Großrazzia gegen kommerzielle Raubkopierer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Großrazzia gegen kommerzielle Raubkopierer

    Großrazzia gegen kommerzielle Raubkopierer

    Münchner Rechtsanwalt unter Verdacht - Vier Beschuldigte festgenommen

    Der Polizei ist einer der größten Schläge gegen den illegalen Vertrieb von Raubkopien über das Internet gelungen. Wie die Staatsanwaltschaft im thüringischen Mühlhausen am Donnerstag mitteilte, wurden vier Beschuldigte zwischen 19 und 46 Jahren festgenommen. Sie sollen seit Juni 2003 über die Internetseite ftp-welt.com an rund 45.000 zahlende Abnehmer Raubkopien von Kinofilmen, Musik, Computerspielen und Anwendersoftware vertrieben haben.


    16.09.2004



    Dadurch sei ein Schaden im zweistelligen Millionenbereich entstanden. Die von der Industrie getragene Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) sprach vom "weltweit größten Fall" des Verkaufs illegaler Downloads im Internet.

    Freie Downloads für 135 Euro pro Monat
    Laut Staatsanwaltschaft dürften die Beschuldigten durch ihr Angebot rund eine Million Euro kassiert haben. Interessenten konnten sich demnach die Titel aus dem Internet über verschiedene Server im Ausland herunterladen, nachdem sie sich angemeldet und ein Mitglieds-Abo gekauft hatten.

    Laut GVU hatten die Nutzer für einen Betrag von 135 Euro pro Monat unbegrenzt Zugriff auf urhebergeschützte Titel. Die Website ftp-welt.com war demnach "der mit Abstand wichtigste und bekannteste kommerzielle Download-Service im deutschsprachigen Raum".

    Laut Berliner "Tagesspiegel" gehörten manche Kinofilme schon vor ihrem Deutschland-Start zum Angebot der Seite. Als Zahlungsmittel akzeptiert wurden Kreditkarten, Banküberweisungen und kostenpflichtige Anrufe bei einer 0190er-Telefonnummer.

    Rechtsanwalt für Buchhaltung zuständig?
    Bei der Durchsuchung von Wohnungen und Geschäftsräumen in drei Bundesländern wurde umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt, erklärte die Staatsanwaltschaft weiter. Laut GVU handelte es sich dabei um Thüringen, Niedersachsen und Bayern. Insgesamt habe es acht Durchsuchungen gegeben.

    Gründer der Internetseite sind den Ermittlern zufolge zwei 20 und 30 Jahre alte Männer aus Südthüringen. Ein 19-jähriger Thüringer soll den Internetdienst technisch betreut haben, während ein 46-jähriger Rechtsanwalt mit Sitz in München für Rechtliches und Buchhaltung zuständig war. Nach Informationen von "heise online" ist der Anwalt in einer Kanzlei tätig, die in der IT-Branche durch fragwürdige Abmahnungen wegen Verletzung gewerblicher Schutzrechte bekannt geworden ist.

    Haftbefehle gegen vier Hauptverdächtige
    Den Tatverdächtigen werden unter anderem Vergehen gegen das Urhebergesetz vorgeworfen. Die GVU teilte mit, das Amtsgericht in Mühlhausen habe gegen alle vier Hauptbeschuldigte Haftbefehle erlassen. Inzwischen werde neben der Verbreitung von Raubkopien auch wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt.

    Die GVU, die aktiv nach illegalen Angeboten im Internet forscht, hatte nach eigenen Angaben im August 2003 Strafanzeige erstattet und Beweismaterial an die Ermittlungsbehörden übergeben. In der Folge habe der Verband die Ermittler mit weiterem umfangreichen Beweismaterial und Szene-Kenntnissen unterstützt. Erschwert wurden die Ermittlungen demnach durch einen hohen Grad an Konspiration. Die Beschuldigten hätten nahezu ausschließlich über das Internet miteinander kommuniziert, Alias-Namen verwendet, unter Pseudonymen Firmen im Ausland gegründet und die britischen Virgin Islands als Firmensitz gewählt.


