online banking mit wlan!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • online banking mit wlan!

    kann ich wenn ich online banking mit wlan betreibe meine kontodaten verlieren indem mein wlan entschluesselt wird????

    is dringend!!!

    mfg and thx
  • Online Banking ist eh eine unsichere Sache. Da gibts - gerade aktuell - Trojaner, die deine Daten mitloggen.

    Und dann noch per W-LAN? Ein Bekannter von mir ist EDV-Revisior in meiner Bank, er selber rät drngend von so was ab! Der weiss, weshalb & warum!
  • Naja, ich denke man sollte aber auch auf dem Teppich bleiben! Es ist ja nicht so, dass in jeder zweiten Wohnung jemand sitzt und versucht, die W-Lan Daten seines Nachbarns mitzuschneiden!

    Wenn man das W-Lan standardmäßig dicht macht, hat man schonmal mehr Sicherheit, als ca. 50% der anderen Nutzer von W-Lan!

    Ein Kabel-Lan kann man vielleicht nicht so leicht abhören, aber die Hauptabhör-Quelle ist ja wohl der PC selber...

    Also wenn du dein W-Lan einigermaßen dicht gemacht hast, würde ich keine Probleme darin sehen, dass du Online Banking über dein W-Lan betreibst!

    Ist ja nicht so, dass du ne Bank bist, die potentiell mit Hackern rechnen muss!
  • Doc Lion schrieb:

    Online Banking ist eh eine unsichere Sache. Da gibts - gerade aktuell - Trojaner, die deine Daten mitloggen.

    Und dann noch per W-LAN? Ein Bekannter von mir ist EDV-Revisior in meiner Bank, er selber rät drngend von so was ab! Der weiss, weshalb & warum!


    das kann ich mir auch gut vorstellen....

    und bei Online banking müssen die schnellst möglich was unternehmen....kein bock das dadurch mein konto geplundert wird...ok ist sowie so nichts drauf...aber einfach kein bock drauf.....

    Bankangestellte ranten auch immer mehr davon ab
  • also es gibt da ja auch noch die TAN's...
    ich mach mir da eigentlich keine sorgen. es sei denn man hat einen keylogger auf der platte und einen trojaner, der sobald die tan eingegeben ist die tan an "den hacker" übermittelt und die verbindung kappt. der muss dann noch schnell den buchungsvorgang vervollständigen.
    mit aktueller firewall und antivirus wird das schon ziemlich unwahrscheinlich...
    jules