Ganz wichtig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So Leute heute ist ja der 21.9.04

    Also morgen

    haben wir in unsrer Schule so ein paar Politiker denen wir halt Fragen stellen dürfen, die uns bedrücken.

    Ich hab mir das Thema Cannabis gewählt und auch schon rumgegoogled. Aber so ein richtiges Referat zum Vortragen habsch noch nicht gefunden. Das beruht halt dadrauf, dass wir jetzt das Thema Politik haben.

    Also wäre echt Danbar, wenn mir jmd schon ein paar Tipps geben kann, wie ich es am Besten formuliere, dass es eine Gute lösung wäre, diese Pflanze zu legalisieren.

    Wobei ich auch gelesen habe, das diese Pflanze die unschädlichste aller psychoaktiven Pflanzen ist die bis jetzt entdeckt wurden.
    BZW. ist es auch in meinem Intresse nur welche

    Schwerpunkte sollte ich erwähnen oder welche Argumente die den Politiker so richtig von den Socken haut. Es muss doch bestimmt so eine Situation geben wo dieses Thema Schwachpunkte hervorbringt gegenüber der rechtlichen Lage.

    Danke im Vorraus
    liebes FSB- Team :bier2:
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • 1. kriminalisierung aller cannabis konsumenten die sich dadurch bereits in der illegalität befinden und die schwelle zu harten drogen eine kleine ist.
    2. Konsum kann aufgrund der Wirkstoffe nicht tödlich enden (abgesehen vom Lungenkrebs beim kiffen)(dann halt Orale aufnahme:D)
    3. kein todesfall bekannt
    4. Einsatz als Heil/Schwerzmittel mit den geringsten Nebenwirkungen
    5. Schnell nachwachsender und guter Rohstoff z.B. für Papier, Textilien
    6. Keine körperliche Abhängigkeit, was eine geringe Beschaffungskriminalität vermuten lässt.(geringer als bei Alkohol)
    7. keine Ahnung gibt aber bestimmt noch einige sachen die mir jetzt spontan nicht einfallen.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Jo aber was dennw enn zum BSP. Hanf legalisiert wird ohne THC.

    Halt für die Wirtschaft. Aber was ist mit denen,

    die einfach (High) sein wollen oder den Rausch genießen??

    Aber deine Argumente werd ich auf jeden Fall vorbringen :bier2:
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Aus dem Grund des Genusses, wird aber keine Legalisierung stattfinden.
    Wenn muss man die jetzige Situation als negativ darstellen.

    zb

    zusätzliche Steuereinnahmen
    zusätzliche Arbeitsplätze durch kontrollierten Anbau und Verkauf
    Entlastung der Gerichte da kein Schwarzhandel mehr...
    kein weiteres abrutschen in die illegalität der Konsumenten

    Ich habe bewusst Steuereinnahmen an erster stelle geschrieben, da dass mehr zählt als die Gesundheit der Konsumenten (siehe Tabaksteuer)

    ://EDIT
    Hab gerade dein Alter gesehen.
    In der Entwiklungsphase solltest du lieber die Finger davon lassen, denn gerade da schadet es am meisten.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • :D Keine Sorge
    Das weiß ich auch. Habs zwar manchmal gemacht aber das es mich verändert,

    habsch nicht gemerkt. Is ja auch gut so.

    Nur mich fasziniert halt, wie geil die Pflanze aussieht und was man damit machen kann. Man sagt ja, alles was man mit Holz macht kann man auch mit Hanf machen.

    Sehr geil. Man würde Abholzungen vorbeugen und der Natur weniger schaden.

    Außerdem sollte man eher das Konsummuster ansehen anstatt die Droge.

    Wer halt mehr Drogen nimmt, wird halt süchtig. Ist aber klar oda :D

    Kiffen find
    Ich nicht so schlimm, weils halt normal ist bei uns zu kiffen. und naja . Negativ hats mich nicht beeinflusst außer das man manchmal total müde ist davon. Aber ich denke schon das ich das kontrollieren kann.