    Mit Material von dpa, AFP


    quelle: heute.t-online.de/ZDFheute/art…67,COMP-0-2193465,00.html


    ...
    Wann mit einer Anklage gegen die mutmaßlichen Täter zu rechnen ist, ließ die Staatsanwaltschaft Mühlhausen bisher nicht wissen. Maßnahmen der Vermögensabschöpfung seien aber bereits eingleitet. Unklar ist ebenfalls, ob die Kundenkartei der Warez-Anbieter genauer untersucht werden soll. Rechtsexperten rechnen kaum damit, dass jene Nutzer, die etwas heruntergeladen und dafür bezahlt haben, strafrechtlich belangt werden.
    ...


    quelle: heise.de/newsticker/meldung/51156
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Diese Menschen sollen hohe Haftstrafen bekommen. Wer mit illegales Geld macht, muss weg gesperrt werden...

    Wir wissen ja alle, dass die Dialer am schlimmsten sind ;)

    Ich selber nehme kein Geld, wenn ich mal was für einen brennen sollte.
  • Naja
    Ich seh das anders.
    Ich denke wenn 4 Menschen in der Lage sind so ne große Scheisse zu machen, dann sind das schon richtige Elite. Ich mein, wer von euch würde das gleiche schaffen. Nur mal so vom Prinzip. Ich denke das die Typen schon was auf´m Kasten haben. Aber wer so dumm ist und sone Kacka macht, hat halt pech. Sowelche sind in meinen Augen Cracker. Aber egal. Wenigstens hats keinen erwischt von uns :D
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Tja, legale Warez gibts halt nicht... die Jungs wussten was sie machen, das falsche... ich zum Beispiel habe für einen Kumpel mal auf der Seite rumgesurft... und hab dann rausgefunden... dass die Domains von FTP-welt, Usenext, emule-client und anderen Gravenreuth gehören, aber dass dürfte jetzt seit 1 Woche nicht neues sein
  • Also was soll man machen??
    Die Idee war grandios nur:
    Ihnen ist nach meinen Informationen zu folge ein HAcker auf die Sour gekommen, der die AKtion ziemlich scheiße fand und hat die datne an die Polizei übergeben...Da war ihr Problem...Durhc dne protokollierten mail verkehr usw tauchte der name des anwalts auf und so war es erst möglich den kram zu verbinden und zu analysieren.....PECH würde ich sagen aber Neider hat man immer bzw Leute mit nem rehctsgefühl...cya
    T0x1n
    [SIZE="1"]Gegen Gesetze darf man nicht verstoßen,aber man soll sie von Anfang an vernünftig interpretieren [/SIZE]
    [SIZE=1] [Roman Herzog, 6. Bundespräsident][/SIZE]
  • Von mir aus können Sie die bis in alle Ewigkeit zusammen mit ein paar Knastschwuchteln wegsperren :D. Die haben es nicht besser verdient. Entweder man mach sowas zum Spaß oder vielleicht selbstkostendeckend, aber damit im großen Stil Geld zu scheffeln ist voll fürn Arsch.
  • Aber ich frage mich immer, was sich die Kunden wohl dabei gedacht haben, bzw. wie blöd die sein müssen. Das sie dort Raupkopien gekauft haben, müsste denen doch klar gewesen sein, denn wie kommt man 5 Tage nach dem Kinostart an den Film. Da fällt mir nur Mitfilmen ein und das ist ja bekanntlich strafbar.
    Jetzt aber zurück zu den Kunden, ich meine wenn ich mir Raupkopien besorge, dann bezahl ich doch nicht dafür. Strafbar mach ich mich so oder so, dann nehm ich doch líeber die günstige Variante. :D
  • hab mal mit nem richter (ist bei mir im verein tätig) gesprochen was Leute machen sollen wenn mal die polizei vor der tür steht und der sagte mir:" immer erstmal nichts sagen! denn da kann man auch nichts falsch machen!!! und wenn in nem haushalt mehrere personen leben und die auch an den pc können dann hat die staatsanwaltschaft kaum chancen denn die müssen dir 1. beweisen das du die sachen gezogen hast 2. was du gezogen hast und 3. wo du das gezogen hast!!! außerdem könntest du ja lieder oder filme (wenn die nicht ganz neu sind) gehabt haben und auf dem pc ne sicherungskopie abgelegt haben!

