PC selber bauen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC selber bauen

    Hallo.
    Kann mir einer ne Anleitung geben, wie man nen Pc zusammenschraubt?
    Ich hab schonmal nen Artikel von tomshardware gelesen, würde aber nochwas zum vergleichen haben.
    Und wie funktioniert dass nochmal genau mit der Wärmeleitpaste?
    Thx.
  • Wie schraubt man einen PC zusammen?

    - Netzteil => DVD-Laufwerk, Festplatten ect. an Mainboard anschließen fertig.

    Ne mal ernsthaft, was willst du eigentlich wissen? Wie man Schrauben reindreht? :D
  • 1. Teile kaufen (wie kommts^^)
    2. MB nehmen und CPU draufstecken
    3. Lüfter auf die CPU stecken und mit Strom am MB verbinden
    4. Ram ufs MB draufstecken
    5. MB im Gehäuse verschrauben - wie rum wirste sehen
    6. MB mit Netzteil verbinden
    7. LWs mit MB verbinden
    8. LWs mit Netzteil verbinden
    9. Gehäuse zu machen
    10. Aufs Knöpfchen drücken
    11. Spass haben.


    EDIT: Wärmeleitpaste ganz dünn auf den Prozessorkern verteilen und Kühler vorsichtig montieren
  • den kühler zu montieren ist eindeutig das schwierigste.
    du musst darauf achten dass nur die die metallplatte hauchdünn mit wlp bestrichen ist.
    wenn du glaubst du schafts es nicht, gibt es wärmeleitpads. soll angeblich einfacher sein. hat aber nicht die leistung wie die wlp.

    zu jedem mainboard gibt es sicher ein handbuch wo draufsteht wo was angeschlossen wird. meines war zwar auf englisch, sollte aber kein problem darstellen. da war sogar noch beschrieben wie der kühler montiert wird.

    ich drück dir die daumen. du schaffst das :)

    mfg
    DoubleWolf
  • Aber du musst unheimlich aufpassen, beim Kühler montieren, dass du nicht abrutscht. Normalerweise muss man, um den Kühler zu montieren, mit dem Schraubenzieher die Halteklammer runterdrücken, also in richtung mainboard. Dafür ist einiges an kraft nötig, und solltest du bei dieser Gelegeinheit abrutschen, dann kann es durchaus passieren, dass das Board hin ist, da neben dem CPU Sockel recht viele Leiterbahnen verlaufen. Falls du dir das ncith zu traust, lass es dir lieber von jemanden zeigen, der schon mal einen PC zusammengeschräubelt hat.

    MfG
    diri3l
  • bei AMD prozessoren darf die wärmeleitpaste nur auf den hauptchip, nich auf die kleinen chips die rings um ihn sind(bei INTEL hab ich keine ahnung), musst auch darauf achten das du den lüfter richtig montierst, d.h. auf der prozessorhalterung wie auch auf der unterseite des lüfters gibt es einen rand der breiter ist als der andere. du musst den lüfter so moniteren das diese seiten aufeinander liegen.
  • diri3l schrieb:

    Bei intel muss man die wlp auf der gesammten prozessoroberfläche verteilen, headspreader! Das gleiche gilt für neuere amd´s ich glaub auch für den 64 bitler



    ... nicht nur für den 64-Bitter, sondern auch für alle Sempron Modelle.

    Achja - dank Heatspreader ist die Montage auf neueren Amd-CPUs (sprich Semprons und A-64) eigentlich schon risikolos, da der Kern nicht mehr an den Seiten anknaksen kann.
  • Was du brauchst ist :

    - Mainboard
    - Festplatte
    - Arbeitsspeicher ( 256,512DDR )
    - Netzteil
    - Grafikkarte
    - Lüfte
    - CPU
    - Laufwerks ( CD-Rom-Brenner, DvD Rom )
    - Disketten Laufwerk ...

    Und hier kannst du gucken wie du das alles zusammenkriegen kannst :

    h**p://www.all-about-pc.de/buildpc/buildpc1_intro.asphttp://www.all-about-pc.de/buildpc/buildpc1_intro.asp
    h**p://www.okgalaxy.de/Hardware/PC_bauen/pc_bauen.html

    Google mal, kannst was gutes finden .
    HuHu :)
  • Also an deiner Stelle würde ich das garnicht erst versuchen wenn du das noch nie gemacht hast. Hast du nicht nen Kumpel der schon mal nen PC zusammengebaut hat? Ich hab schon diverse Kisten gebaut und es treten doch immer mal Schwierigkeiten auf. Man kan da mal ganz schnell EUR 100-200 in den Sand setzen. Wenn du niemanden hast der die Kiste mit dir baut lass Sie doch einfach zusammenbauen. Das wird dich wohl auch EUR 50 kosten aber du hast keine Sorgen damit.
  • Also am besten wär es wie schon gesagt erst einmal zuzuschauen bei jemand anderem.
    Aber wenn du Schritt für Schritt vorgehst kann nicht viel Schief gehen.
    Nur brauchst du eben ka.. denk mal 3 Stunden wenn alles gut geht wofür ein "Profi" eben nur ne halbe stunde gebraucht hätte.

    Du solltest dir zuvor einfach mal die einzelnen Komponenten ansehen und erst mal überlegen was denn so alles drin ist und wie es ungefähr funktioniert.

    Übung macht den Meister.