    Mir ist halt meien Zukunft wichtiger, als das Dope. ich hätte auch kein Problem damit, darauf zu verzichten, nur wenn man mal mit freunden Spaß haben möchte, kanns doch mal sein.

    Außerdem kommt es drauf an, wie labil man zu so einer Droge ist. wie gesagt, wenn man labil ist, sollte man es lassen.


    Greetz Burni :D

    (NRW) Holland liegt ca. 20 min weg mit nem Auto. :D
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Ich möchte bloss kurz was einwerfen.

    @Seppidisepp

    "3. kein todesfall bekannt"

    Nicht direkt, aber was ist mit den Leuten, die sich nach em Kiffen ins Auto gesetzt haben und tötlich verunglückt sind? Das kann man nicht einfach abspeisen. Siehe statistisches Bundesamt...

    "zusätzliche Steuereinnahmen
    zusätzliche Arbeitsplätze durch kontrollierten Anbau und Verkauf
    Entlastung der Gerichte da kein Schwarzhandel mehr...
    kein weiteres abrutschen in die illegalität der Konsumenten"

    dazu
    1. sind das soviel Steuereinnahmen? Guck was das für en Aufwand ist Z.b. die Kontrolleure. Das sind nicht 100 für Deutschland. Rechne das mal auf.
    2. Polizei hätte wesentlich mehr Aufwand, z uüberprüfen, was legal ist usw... ausserdem würde man sich gegen den Schwarhandel aufbringen, und manche wissen vielleicht, was das für Leute sind, die gehen über Leichen -> mehr Aufwand für die Polizei
    3. Cannabis ist die Einstiegsdroge Nr.1 (ich meine jetzt die verbotenen Drogen) -> "kein weiteres abrutschen in die illegalität der Konsumenten"

    Wo ich dne Thread am Anfang gelesen hab, habe ich gedacht, wieso wählt einer bei so einer Chance das Thema Cannabis aus, aber wie ich gerade gesehen habe, kann man doch ganz gut drüber diskutieren...

    MfG

  • "3. kein todesfall bekannt"

    Nicht direkt, aber was ist mit den Leuten, die sich nach em Kiffen ins Auto gesetzt haben und tötlich verunglückt sind? Das kann man nicht einfach abspeisen. Siehe statistisches Bundesamt...

    Jeder ist dafür selbst verantwortlich was er tut.
    Und unter drogeneinfluss auto zu fahren, gehört bestraft ganz klar! (auch unter Alkohol)


    "zusätzliche Steuereinnahmen
    zusätzliche Arbeitsplätze durch kontrollierten Anbau und Verkauf
    Entlastung der Gerichte da kein Schwarzhandel mehr...
    kein weiteres abrutschen in die illegalität der Konsumenten"

    dazu
    1. sind das soviel Steuereinnahmen? Guck was das für en Aufwand ist Z.b. die Kontrolleure. Das sind nicht 100 für Deutschland. Rechne das mal auf.

    Aufwand?
    Es gibt auch eine Tabakindustrie. Die würde es bei Cannabis genau so geben.
    Steuer drup wie beim Tabak und gut is.
    Da können Sie ja bekanntlich auch nicht genug draufschlagen.


    2. Polizei hätte wesentlich mehr Aufwand, z uüberprüfen, was legal ist usw... ausserdem würde man sich gegen den Schwarhandel aufbringen, und manche wissen vielleicht, was das für Leute sind, die gehen über Leichen -> mehr Aufwand für die Polizei

    ???
    Tabak müssen se auch ned erst auf legalität überprüfen!!??
    Die Schwarzhändler sollten dem Staat sowieso ein Dorn im Auge sein, also können se da ruhig etwas mehr tun


    3. Cannabis ist die Einstiegsdroge Nr.1 (ich meine jetzt die verbotenen Drogen) -> "kein weiteres abrutschen in die illegalität der Konsumenten"

    überleg mal warum Cannabis die Einstiegsdroge Nr.1 der illegalen Drogen ist.
    Wäre Cannabis legal würde der Konsum härterer Drogen zurückgehen, denn so kennt der ottonormalkiffer den dealer um die ecke garnicht, da ers ja legal kaufen kann.