    also nicht gleich reden sondern sagen: mein anwalt wird sich bei ihnen melden!
  • freak2010 schrieb:

    hab mal mit nem richter (ist bei mir im verein tätig) gesprochen was Leute machen sollen wenn mal die polizei vor der tür steht und der sagte mir:" immer erstmal nichts sagen! denn dann kann man auch nichts falsches sagen!!! und wenn in nem haushalt mehrere personen leben und die auch an den pc können dann hat die staatsanwaltschaft kaum chancen denn die müssen dir 1. beweisen das du die sachen gezogen hast, bzw wer die sachen gezogen hat 2. was du gezogen hast und 3. wo du das gezogen hast!!! außerdem könntest du ja lieder oder filme (wenn die nicht ganz neu sind) gehabt haben und auf dem pc ne sicherungskopie abgelegt haben!

    also nicht gleich reden sondern sagen: mein anwalt wird sich bei ihnen melden!


    immer locker bleiben....
  • Ich find alles scheiße,da kauft man sich orginal CD´s und man darf sich sowas nicht mal kopieren,weil man dann den kopierschutz umgehen muß.
    Für mich müssen nicht die Raubkopierer sondern die jenigen die diese CD´s(Musik CD´s) herstellen und teuer verkaufen bestraft werden und das lebenslänglich.
  • Naja ich finds scho ganz lustig aber notfalls würd ich glaube ich meine platte gegen die wand werfen ^^
    ich finds au nen bisl unverschämt von FTP-World das die Geld für sowas genommen haben.
    Aber das Prob is ja, fast auf jeder Site auf der man guckt is son scheiß banner von denen sprich wenn die auspacken kommt ein Teil der "Szene" zum stehen. Also kann man nur daumendrücken das die die Klappe halten und die Bullen bei den Bannern nich weiter nachforschen.
    Gut das wir hier in unserer kleinen und feinen Gesllschaft sind wo hoffentlich keiner was an die Bullen verpfeift nech? =)
    Außerdem die Musikindustrie beschwärt sich das jetz so viele Leute downloaden und nich mehr kaufen... da fragt man sich doch... Wer hat denn bitte schön die Preise von den Cd's so teuer gemacht das sie sich kaum noch einer Leisten kann?????
    Und dazu kommt noch das die Bullen am falschen Ende suchen.
    Die sollen wenn Sie scho son Aufstand machen ma die Quellen suchen wo sowas weg kommt und nich die, die das Angebot nutzen.
    An aller Upper:
    Nehmt's nich persönlich ich finds cool das Ihr Musik & Co zur Verfügung stellt =)
    MfG
    Thunder2k2k :D
  • Alte Theads wieder ausgraben...

    [KLUGSCHEISSER]Die Festplatte gegen die Wand werfen würde nichts nützen. Da gibt es spezielle Labors, die die Daten trotzdem herstellen können :fuck:[/KLUGSCHEISSER]
    [IRONE]Aber du musst wissen, dass ich jeden Upper in diesem Board hier persönlich anzeige :fuck:[/IRONE]
    Viele Leute geben ihr Geld auch ganz einfach lieber für DVDs aus anstatt sich CDs zu kaufen. Natürlich nur, wenn man das Movie noch nicht gesaugt hat :)

    Zum Thema:
    ein kostenpflichtiger Anbieter weniger - na und, es gibt ja immer noch die *********s :P
    Ich hätte sowieso nie etwas für illegale Sachen gezahlt - dann kann ich ja gleich selber ins Kino gehen und das Movie mitfilmen...

    Greetz, master-fr34k
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]