Linuxpaten unterstützen Newbies

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linuxpaten unterstützen Newbies

    Seit ein paar Wochen ist die Homepage des Linuxpaten-Projekts online und wartet auf euch.

    Die Idee ist ein direkter eins-zu-eins Kontakt zwischen Ein-/Umsteigern und erfahreneren Linuxern, um den Einstieg in Linux zu erleichtern. Der Ansatz versteht sich als Einführung und Ergänzung zur Selbsthilfe und praktischer Nutzung der umfangreichen Linux-Dokumentation.

    Der intensivere Kontakt als in üblichen Hilfeforen soll helfen, die Hintergründe nachzuvollziehen und Prinzipien leichter zu erkennen.

    Ganz im Sinne von Linux und Open Source sind die "Patenkinder" angehalten, ihre frisch gewonnene Erfahrung und ihre Lösungen wieder weiterzugeben. Nach der Anmeldung und Registrierung als "Pate" oder "Patenkind" wird binnen einiger Tage unter Berücksichtigung der Distribution ein geeigneter Partner vermittelt. Wie der Kontakt konkret aussieht, und in welchem Rahmen die Patenschaft laufen soll, können dann Neu-Linuxer und Pate via Mail besprechen (nähere Infos hierzu unter linuxpaten.org).

    In unserem IRC-Channel #linuxpaten im Freenode Netz (irc.freenode.net) könnt ihr euch direkt über das Projekt informieren.
  • coole aktion mal sehen vll werd ich mich auch mal beteiligen:) Auf jedenfall ne echt feine Sache und riesen LOB an euch für das Projekt...cya
    T0x1n
    [SIZE="1"]Gegen Gesetze darf man nicht verstoßen,aber man soll sie von Anfang an vernünftig interpretieren [/SIZE]
    [SIZE=1] [Roman Herzog, 6. Bundespräsident][/SIZE]