Wasserkühlung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wasserkühlung?

    Hallo,

    Ich habe im Moment einen Spitzencomputer (zumindest finde ich das ;-): Intel Pentium 3,2GhZ, 1024 MB Ram, 250GB Western Digital, 120 GB Excelstor und 40GB Hitachi. Grafikkarte Radeo, 9800 pro, DVD-Brenner etc.

    Frage: Wäre es gut, wenn ich dies alles Waserklühlen würde??? Ich habe nämlich schon oft das Gefühl gehabt, der PC habe viel zu heiss... Besonders beim gamen von z.B. Doom 3...

    Würdet ihr das Empfehlen (also die Wasserkühlung?)

    Danke,

    MfG Smartcardfan
  • kammer net so einfach sagen, einige systeme sind ohne WaKü genug gekühlt andere sin dann wieder sehr schlecht gekühlt.


    Ich würde sagen dass mann bei einem Computer deiner Klasse und der Klasse deiner Spiele mit einer WaKü keine Fehler machen kann.
  • brauchen tuste eine wk nicht!! ganz klar!!
    die heutigen kuehler schaffen das ohne probs, musste halt nur auch kuehler fuer die HDDs kaufen!
    vielleicht nimm dann noch einen kuehler dazu der die heisse luft aus dem PC raus bringst, also am besten am seitendeckel montieren, wenn dort dafuer eine oeffnung vorhanden ist!!
    eine wk ist meiner meinung nach nur ein geiles pc modding teil fuer leute die gerne mal 200 euro und mehr 'ins wasser setzen' wollen oder ein super empfindliches gehoer haben!! ;)

    ceeyaa.mex
  • Naja,

    ich hab seit 2 wochen eine Wakü und bin vollstens damit zu frieden. Hab mich auf w³.meisterkuehler.de informiert, die leute dort sind wirklich super drauf und helfen gerne. Doch auch dort im Board besteht die Regel, erst die Boardsuche benutzen, dann thread eröffnen. Also noch zurück zu der WaKü mit 200-300 euro wärst du dabei. Allerdings musst du dir natürlich im klaren sein was du alles kühlen willst, und ob du nur highend WaKükomponenten benutzen willst. Also ich hab einen Airplex Evo360 Radiator kostet 65 Euro dann 3 Radiator Lüfter Pabst 2f/gll (erst vor 1 Monat rausgekommen) da kostet einer 16 euro (krank ich weiß) CPU Kühlkörper NexXxos XP 55 Euro (is aber auch der beste aufm Markt) NB Kühlkörper auch NexXxos (ca 45 Euro) GPU Kühler auch NexXxos (auch so 45 Euro) 2 HDD Külkörper set´s also für 2 HDD´s zusammen (70 Euro) Eheim 600 station (das ist die Pumpe und ist sehr praktisch, da die Pumpe direkt im Ausgleichsbehälter drinnen ist. Die ist auch sehr ruhig (40 Euro)

    So du siehst da kommt man gut und gerne mal auf 300 Euro, aber ich bereuhe es nicht und würde es wieder tun!!

    Ohne werbung machen zu wollen, aber bestellt hab ich bei w³w.netvader.com (deutscher shop, hat support über icq und der typ is echt in ordnung) Preise sind etwas günstiger als im Durchschnitt würd sagen so 5-10% Anschlüsse hab ich bei w³w.techn-dienst.de bestellt. Is der beste Laden den es gibt, Anschlüsse würd ich auf jedenfall da bestelln, der is rund 25% günstiger als andere Shops und wenn du nur Anschlüsse bestellst kostet das nur 2,50 euro Versand.

    Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben.

    MfG
    diri3l
  • Wasserkühlung hat meist den Vorteil, dass sie bei gleichen oder besseren Temperaturen um ein vielfaches leiser ist.