    Wo ich dne Thread am Anfang gelesen hab, habe ich gedacht, wieso wählt einer bei so einer Chance das Thema Cannabis aus, aber wie ich gerade gesehen habe, kann man doch ganz gut drüber diskutieren...


    jup
    Hab schon viel über das Thema diskutiert und ich weiß auch dass es negative seiten an Hanf gibt, doch ab und zu ist dieser Rausch ganz nett.(wie Alkohol eben :D)
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Jo Leutz.

    Wie gesagt sollte man GAR keine Droge normalisieren, aber es wäre wohl sinnvoller, wenn man alles ausdiskutiert anstatt es einfach unter den Teppich zu kehren oder mit Lügen zu beflecken Bsp.: "Anslinger"

    Ich finde es wichtig das diese Sache in der Politik bzw Wirtschaft besprochen wird, da ich denke, dass diese Droge (wenn sie versteuert würde) eine große Marktlücke schliessen würde und zugleich Steuern einspaart und zugleich noch mehr dazurechnet.

    Man denke mal wie viel investiert wird bzw eingezahlt nur um alle Anzeigen zu verarbeiten nur wegen Drogebesitz oder sonstiges.

    Ich mein warum sollte es verboten sein Cannabis mit sich zu führen oder zu konsumieren.

    Wie gesagt isses auch verschwiegenes Thema in der Gesellschaft.

    Alle braucht seine Zeit. Zum BSP. die Homosexualität.

    Wurde vor ein paar Jahrzehnten bestraft, wenn das an Tageslicht kam. Heute isses ganz anders.

    Heute isses jmd scheissegal wer schwul ist oder nicht.

    So sollte es auch bei Cannabis sein.

    Jeder sollte machen was er für richtig hält.

    Hauptsache er schadet sich nicht auf Dauer und der Gesellschaft.

    Wobei ich auch gelesen habe das diese Droge als weich eingestuft wird. Ob das realitätsgetreu ist, kann ich nicht sagen aber ich vermute schon.

    Allein weil ich denke, dass Hanf nicht so viel Schaden anrichtet als Canna.
    Man bedenke die Spätfolgen Alk oder Canna. Natürlich sollte mand as nicht gleichsetzen da man ja von ALK glaub ich Körperlich süchtig und von Cann (nur) psychisch.
    Natürlich sollte man nicht
    meinen, dass es nicht schlimm

    ist, dass psychische Sucht o.k ist.

    Das sit auch ne schlimme Angelegenheit.

    €dit:// Trotzdem würde ich mich freuen, wenn ich am Ende dieser Diskussion so eine Art Feedback oder

    Zusammen fassung kriege von den wichtigsten Sachen,

    da hier ja schon sehr viele Sachen bzw.

    Themen zu dem Thema :D behandelt worden sind .

    Is mir wirklich wichtig
    ,weil ich gerne mal Die Aussage eine Politikers hören würde.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • "Wie gesagt isses auch verschwiegenes Thema in der Gesellschaft."

    Ich weis ja nicht, wo du lebst, aber in jedem Ethik bzw. Soziuntericht wird drüber diskutiert... in Fernsehshows thematisiert und ZEitungen und Zeitschriften berichten auch darüber...

    "Alle braucht seine Zeit. Zum BSP. die Homosexualität.

    Wurde vor ein paar Jahrzehnten bestraft, wenn das an Tageslicht kam. Heute isses ganz anders.

    Heute isses jmd scheissegal wer schwul ist oder nicht.

    So sollte es auch bei Cannabis sein."

    ???ß Du vergleicht Drogen(konsum) mit Homosexualität? Das nenn ich mal krass.

    "Jeder sollte machen was er für richtig hält.

    Hauptsache er schadet sich nicht auf Dauer und der Gesellschaft."

