Kingston SDRAM

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo

    Ich habe BrainXX letztens 48 Euro für RAM überwiesen.
    Dachte eigentlich ich habe ein echtes Schnäppchen damit gekauft.

    Nur ist bist jetzt noch nichts da.
    Angeblich wurde die Ware bereits letzten Freitag versendet.
    BrainXX meldet sich auch nicht mehr auf Emails oder PNs von mir.
    Wollte nur darauf hinweisen.
    Solle sich die Sache noch klären werde ich bescheid sagen.

    So jedoch möchte ich sagen: Vorsicht ist geboten!

    Eigentlich Schade so etwas..
    Wenn dir die 45 Euro + 3 Euro Versand zu wenig waren für 512MB hättest das einfach nur sagen müssen.
    Es war ja auch nur ein Angebot von mir und hat dir niemand aufgezwungen.
  • Nun, ich habe bei brainxx vor kurzem eine Intel CPU erworben per Voraus-Überweisung. Hat danach über drei Wochen gedauert, bis das Teil ankam, nebst etlichen Mails, PMs und einer Lieferanmahnung.

    Die Ware war soweit okay, ladenneu.
    Allerdins fehlte die versprochene Originalrechnung. Das Abwicklung mit ihm war aber wirklich nervig.
  • "zeig den typen halt an"
    du redest dich leicht.
    1. Dauert das ziemlich lange bis ich mein Geld wieder habe
    2. Schreib ich dir per PN
    3. Ist das aufwändig
    4. Ärgerts mich dennoch, dass es so viele Scharlatarne und Betrüger usw. gibt die nix bessres zu tun haben als andere Leute auszunehmen.
  • Nur die Ruhe. Für Fry20 sind 48 Euro 'ne Menge Kohle, schließlich schreibt er das in einem anderen Thread, wo er selber was verkauft.
    Er ist zurecht über brainxx verärgert (ich war's ja auch).

    Es gibt gute und schlechte Menschen - in Polen wie in Deutschland. Lassen wir den Disput nicht ausarten und nehmen wir Frys Aussage mal als das, was es ist: aus der Verärgerung heraus geschrieben!

    Ich empfehle ein Mahnschreiben, ggf. per Einschreiben/Rückschein, mit Fristsetzung (wichtig!) und der Androhung rechtlicher Schritte nach Ablauf der Frist (mit 2. Nachfrist). Diese können sein:
    1. Mahnbescheid erwirken. Kann man selber machen, muss man das Formular ausfüllen und über das zuständige Amtsgericht zustellen lassen.
    2. Anwalt beauftragen. Am besten einen, der sich mit Vertragsrecht auskennt.
    3. Mal Nachbarn in seiner Strasse kontaktieren (per KlickTel ausfindig machen), die anrufen und massiv über ihn befragen. kann Wunder wirken!! Ohne Witz!!

    Jedenfalls wären die rechtlichen und finanziellen Folgen für brainxx enorm.

    Solche vermeintlich oder echt unseriösen Brüder trifft man aber nicht nur an der Grenze zu Polen, sondern quer Beet durch die Republik.
  • 48 Euro sind nicht die Welt.
    Ich bin noch in der Ausbildung im letzten Jahr und es macht eben schon etwas aus
    48 Euro zu haben oder nicht zu haben.... und mich ärgert es eben.
    Das mit Mahnschreiben usw. habe ich bisher gemieden, da man sich immer auch so einigen konnte..... ich geb Ihm noch ein paar Tage Zeit
    Hier im Forum sollte er gesperrt werden!

    Nachtrag:
    Das mit den Nachbarn und so hab ich mir auch schon überlegt.
    Mahnbescheid und Anwalt verursacht wieder zusätzliche Kosten welche ICH nicht zahlen möchte.
    Es gibt gewisse Grenzen nach denen die Anwaltskosten und so weiter dem "Betrüger" angelastet werden können.
    Weiss da jemand mehr?
  • Der erste Weg ist ihm eine Frist zu setzten.
    Kommt er in Verzug, d.h. er liefert nicht, kannste ihm noch 2 mal ne Frist setzen. Die anfallenden Kosten ( Brief, Porto, Bearbeitung ) trägt er ( Pro Frist )
    Sollte er dann immer noch nicht bereit sein, die Ware rauszurücken, geht der Weg zum Anwalt, und die beantragen nen netten älteren Herrn, der sich mal seine Wohnung anschaut ( Und beklebt ).