    Überprüfe zuerst einmal deine jetzigen Temperaturen am besten mit Motherboard Monitor.
    Das gibts bei chip.de bei den Downloads als Shareware Version.
    Sollten die Temps von der CPU nie über 55 Grad Celsius gehen dann brauchst du nicht unbedingt eine Wasserkühlung.
    Wobei du evtl. auch die Temps der Festplatte und evtl. auch der Grafikkarte überprüfen solltest.
    Musst du eben nach Programme suchen für deine Hardware zum auslesen der Temperaturen: Grafikkarte sollte ebenfalls nicht höher als 55 Grad sein und Festplatte auch.
    Das sind jetzt nicht unbedingt die kritischen Temps wos gleich kaputt geht sondern Werte wo ich eben der Meinung bin eine Wasserkühlung wäre besser.
    Bei der Gehäuse Temperatur sollte es am besten schon gut unter 35-40 Grad sein.

    Wenn du die Temps mal überprüft hast kannst dich ja nochmal melden.

    ;-)) :lego: :bier2: :cool: :lego:
  • Dead-Hawk schrieb:

    Also ich würde keine nehmen, wär mir viel zu riskannt !! Stell dir mal vor was da alles PASSIEREN kann ..... normale Kühler sind mir lieber !!

    Is nur meine Meinung ! :lego:


    ... Naja man muss halt etwas Ahnung davon haben, kann man sich aber mit etwas Zeitaufwand aneignen. Wenn man seine Anschlüsse richtig montiert, und sich etwas zeit dafür nimmt ist das kein Problem. Ich hab seit 3 Wochen ne Wakü :cool: Läuft hammer... Wenn du allerdings lustlos dranrumschräubelst und am falschen ende sparst... selbst schuld. War mit 300 Euro dabei

    MfG
    diri3l
  • diri3l schrieb:

    ... Naja man muss halt etwas Ahnung davon haben, kann man sich aber mit etwas Zeitaufwand aneignen. Wenn man seine Anschlüsse richtig montiert, und sich etwas zeit dafür nimmt ist das kein Problem. Ich hab seit 3 Wochen ne Wakü :cool: Läuft hammer... Wenn du allerdings lustlos dranrumschräubelst und am falschen ende sparst... selbst schuld. War mit 300 Euro dabei

    MfG
    diri3l


    Naja auch wenn du dir Mühe gibst und alles mit Aufmerksamkeit machst kann immer wieder wass passieren eine undichte stelle oder so etwas also ich wäre da etwas vorsichtig ich habe keine probleme mit meiner Temperatur, obwohl ich normale Lüfter hab allerdings 7 an der zahl +Prozessor Kühler
  • Ja man muss aber auch bedenken, dass man für die 300 Euronen (ich weiß das ist verdammt viel geld und ich habs mir auch lange überlegt ne wakü zu kaufen) alles kühlen kannst, das im PC abwärme erzeugt, CPU GPU NB HDD, es gibt auch wassergekühlte netzteile die sind aber ziemlich teuer, zwischen 100 und 200 euro. Außerdem, ist es nahezu lautlos, jedesmal wenn ich nach hause komme, schau ich erstmal in die Ecke wo mein pc steht, weil ich mich wunder dass ich nichts höre... Und ich hab den Rechner öfters die nacht durchlaufen, deshalb, war es für mich eine lohnende investition.

    MfG
    diri3l
  • Also ich hab jetzt ca. 1 Jahr Wasserkühlung und ok.. ich hatte bisher ein defektes Mainboard.... hatte leider keine Rechnung mehr sonst hätte ichs umtauschen können. Geht problemlos solange du nicht sagst, dass du ne Wakü hast... weiss ja dann keiner.

    Und dass das MB hopps gegangen ist war meine Schuld weil ich nicht gut genug aufgepasst hab.. war eh ein billiges für ca. 40 Euro.

    Das allerallerlauteste in meinem PC ist mit Abstand eine mit 5400 rpm laufende Festplatte von Samsung welche eigentlich noch in einem komplett geschlossenem Silencer Gehäuse ist.

    Undicht wird da nie etwas nur eines solltest du beachten:
    Nachdem du etwas an der Wakü einbaust oder änderst oder so und evtl. etwas wasser rausgespritzt ist erst mal die Wakü allein ohne den PC am Strom zu haben laufen lassen und alles trocknen lassen im PC... auch nur leicht feuchte Stellen.
    Dann hast du keine Probleme.