    Und das passiert bei übermässigen Konsum. Einige Konsumenten sind dann gesellschaftlich nicht mehr zu gebrauchen. Und nochwas. Ihr sagt, dass (übermässiger) Alkohol schlecht und gefährlich ist, aber gleich darauf verharmlost ihr Drogen, wie Cannabis.

    Wie ich schon im anderen Thread geschrieben hab:

    Man kann doch nicht mit den Argument "Alkohol ist auch legal und ist zudem gefährlicher als Dope, Shit usw...." was fordern, was genau so schädlich ist...
    Nur weil was erlaubt ist, was eigentlich verboten sein müsste (Alkohol), kann man doch nichts rechtfertigen...

  • Aufwand?
    Es gibt auch eine Tabakindustrie. Die würde es bei Cannabis genau so geben.
    Steuer drup wie beim Tabak und gut is.
    Da können Sie ja bekanntlich auch nicht genug draufschlagen.


    Und wie willst das mit den Schwarzmarkt kontrollieren oder mit den richtigen Anbau oder der "Reinheit etc..."


    ???
    Tabak müssen se auch ned erst auf legalität überprüfen!!??
    Die Schwarzhändler sollten dem Staat sowieso ein Dorn im Auge sein, also können se da ruhig etwas mehr tun


    Tabak kann man aber besser erkennen, als so andere Substanzen...
    Ich glaube du (und ich) wissen gar nicht, was für Menschen und Organisationen da hinter stecken... Der Staat wird sich mit denen nicht anlegen (wollen)... Das ist das selbe mit Prostutition...


    überleg mal warum Cannabis die Einstiegsdroge Nr.1 der illegalen Drogen ist.
    Wäre Cannabis legal würde der Konsum härterer Drogen zurückgehen, denn so kennt der ottonormalkiffer den dealer um die ecke garnicht, da ers ja legal kaufen kann.


    Aha, aber wieviel suchen ein neuen Kick? Oder bei manchen schlägt Cannabis nicht mehr an... die brauchen härtere Sachen...

    MfG
  • "Du vergleicht Drogen(konsum) mit Homosexualität? Das nenn ich mal krass"

    Nein das tue ich nicht. Ich gehe nur vom Prinzip aus.

    "Ich weis ja nicht, wo du lebst, aber in jedem Ethik bzw. Soziuntericht wird drüber diskutiert... in Fernsehshows thematisiert und ZEitungen und Zeitschriften berichten auch darüber"

    Sry wenn ich mir flach ausdrücke aber damit meine ich das Menschen sehr viele Vorurteile hegen gegen Cannabis.


    "Und das passiert bei übermässigen Konsum. Einige Konsumenten sind dann gesellschaftlich nicht mehr zu gebrauchen."

    Ja deswegen sollte man auch sone Art Begrenzung aufstellen wie viel man bei sich hat was aber jetzt ja auch schon so ist.

    "Und nochwas. Ihr sagt, dass (übermässiger) Alkohol schlecht und gefährlich ist, aber gleich darauf verharmlost ihr Drogen, wie Cannabis"


    Wobei ich auch gelesen habe das diese Droge als weich eingestuft wird. Ob das realitätsgetreu ist, kann ich nicht sagen aber ich vermute schon.

    Allein weil ich denke, dass Hanf nicht so viel Schaden anrichtet als Canna.
    Man bedenke die Spätfolgen Alk oder Canna. Natürlich sollte mand as nicht gleichsetzen da man ja von ALK glaub ich Körperlich süchtig und von Cann (nur) psychisch.
    Natürlich sollte man nicht
    meinen, dass es nicht schlimm "

    Meinst du das?? Wenn ja, sag ich ja , dass ich nicht weiß ob das richtig ist.



    Ps: @ktm-world

    Da ich mir denke das du wohl etwas älter bist als ich, denk ich mir auch das du wohl ein bisschen weiser bist als ich und die andren.

    Deswegen freue ich mich immer auf deine Antworten aber was soll ich sagen.