    Ich hatte bei meinem 1. Selbstbau PC den falschen Kühler bestellt gehabt für ein anderes Mainboard bzw. Prozessor eben... tja.. musste eben nachbestellt werden.
    Wärmeleitpaste is auch wichtig: aber nur n kleines tröpfchen drauftun... zu viel ist auch nicht gut und das verteilt sich schon oder kannst vorsichtig selber verteilen auf dem Chip.

    Zitat Togo:
    "
    Also an deiner Stelle würde ich das garnicht erst versuchen wenn du das noch nie gemacht hast.
    "
    Also dem kann ich echt nicht zustimmen... irgendwann ist immer das erste mal...
    aber jedem seine Meinung. Will dich jetzt damit nicht kränken.


    Wenn es immer nur heisst: Wenn du keine Ahnung davon hast dann lass die Finger davon dann lernt er es nie.
    Probieren geht über Studieren!!!
    Nur Mut und Selbstvertrauen: So schwer ist das nicht!
  • Jetzt sag mal ByteDevil, haste nich nen bekannten, verwandten oder sonst wen, der dir genau zeigen kann was du machen sollst, bzw der dir den Pc zusammenbaut, und du ihm zuschaust, damit du es beim nächsten mal selbst machen kannst?

    MfG
    diri3l
  • Also wirklich so schwierig ist es dann auch wieder nicht.
    wie schon gesagt wurde, gut überlegen.

    bei meinen pc, hab ich auch alles selbts eingebaut. für die cpu war ich mal kurz bei einem freund, der hat mir da mal gezeigt, wo man den bügel einfahren muss. und siehe da, alles geht.

    wenn du nicht gerade zwei linke hände hast ist das kein problem.

    Viel Glück

    mfg
    DoubleWolf
  • Jop is klar, schwierig ist es nciht, aber wenn es da um Hardware im Wert von ein paar 100 Euronen geht, wär ich lieber etwas vorsichtiger.

    Ich bleib dabei, das erste mal sollte man mit hilfe eines Fachmann´s machen.

    MfG
    diri3l
  • hmm ich habe da kein Problem mit ! 1 ste mal habe ich Board + Cpu geschrottet *fg* Aber jetzt habe ich den Pc für 675€ zusammen gebaut (Cpu,Graka,Ram,Mb) also aufgerüstet und hat super gefunzt ganz easy ! Ich habe noch ne frage : Sollte man wirklich son Hype wegen der Static machen? Ich habe son entladungs Band ausm praktikum da musste ich Server inventalisieren und die Karten waren pro stück über 1500€ wert :)
  • Naja,

    wegen er elektrostatik sollte man schon vorisichtig sein, da man schon mal die Hardware deswegen beschädigen kann. Mir ist zwar noch nie etwas passiert, und ich bau auch öfters PC´s zusammen, aber ich werde wohl demnächst ein paar euro in so ein Antistaikarmband investieren.

    MfG
    diri3l
  • also selbst zusammen herstellen ist net schwer mainboard graka und so weiter alles extra einbauen falls ihr über so was redet .
    [FONT="Courier New"]
    [SIZE="1"]:.. - D12 Member P.R.O.O.F - Die at the 11.04.06 on the legendary 8 Mile Road - Rest in Peace - Legends never Die ..:[/SIZE]
    [/FONT]
  • Die ersten Post sind ja echt nur Nutzlos -.- wenn der da was anbaut hat der gleich ne Glatze und sein geld ist futsch.

    Als erstes sollte du den PC einmal aufmachen und dir die Teile genau angucken, dadurch lernt man schonmal und aht einen ersten Eindruck, da ich dir Raten würde wenn du noch erlich gesagt keine ahnung hast davon dann lieber etwas von einem alten PC ausbauen so habe ich auch angefangen ^^
    [size=3]5 Jahre mrgame im FS-B Board !![/size]
  • Hi!

    Also ich rate dir nur, unbedingt nicht alleine die Kiste zusammen zu bauen! Es ist besser, dass du es dir alles von jemanden erklären lässt, der nen bissel Ahnung hat. Wenn du erstmal ein wenig geschnallt hast, was die einzelnen Komponenten machen, wird das für dich popeleinfach. Heutzutage sind die Rechner superleicht konfiguriert und die Teile lassen sich fast wie Legobausteine zusammen bauen! Bei CPU müssteste nur nen bissel aufpassen, weil es das sensibelste Stück in der Kiste ist. Schmier nicht so viel WLP rauf, wenn du den Kühler einbaust, die Tube soll für mehrere Male noch genutzt werden! Ich hatte beim ersten Mal die ganze Tube rufgehauen. ^^ Die anderen Teile sind im Prinzip simpel, achte nur darauf, dass alles fest sitzt und nicht rumwackelt. Mein Kühler saß mal schief auf der CPU und nachdem ich das wieder richtig eingestellt habe, sank die Temp. um 10 °!!! Jo, ich denke ansonsten, dass der Link zur Anleitung von Glotrex ziemlich ausführlich ist!

    XodoX schrieb:

    Ich habe ja auch schon ans selbst bauen gedacht aber das wird mir zu teuer. Ich kenn ne Hp da bekommt man Komplettsysteme total günstig. Man spart da wirklich viel als wenn man sich das selbst zusammenbaut. Macht sicher aber auch Spaß.


    Gib mal Link, plz! Ick bin gerade auf der Suche nach "frischem Blut". ^^

    Gruß dukekiduke