    Alles was du brauchst ist nen Anwalt und und die Rechtsschutzversicherung deiner Eltern. ( die sollte normalerweise das übernehmen ).

    Wegen der geringen Höhe des Betrages würde ich mir keine Sorgen machen, es wurden Leute schon wegen 10 € gepfändet.

    MfG

    Filemakerdream

    Danke für´s lesen
  • Eine Rechtsschutzversicherung springt hier normalerweise nicht ein, da es sich um VERTRAGS-Recht handelt. Da die Mehrzahl der Streitigkeiten so etwas ausmacht, drücken sich die Herren AdvoCard, Roland & Co. gerne vor solchen Dingen.

    Vertragsrecht: z.B.: Käufer & Verkäufer haben einen rechtsgültigen Kaufvertrag geschlossen, ob mündlich oder schriftlich mit den entsprechenden Abmachungen. Wie Zahlungs- und Versandbedingungen.
  • Wollte mich zwar nich äußern aber naja...

    Ware die ich versend liefere ich in Topzustand (danke für andeutung p4 da geklaut wäre)
    Ramstein ist unterwegs und lt. Post sollte er heute da sein....

    Fry20...da ich unterwegs bin beruflich und Anrufbeantworter anhabe danke ich dir für die 138 Anrufe in der Zeit von 19 bis 1 Uhr ich sage nur pass lieber auf das nicht selber verklagt wirst.

    CSIoli hab dir geantwortet
  • Meine Anrufe waren von etwa 10 Uhr früh bis 12 Uhr nachts.
    Sonntags ist das Telefonieren bei mir kostenlos da XXL Tarif.
    Komisch nur, dass des öfteren belegt war aber kurz danach trotzdem keiner ranging sondern nur der Anrufbeantworter...
    Und versuchs besser nicht mit der Ausrede: Da hat wohl grade wer auf den Anrufbeantworter geredet.
    Denn auf diesen kann man nur ca. 5 Minuten reden und dann legt er automatisch auf.
    Belegt war dann jedoch etwa 1 bis 2 Stunden z.B. von etwa halb 12 bis halb 2 nachmittag.

    Wird wohl schon nen Grund haben warum Sie und Ihre "Mitbewohner" (Frau usw. ka) nur den Anrufbeantworter rangehen lassen und sich lieber nicht persönlich melden.......


    Nachnahmegebühr bei der Deutschen Post beträgt im gesamten 6 Euro und nicht 8,90.

    Am Freitag den 11. September hast du gesagt die Ware wäre unterwegs...
    da kann man eigentlich davon ausgehen, dass Sie versandt wurde.
    Und sich dann über eine Woche nicht mehr melden und alle Mails und PNs unbeantwortet lassen ist nicht gerade seriös.
    Und die Aussage mit: Was die im Forum sagen ist mir egal::: HALLO?
    "Die im Forum" sind deine Kunden ... zumindest die, die sich negativ äussern weil sie wochenlang warten müssen und immer im Ungewissen sind ob Sie denn die versprochene und längst gezahlte Ware noch erhalten.

    Ich habe heute noch nichts bekommen aber ich warte mal ab.

    Wenn ich jemand wäre der sofort zum Rechtsanwalt laufen würde und Anklage erhebt usw. dann hätte ich nicht angerufen sonder hätte gleich eine Frist per Einschreiben versendet.
  • Hi,

    muss hier kurz einen Kommentar ablassen zu brainxx...
    Bei ebay hätte er schon etliche negative Bewertungen bekommen... Wenn er was verkaufen will, muss er nach Erhalt des Geldes die Ware losschicken. Ist er beruflich oft untwegs und kann die Ware nicht sofort losschicken, soll er halt nichts verkaufen. Für wie blöd hält er die Leute, das sie ihm solche dummen Ausreden abkaufen... :flag: :flag: