit ner 400 GB Platte 10 einzelne Partitionen, was soll das bringen?
    @Sepp: Was spricht dagegen, Windows zusammen mit der Auslagerungsdatei auf C: zu machen? Warum eine eigene Partition? Bringt das einen Geschwindigkeitsvorteil?

    Im Moment erscheint es mir am sinnvollsten eine 10er für Windows + Auslagerungsdatei und den gesamten Rest (390 GB) für Programme, Spiele und Daten zu machen.

    edit: btw, jetzt sind 3 neue Threads zum Thema Partitionen offen... :rolleyes:
  • Laccolith schrieb:

    @Linux: warum aufteilen? Dann hätte ich mit ner 400 GB Platte 10 einzelne Partitionen, was soll das bringen?
    @Sepp: Was spricht dagegen, Windows zusammen mit der Auslagerungsdatei auf C: zu machen? Warum eine eigene Partition? Bringt das einen Geschwindigkeitsvorteil?

    Im Moment erscheint es mir am sinnvollsten eine 10er für Windows + Auslagerungsdatei und den gesamten Rest (390 GB) für Programme, Spiele und Daten zu machen.

    edit: btw, jetzt sind 3 neue Threads zum Thema Partitionen offen... :rolleyes:


    Angenommen ich mache eine Partition mit 1,6GB als C und lege dort die Auslagerungsdatei ab, kann ich davon ausgehen dass sich die Auslagerungsdatei ganz am anfang der platte befindet, wo die Lesegeschwindigkeit höher ist. Habe ich jetzt LW C mit 10GB formatiert und darauf den Win ordner und auslagerungsdatei, kann ich schon nicht mehr davon ausgehen, dass sie sich am anfang der platte befindet. Es ist sogar wahrscheinlicher dass sich der Windows ordner vor der Auslagerungsdatei befindet.
    Wenn schon eine Auslagerungsdatei, dann soll auch schnell drauf zugegriffen werden können.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Ich halt net so viel von vielen Partitionen, denn wenn du eine mal voll ist und du dort aber weiterhin Dateien ablegen willst hast du ein Prob.
    Ich würde dir empfehlen, mach dir 2 Partitionen bzw. wenn du 2 x 200 GB Festplatten hast, kannst du dir die Partitionen sparen. So hast du z.b. mal die Möglichkeit alle Daten von C (1. Festplatte/Partition) auf D (2. Partition) zu kopieren C zu formatieren und dann wieder zurück zu kopieren. Ist ganz sinnvoll. Oder bei 2 Festplattenh ist dass noch besser. Da würde ich die eine für die Daten nehmen und regelmäßig ein Backup auf die 2. Platte schieben, dass wenn die erste kaputt ist, du nicht alles verloren hast.
  • @Sepp: Wie groß ist der Geschwindigkeitsvorteil dabei überhaupt? Kann mir nicht vorstellen dass das spürbar ist, ob man eine 10 GB oder eine 2 GB Partition benutzt (wenn die Platte insgesamt 400 GB hat...das ist wirklich nur ein Bruchteil der Platte, also sollte auch eine 10 GB Partition sehr weit "innen" liegen). Jedenfalls kann ich mir net vorstellen, dass das den Aufwand rechtfertigt. Aber trotzdem Danke für deine Hilfe!
  • zwischen 10 und 1,6GB ist der vorteil wirklich nicht mehr SO groß, ABER wenn du dich für die 10GB entscheidest, solltest du auf jedenfall eine feste größe für die Auslagerungsdatei vergeben, denn dann verhinderst du eine fragmentierung der Auslagerungsdatei. Eine fragmentierung könnte sich sehr schnell sehr heftig bemerkbar machen. (wahrscheinl. grund Nr. 1 warum leute ihr system alle 2monate neu installieren) Mein system läuft schon 1,5 Jahre durch, ohne viel langsamer zu sein als am anfang.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Dazu muss ich einfach bei Systemeigenschaften -> Erweitert -> Systemleistung -> Einstellungen -> Leistungsoptionen -> Erweitert -> virtueller Arbeitsspeicher -> Ändern -> Dann auf C: Beuntzerdefinierte Größe: (RAM) * 1,5 festlegen, oder?
    Welchen Wert soll ich für die maximale Größe nehmen?