    Ich bin nicht perfect und kann nicht alles realitätsgetreu beschreiben. I

    Ich schreibe nur das was ich denke bzw. weiß . Und du was denkst bzw. weißt is ja klar.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Kontrollierter Anbau dürfte kein Problem darstellen.
    Frag doch mal im Reformhaus nach ´garantierten BIO Produkten, da gehts doch auch. Ich würd die Organisation mal nicht so problematisieren(siehe NL). Achja zum thema Holland. Prozentual gesehen kiffen weniger Holländer als andere Europäer. In Holland gibt es auch weniger Drogentote (prozentual da weniger einw.)usw.

    Wegen der Erkennung von Cannabis dürfte es auch kein Problem geben, da die Polizisten ja jetzt schon wissen müssen mit welchen Drogen sies zu tun haben.

    den Leuten die sich nicht unter Kontrolle haben weil sie härteres Zeug brauchen, dene darfst du nicht mal Klebstoff geben.

    Das Alk verboten gehört, da muss ich dir komplett widersprechen.
    1. wirtschaftl. nicht machbar, da würde einiges zusammenbrechen
    2. was meinst wies ausschaut wennst dir dein bier beim dealer holst?(da ist er wieder, der erste schritt ins illegale)

    Es gibt immer Pro und Kontra ist klar, aber nachdem so viele Bundesbürger kiffen, sollte man mal die Vorteile die ich im ersten Post genannt habe mal in betracht ziehen.
    In erster linie mal entkriminalisieren und nicht einem kiffer den Führerschein entziehen weil er zu fuß mit dope erwischt wurde. Ist doch nur vernünftig wenn er nicht auto fährt.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • gg...

    Ich bin 20 jahre Jung. Und hatte auch schon exesives (keine Ahnung, wie man das schreibt) Leben... also ich bin kein Spast, der nur Parollen von sich gibt...

    Aber ich habe nun mal ein Menschen getroffen, der mich dazu gekriegt hat, über Sachen nach zu denken und auch die negativen Aspekte zu beleuchten...

    Früher habe ich auch dummes populistisches Geschwätz von mir gegeben. (nicht persönlich nehmen)...

    Naja... ich bin mit 20 schon zu einen Punkt gekommen, den viele erst mit Mitte 20 oder Ende 20 kommen...

    (Mein Gott, das klingt ja so, als ob mich irgend eine Sekte rum gekriegt hat. Neh)

    MfG
  • Ja da hast du Recht.
    Aber wie gesagt.
    Wie sollte man das Umsetzen?? Andersrum.
    Mich würde es mehr mal intressieren was die
    Politiker da oben gegen diese Droge haben.

    Eigentlich müssten sie das doch schon viel früher legalized

    haben, wegen dem großen Andrang. Hab grad gelesen das durch die Versteuerung von Cannabis (Wenns so wäre), man bis max. mehrere Milliarden € einsparen könnte.
    Ich
    kann mal das ebook uppen, wenn jmd nen Pub hat. Weil es vllt. mehrere intressiert

    €dit:// Nein Nein.
    So meine ich das gar nicht ktm .
    Ich meine das du dich sehr explicit gegenüber Themen verhälst

    die dich intressieren. Das find ich (cool) wenn man das so sagen darf :D Das sollte man ja nicht böse nehemen. Is ja nur deine Meinung :bier2:
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Seppidisepp schrieb:

    Kontrollierter Anbau dürfte kein Problem darstellen.
    Frag doch mal im Reformhaus nach ´garantierten BIO Produkten, da gehts doch auch. Ich würd die Organisation mal nicht so problematisieren(siehe NL). Achja zum thema Holland. Prozentual gesehen kiffen weniger Holländer als andere Europäer. In Holland gibt es auch weniger Drogentote (prozentual da weniger einw.)usw.

    Wegen der Erkennung von Cannabis dürfte es auch kein Problem geben, da die Polizisten ja jetzt schon wissen müssen mit welchen Drogen sies zu tun haben.

    den Leuten die sich nicht unter Kontrolle haben weil sie härteres Zeug brauchen, dene darfst du nicht mal Klebstoff geben.

