W-LAN über größere Entfernung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • W-LAN über größere Entfernung?

    Hallo,

    ich und mein Freund haben den selben PC, s. Signatur! Also auch die gleiche W-Lan Karte mit 802.11g - 54 Mbit. Mein Freund wohnt ca. 1,5 km entfernt.

    Meine Fragen:

    1. Ob es möglich ist, das wir uns per W-Lan verbinden können. :rolleyes:

    2. Wenn ja, was brauche ich dazu, wir haben nur je ne W-Lan Karte.

    3. Wie funktioniert es (Anschluss)?

    4. Gibt es auch noch andere Möglichkeiten? Außer Internet!


    Wär schon cool, wenn wir mit einander Games zocken könnten. Ohne das wir uns bei ihn oder bei mir treffen müssen.

    Schönen Tag noch...

    BadBoy
    Gruß
    Baddy
  • Hi, Funknetz funzt im allgemeinen schon, allerdings spielen soviele Faktoren eine Rolle, das eine reale Auskunft mehr als fraglich ist.
    Habt ihr wenigstens von Hausdach zu Hausdach eine direkte Sichtverbindung? Wenn ja, und tatsächlich keine anderen Hindernisse im Weg stehen Häuser,Strommasten, !Bäume! etc dann ist es wohl warscheinlich das ein Ad-Hoc-Funknetz mit Yagi-Richtfunkantennen eingerichtet werden kann.

    greetz

    LordHelmchen
  • Also wenn ich richtig weiß braucht ihr auser die zwei Karten eigentlcih nixmehr, aber ne Strecke von 1.5km mit den normalen Karten kannste wohl vergessen. Da brauchste glaub ich besondere Antenne für und dann wahrscheinlich auch in jedem Haus einen WLan-Access Point, weil die im allgemeinen sowieso schon ne höhere Reichweite haben.
    Aber ich glaub das würd alles ein wenig viel kosten..

    Gruß Regmus
  • das kann dir niemand so genau sagen weil es immer auf die aüßeren gegebnheiten an, wie dick und massiv die wände sind durch die durchgefunkt werden muss. problem is wenn du z.b. antennen kaufst und die trotzdem nich reichen haste sie an der backe
  • 1.5km mit Komponenten für den Heimgebrauch ist definitiv nicht drin. Da brauchst du dir garkeine Pladde zu machen...

    200m bei guten Wetterbedingungen, Sichtkontakt und stärkeren Antennen könnte eventuell klappen. Aber die Qualität der Verbindung möchte ich nicht beurteilen.

    cya
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Vielen Dank erstmal,
    ich habe gerade mal die Computer-Bild gelesen, dort haben die ein Thema über "W-LAN Funknetzwerk optimieren" geschrieben. Kaum zu glauben was da steht, wörtlich:

    :hot: "Der (inoffizielle) W-Lan Rekord liegt bei fast 90 Kilometern - hergestellt mit leistungsstarken Richtantennen zwischen zwei Bergspitzen!" :hot:

    Zudem:

    "Zwei Richtantennen von etwa 18 dbi Antennengewinn können unter Umständen mehrere Kilometer Luftlinie überbrücken"



    Was haben die denn für Antennen?

    Das man 2 Antennen braucht, denke ich mal, ist klar. Dann braucht man ja auch 2 Access-Points, oder?

    Können sich überhaupt 2 Access-Points verbinden?


    BadBoy
    Gruß
    Baddy
  • BadBoy! schrieb:


    "Zwei Richtantennen von etwa 18 dbi Antennengewinn können unter Umständen mehrere Kilometer Luftlinie überbrücken"
    BadBoy



    Die wo ich selbst gesehen habe und man für 80€Kaufen kann hat eine reichweite von 1km luftlinie.


    BadBoy! schrieb:

    Hallo,

    ich und mein Freund haben den selben PC, s. Signatur! Also auch die gleiche W-Lan Karte mit 802.11g - 54 Mbit. Mein Freund wohnt ca. 1,5 km entfernt.