    Gruß, Lacco
  • sossus schrieb:

    @ master-fr34k

    Was für einen Sinn macht es die Programme, und die Games auf Extra Partitionen zu installieren? Die werden letztlich doch mit ins BS und damit in C: eingebunden?
    Würde mich mal interessieren.

    So long

    Sossus

    @ Sossus: Wie westking schon gesagt hat: ich habe so viel auf dem Rechner, dass ich mich anders nicht mehr auskennen würde - also reine Ordnung.
    Es stimmt schon, dass gewisse Teile in Windows eingebunden werden, aber die kann ich ja sichern, dann neues Windows drauf und das Gesicherte wieder drauf. So hab ich alles, was ich vorher hatte wieder, da ja nur das C:-Laufwerk gelöscht wurde. Ich kann auch einzelne Registry-Schlüssel sichern und danach wieder einfügen - erspart mir ein Haufen Arbeit und ich muss das alles nicht nocheinmal installieren, was wieder schonender für die Festplatte und so weiter ist...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • danke für die Antworten
    da ich ausser Solitäre etc. keine Spiele auf dem PC habe, habe ich auch keine Probleme mit meiner Übersicht - aber wenn es hilft ist es ja gut.
    @westking - bei der Größe heutiger Festplatten ist glaube ich der Gewinn an Speicherplatz eher irrelevant, oder?
    Irren ist menschlich, aber um richtig Mist zu bauen braucht man einen Computer.!
  • Sers,

    ich Persönlich würde es so machen

    erste: 50gb mit Windows, Auslageruns datei, Temp, Update für windwos und alles was windows noch braucht. Dann würde ich auch die Programem und Tools darein machen da es viele gibt die nach Format sowie so nicht mehr gehen und neuinstalliert werden müssen

    dann würde ich noch 3 weiter machen:
    Games
    Shared Fiels
    Downloads

    wie genau du das einteilst liegt bei dir Persönlich da keiner weis wie du genau bist ladest du mehr runter hast du mehr Shared Fils oder bist du ein zocker der haufen Games hat.

    Je nach dem würde ich den rest dann aufteilen.
    und die wichtigsten sachen würd dich würde ich in den Virutellen Speicher rein machen also kommt dann auch drauf an wie viel du ihn gibst dadruch.
  • Traxxer schrieb:

    Also ich würde es so machen...

    15 Gigs Win + Auslager. usw. <-- 10
    Min. 185 <-- Eigene Dateien
    100 <-- Programme
    100 <-- Spiele

    und Fertig...



    Mich würde interessieren wie 100gb an programmen voll bekommst.
    und wenn sie dann mal voll sind an Programmen und du musst windows neu installieren, kannst mindest 80% deiner Programme neuinstallieren da immer irgend eine dll in windows rumschwiert oder nur eine datei in der registrie.

    somit musst du dann auch wieder alles neuinstallieren
  • Normal reichen ca. 5bis 6 gig für windows voll aus.
    hab ne 300gig platte und hab c mit 7 gig,d mit 70gig(programme) und rest für
    e(movz,game etc..).bei nem format hab ich bisher 4-5 programme neuinstallieren brauchen.


    m4d-maNu schrieb:

    Mich würde interessieren wie 100gb an programmen voll bekommst.
    und wenn sie dann mal voll sind an Programmen und du musst windows neu installieren, kannst mindest 80% deiner Programme neuinstallieren da immer irgend eine dll in windows rumschwiert oder nur eine datei in der registrie.

    somit musst du dann auch wieder alles neuinstallieren
  • Wenn ich bei mir Format mache darf ich zu 90% die Programme neuinstallieren da er eine DLL nicht finden kann. Ausnahmen sind Tools wie ICQ, IRC, oder ähnliche chat tools.

    Alle anderen Programme mit den ich Arbeite darf ich neuinstallieren.
  • Also ich denke ich mache es folgendermaßen:

    C:System (Windows und alles was dazugehört + Auslagerungsdatei) <-- 10 GB
    D:Programme (Programme und Spiele) <-- 100 GB
    E:Daten (Musik, Filme, Images von Progs und Games, Daten für Schule, eigene Bilder etc.) <-- 290 GB

    Also, Danke für eure Hilfe.
    Wenn jemand meint, dass die Aufteilung ganz blöd ist, kann er ja nochmal was dazu schreiben.
    Gruß, Lacco