    Das Alk verboten gehört, da muss ich dir komplett widersprechen.
    1. wirtschaftl. nicht machbar, da würde einiges zusammenbrechen
    2. was meinst wies ausschaut wennst dir dein bier beim dealer holst?(da ist er wieder, der erste schritt ins illegale)

    Es gibt immer Pro und Kontra ist klar, aber nachdem so viele Bundesbürger kiffen, sollte man mal die Vorteile die ich im ersten Post genannt habe mal in betracht ziehen.
    In erster linie mal entkriminalisieren und nicht einem kiffer den Führerschein entziehen weil er zu fuß mit dope erwischt wurde. Ist doch nur vernünftig wenn er nicht auto fährt.


    Genau das mein ich. Alkohol kann nicht verboten werden, weil es ein wichtiger Wirtschaftszweig ist (siehe im Warum ist Hanf verboten Thread). Aber deswegen ein Übel (Cannabis) mehr?
    Das mit Führerschein weg nehmen, wenn er besoffen und zu gedröhnt zu Fuss gegen die STVO verstösst, sollte echt wieder geändert werden... (zumindest bei kleineren Dilikten...

    Zum Thema Holland. Das Paralament möchte den Drogentouristik verbieten und sie überlegen... das Zeugs wieder komplett zu verbieten...

    Also so toll ist es nun doch nicht...

    MfG
  • Echt?? Hab mal gehört das sie es nicht verbieten wollen aber schon Anfragen gegeben wurden von Deutschland, weil ja so viele von DE kommen um sich das Zeug zu holen.

    Aber soweit ich weiß streiken da manche Länder, weil sie dadurch unmengen an Geldern verdienen.

    €dit:// "Aber deswegen ein Übel (Cannabis) mehr?"

    Ein Übel??

    Im gegenteil.

    Manche reagieren negativ auf Alkohol und suchen deswegen in Cannabis einen guten Ersatz, da es eher eine beruhigende Atmosphere gibt.
    Hab das mal gelesen weil, da eine Chinesin geklagt hatte , warum denn Canna illegal sei und sie darin halt das Rauschmittel fand das für sie gut war oder so. Is aber schon länger her.

    Außerdem denke ich da etwas anders als manche. Ich denke das man ruhig

    Cannabis hinzufügen könnte, da es viele gibt die Alk nicht ausstehen, so wie ich.

    Also ich trinke es nicht (besser so :D) :P nur wenn ich solche Leute sehe die da besoffen auf den Boden kotzen.........

    Hab da schlechte Erfahrung mit besoffenen gemacht. Da hat mal einer auf einer Veranstaltung seinen

    Penis zur Schau gestellt, weil er besoffen war. meiner Meinung nach ist es (nicht) wichtig ob Alk oder Canna sondern die Dosierung von dem Zeug.

    Die ist wichtig.

    Alles was man im Überfluss genießt wirkt sich später natürlich negativ aus :D
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Am Ende muss jeder selbst entscheiden, was er macht. Und jeder darf seine Meinung zu einem Thema haben. Für mich persönlich stellt sich die Frage nicht, ob das Zeug legalisiert werden. Die Contra's sind meiner Meinung zu viel und zu schlimm, ausserdem habe ich Freunde abstürzen sehen...

    MfG
  • Hast du schonmal daran gedacht das es auch positive Seiten gibt??
    Gibt es :P

    w*w.home.arcor.de/hackerxxx/Cannabis/LALA.doc

    Is nen Auschnitte aus nem Txt den ich leider nicht mehr habe.
    Also in Hinsicht zur Medizin finde ich, dass es schon sehr helfen würde.

    €dit:// NAtürlich gibt es solche die Übetreiben und daran hängenbleiben.