    Meine Fragen:

    1. Ob es möglich ist, das wir uns per W-Lan verbinden können. :rolleyes:

    2. Wenn ja, was brauche ich dazu, wir haben nur je ne W-Lan Karte.

    3. Wie funktioniert es (Anschluss)?

    4. Gibt es auch noch andere Möglichkeiten? Außer Internet!


    Wär schon cool, wenn wir mit einander Games zocken könnten. Ohne das wir uns bei ihn oder bei mir treffen müssen.

    Schönen Tag noch...

    BadBoy



    Dann zu diesen Beitrag:
    Cool wäre es schon nur bin ich mir ziemlich sicher das es verdammt langsam wäre. Und das zocken nicht wirklich Sinn machen würde so.

    Beim Normalen W-Lan verlierst du ja schon mbit wenn du nur 5 meter von AP weg bist.
  • zu 1.
    1,5km sind schon eine ganzschöne Strecke. Diese Strecke wirst Du wohl nur bei einer direkten Sichtverbindung bzw. mit einem Repeater hinbekommen.

    zu 2.
    wenn ihr an eure Karte eine externe Antenne anschließen könnt, braucht ihr... eine externe Antenne (mit viel Gewinn bei der Entfernung :) ), Antennenkabel, Pigtail (Adapter von "normalem" Kabel auf den kleinen WLAN Stecker)

    zu 3.
    WLAN Karte -> Pigtail -> Antennenkabel -> externe Antenne ausserhalb der Wohnung bzw. auf dem Dach

    zu 4.
    Andere Möglichkeiten?! Imho, gibts es keine Alternativen und wenn ja sind sie zu langsam bzw. zu teuer...


    Eins solltest Du aber auf jedenfall beim "legalem" Aufbau Deiner Anlage beachten. Den der vorner erwähnte Rekord wurde bestimmt nicht nach geltenden dt. Richtlinien aufgestellt :) Die lagen bestimmt weit über dem hier in Dt. zulässigem Grenzwert.
    Die maximale Sendeleistung eines jeden W-LAN Senders in Deutschland beträgt zulassungsbedingt max. 100mW EIRP (Equivalent Isotropic Radiated Power) bzw. 20 dBm.

    Welche Gesammtleistung Deine "Anlage" hat/haben wird kannst Du Dir relativ einfach ausrechnen:
    Sendeleistung des AP (dBm) + Gewinn der Antenne (dBi) - Verlust durch Antennenkabel (dB) - Verlust durch eventuell benoetigtes Pigtail (dB) - Verlust durch eventuell benoetigte Zwischenstecker, Blitzschutzadapter und aehnliches (dB) = Gesamtleistung der Installation (dBm EIRP)

    Das Endergebnis darf dann 20dBm nicht ueberschreiten.

    Die Verlustangaben zu Zwischensteckern, Antennen- und Adapterkabeln findest Du in der Regel in den zugehoerigen Datenblaettern, ebenso die Gewinnangabe zur Antenne. Im Zweifelsfall den Lieferanten/Hersteller befragen.

    Grob gesagt, wenn Du einen AP mit 15dBm Sendeleistung hast, und eine Antenne mit 9dBi Gewinn einsetzen moechtest, dann musst Du ueber das Antennenkabel 4dB Verlustleistung "erzeugen", um den Grenzwert einzuhalten. Prinzipiell gilt aber, dass man die Verlustleistung im Kabel moeglichst niedrig halten sollte, da sie sich auch auf die empfangenen Signale auswirkt - je hoeher der Verlust durch das Antennenkabel, desto schlechter wird der Empfang, desto tauber wird der AP.
  • T0x1n schrieb:

    ;)
    Also ich geb dir nen tipp...hol dir ne schnelle internet anbindung wie zb DSL^^
    dann kannste auch zoggn nur sharen ist net so dolle;)
    aber was willste mehr^^


    Tja, wenn es denn bei mir geben würde, dann hätte ich es schon lange...

    Vielen Dank für eure Posts! :knu:

    Ehrich gesagt: Ich habe mir es leichter vorgestellt! Was man alles braucht, das geht doch zu tief in meinen Geldbeutel. Zu dem ist auch ein Haus und ein paar Bäumchen sind auch im Weg.

    Ich glaube es ist doch einfacher, wenn ich den PC unterm Arm packe und zu ihn fahre. :D

    BadBoy



    CLOSED
    Gruß
    Baddy