    Undicht wird da nichts!!!! Das ist ein Irrglaube.
    Die Schläcuhe und Kühler werden doch nicht durch geisterhand undicht... also da musst du deine Wakü schon weit über 10 Jahre mit den selben Schläuchen betreiben bis du mal angst haben müsstest, dass etwas undicht wird.
  • also..wenn man es so sieht tut es keiner brauchen...nur sieht halt schon irgendwie cooler aus oder??? aber eine sache auf jeden fall...wenn du deinen rechner mal über nacht luafen lässt wegen irgendwas kannst du in ruhe schlafen..denn die wasserkühlung macht net die geräusche die ein normaler luftfilter die ganze zeit von sich gibt!!!!naja..danach muss man halt sehen dass es auch teurer ist wie die normale luftkühlung...aber naja jeder das seine

    mfg
    spain´s no.1
  • Ich habe aber mal gelesen, dass wenn man die CPU mit einer WaKü kühlt, die CPU zwar bestens gekühlt ist, aber das Zeug aussenrum nicht, da die Abluft des Lüfters fehlt.
    Ordentliche Menschen sind selten genial, geniale selten ordentlich. (Albert Einstein)
  • Die Grafikkarte und Festplatten werden natürlich auch mit Wasser gekühlt.
    Und das, was es sonst noch nötig hat z.B. Northbridge, wenn sie schon mit einem Lüfter gekühlt wird...
    Ich persönlich halte eine Wasserkühlung aber noch nicht nötig, eher für Case-Modder und Übertakter...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • Stimme Vorredner nochmals zu.
    Deswegen kühlt man ja auch alles... und sollte man das nicht tun dann baut man sich wenigstens einen (vielleicht auch langsam drehnden wenn der schon langt) Gehäuselüfter ein.

    Grafikkarte Chipsatz und evtl. Speicher (bei mir langt da auch Passiv bei dem Speicher), Mainboardchipsatz, Netzteil, Festplatte, CPU
  • Jop, wenn keine Luftzirkulation, also bei Wakü ohne Gehäuselüfter vorhanden ist, kann es leicht passieren, das Mosfets, Spannungswandler auf dem Mobo sehr heiß werden, ich glaub die Jungs von THG ham das mal mit nem Infrarot Thermometer nachgemessen und kamen auf stolze 190°C (wenn ich mich nicht irre) jedenfalls extrem heiß. Das Problem ist nur, dass man die Mosfets auf dem Mobo nicht so leicht kühlen kann, da muss man sich die Külkörper selber Fräßen... und ohne CnC-Fräßmaschine macht das glaub ich nciht so wirklich spass. (mosfet kühler gibts nämlich kaum welche, da man für jedes Mainboard spezielle kükö anfertigen müsste)

    MfG
    diri3l
  • volllast ~54 Grad Celsius
    Idle ~47 Grad Celsius
    Aber ich lass meist einen einzigen 120mm Lüfter von papst auf 670 UPM laufen um die temp bei max. ca. 52 Grad Celsius zu haben bei Volllast.
    Den hört man dann eh nicht bei 5 oder 7 Volt. (bin mir jetzt nicht sicher halt 670rpm)
    Und der Radiator is kalt.. die ganze zeit kalt. nur die schläuche sind leicht warm.... ok.. ich kühl ja eben auch so gut wie alles:
    Mainboard
    Grafikkarte
    Festplatte
    Prozessor
    Netzteil

    Gruß
    Fry

    :bier1: :bier2:
  • Naja die Diskussion gab es ja schon öfter hier. Die Vorteile sind, höhere Kühlleistung bei weniger lärm (besonders wichtig wenn der PC im schlafzimmer steht und über nacht läuft) Und durch die um einiges besseren Temps (öfters um die 20°C besser) kann man natürlich sehr schön OC´n. Das werd ich am WE mal in angriff nehmen, hab ja nicht um sonst ein P4C800-E Deluxe und nen 1Gbit A-Data Ram

    diri3l