    Ich denke das man sich das genau überlegen sollte wenn und ob man es macht. Was deine Freunden da gemacht haben ist einfach schlichtweg Verantwortungslos.
    Mehr Aufklärung mit ihm hätten ja vllt. geholfen.
    Natürlich beziehe ich mich nicht direkt auf deine Freunde

    (Wäre ja noch schöner :rolleyes:)
    Nein ich meine die, die sich damit nicht auseinandersetzen können oder psychisch labil sind.

    Bei denen kann es passieren das sie hängenbleiben aber

    dann sollen sie nicht kiffen. Wenn es denen nur

    schadet und nicht entspannt oder Freude macht.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Also nach meinen infos will nicht Holland Cannabis wieder illegalisieren sondern die EU, und Holland wehrt sich dagegen.

    Wäre es legal könnte man die Kontrolle haben, denn über den Schwarzmarkt hat man keine. Nachdem der Mensch ein Konsumtier ist und auch hin und wieder Drogen braucht, ist Cannabis die besste alternative(alle Drogen miteinander verglichen). Egal ob legal oder nicht.

    Achja vor einer legalisierung ist eine Aufklärung an deutschen Schulen zwingend notwendig, da sich hier im moment die meissten Konsumenten finden.

    Für heute war das mein Schlusswort :D
    Hau mich jetzt vorn TV

    cya
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Na dann cya. :D
    Viel Spaß alda :P

    Wenn das mal Politiker verstehen würden :rolleyes:

    Andre Frage. Zum Bsp. Ich möchte gerne einen Brief schreiben an den Bundestag oder so, worin es halt um die Legalisierung in

    DE geht, wohin muss man sich da wenden?? Würd mich mal sehr intressieren.

    Vllt. Könnte man ja auch so ne Briefaktion machen wo alle dies gern legalized hätten, halt so einen Brief schreiben,

    und dann halt im Names des FSB oder sonstiges wegschicken.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Jo danke @ktm-world ;)

    €dit:// Kann es sein das diese ganzen Aküdigungen und Daten schon etwas alt sind?? Hab also kein aktuellen Thread gefunden der sich mit diesem Thema beschäftigt.

    €dit2:// Hier noch ein sehr geiles eBokk was ich gefunden habe. Klärt sehr krass auf. Das sagt wohl alles:

    ww*.home.arcor.de/hackerxxx/Cannabis/ci2_hi.pdf
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • So Leute sry für den Doppelpost aber.......

    Ich hab ja gesagt das (heute) so ne Art Treff stattfindet indem wir (die schule)
    mit den Poltikern über jetzige Probleme in NRW reden.
    Und ich muss sagen wie dumm Politiker doch sein können.

    Ich denke jeder Member hier der schlau ist könnte locker (Ober)-Bürgermeistrerkandidat werden. Sagt "Reinhard Paß" euch etwas?? Dieser vollidiot der SPD :rolleyes:.
    Als ich das Thema ansprach, kam er mir mit den Vorurteile à la "Anslinger"

    Da wollte ich grad sagen was für negative und

    positive Cannabis hat, schon fällt er mir ins Wort und meint erstmal, wie süchtig man doch wird von dem Zeug und das man damit gar keine Probleme lösen könne. Als ich Steuern erwähnte wechselte

    er irgendwie wieder das Thema und meinte wieder das es nicht auf Kosten der Gesellschaft. Alkohol und Zigaretten schon ?! Schon krass wie

    dreist solche Leute sein können. Man merkte ihm an das er gar keine Ahnung davon hatte.

    Die einzigen die sich da eingesetz haben, waren die der PDS und Grüne :D

    Lustig aber wahr. Naja was will man machen

    Teilgenommen haben: PDS, FDP, Grüne :D, SPD, und ne komische Fraktion die keiner kannte. :D

    Wobei man sagen muss wie verpeilt der Typ von der FDP Fraktion war. Zu fragen die man ihm gab

    kamen keine richtigen Antworten.

    Manche hat der gar nicht beantwortet : (

    So merkt man halt, was für Leute da sind. Einfach peinlich :( Aber naja.

    Schade das meine ganze Vorbereitung die bis 1.00 Uhr
    ging, umsonst war.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx