Welche CPU ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hab vor mir einen zweiten computer zu bauen und da wollt ich fagen welche cpu ihr mir empfehlen könnt ....ich weiß ich könnte die ganzen tests durchlesen aber die sind sowieso nie objektiv oder stichhaltig.....

    -AMD Sempron 3100+ (132€/boxed)

    -AMD Athlon XP 3000+ Barton /FSB400 (147€ /tray)

    -Intel P4 3Ghz Prescott /FSB800 (180€ boxed/Aktion)

    -AMD Athlon 64 3000+ (153€ tray)


    Villeicht könnt ihr mir ein Preis-Leistungs und ein Leistungs-Ranking machen....

    Bitte .... :knu:

    greetz
    ~ The force will be with you, always ~
  • Ich schlage vor nen Bundle zu kaufen, wenn du nen neuen PC zusammen bauen willst! Bei ebay gibt es gerade ein supergeiles Angebot mit nem Athlon XP 3200 + TRT2 Cooler + Elitegroup nforce2 Board (FSB 400 Ultra!!!) + 1024 DDR RAM Dualchannel (bis zu 50 % mehr Performance dadurch!!!) natürlich auch mit FSB 400. Das ganze soll alles nur 350 € für Sofortkauf gehen! Ich meine CPU alleine kostet schon am billigsten übers Internet 200 € inkl. Billigkühler. Der RAM ist von VT und kostet normalerweise schon 145 €! Ich werde mir auch das Geld wohl sparen und das Schnäppchen kaufen.

    Wenn du nur CPU kaufen willst, würde ich nen AMD XP raten, einige Progz haben Probleme mit dem 64er. Wenn du richtig Leistung rausholen willst, dann kaufe dir eben übertaktete CPUs, die sind schön schnell und billig, aber immer mit nem gewissen Risiko verbunden.

    Gruß dukekiduke
  • Ich meine CPU alleine kostet schon am billigsten übers Internet 200 € inkl.


    Du verwechselst da was mit dem A64 3200+.

    Der XP kostet nur ca. 140€

    Klick

    Das Mobo kostet 40€, und nebenbei würde ich von so nem Billighersteller wie ECS abraten.

    Klick

    Nach dem Ram hab ich jetzt nicht geguckt, aber wenn dan würde ich mir für den gleichen Preis lieber 1Gig von Twinmos oder Adata nehmen.

    Nach dem Kühler hab ich jetzt auch nicht geguckt, aber ich schätze mal der kostet so ~10€.

    Alles in allem machts dann 335€.

    (bis zu 50 % mehr Performance dadurch!!!)


    Wir wollen mal lieber auf dem Teppich bleiben, beim XP merkt man da sogut wie nix. Beim P4 merkt man da schon eher was, aber nie und nimmer 50%.

    Wie wärs denn z.B. mit dem Sys?:

    Prozz: AMD XP 2600+ mobile 100€
    Mobo: Abit NF7-s Rev. 2.0 55€
    Kühler: Zlaman CNPS 7000A/B-CU 35€
    Ram: 2x 512mb Twinmos oder Adata PC400 145€

    Macht auch 335€, aber der Prozz geht normalerweise gut auf 2,5-2,6GHz, was der 3200+ bestimmt nicht ohne weiteres macht, und Kühlung und Board ist auch einiges besser als bei dem Bundle.

    just my 2 cents

    Gruß SOD
  • Naja, den XP 2600 muss du aber dann auch noch übertakten, um auf 2,5 GHz zu kommen! Dabei ist immer ein gewisses Risiko mit verbunden! Ich frage mich, wieso man nicht mit nem 3200 zufrieden sein kann und unbedingt nen 2600 zu kaufen, um ihn aufzutakten. Stell dir vor, es geht was schief und man gleich nochmal 100 € bezahlen, weil die den CPU auch nicht mehr zurücknehmen. Beim normalen CPU haste immer hin noch Garantie. Außerdem finde ich übertakten eigentlich schwachsinn. Ob nen 3200 oder nen 3800, wenn du ne schlechte Graka hast ist doch alles für nen Dreck! Im welchem Spiel steht denn, dass die Empfohlene Anforderung nen 3800 Rechner gebraucht wird? Oder braucht ihr alle solche Rechenleistungen, um urs aufwendige Grafikerstellungen zu machen? Das glaube ich kaum.

    Ich rate dir also nicht zu übertakten und stattdessen nen stabilen CPU zu kaufen und dann ne ordentliche Graka!

    Gruß dukekiduke

    Noch was: Wenn du Einzelteile kaufst, sind zwar die Teile wirklich billig, aber oft sind sie gar nicht vom gleichen Anbieter, spricht du musst bei jedem einzelnen Anbieter wieder Porto dazu bezahlen! Zusammen gerechnet wird das dann auch nicht billiger oder gar teurer!
  • Also von dem Risiko, welches du ansprichst, und zwar dass dir die CPU verreckt, brauchst du nicht ausgehen, denn das passiert nicht, zumindest nicht von jetzt auf nachher. Viele meinen ja, wenn sie mit dem Takt etwas zu hoch gehen, dass dann die CPU verreckt, was aber totaler Schwachsinn ist. Die CPU packts dann einfach nichtmehr, und der Rechner fährt dann nichtmehr hoch (blackscreen). Dann resetet man einfach das Bios und das Teil rennt wieder wie vorher.

    Und es ging mir auch nicht ums zufrieden sein, sondern um das Preis Leistungverhältnis, welches beim Mobile einfach besser ist, wenn man übertaktet. Und fals dir die CPU irgendwann mal aus ungeklärten Gründen übern Jordan geht, dann kannst du sie trotzdem einfach umtauschen, denn wie soll denn z.B. der Shop bei dem du die CPU gekauft hast merken, dass die OCed war? Garnicht. ;) Mach ich net das erste mal.

    Und wenn ne CPU übertaktet ist, heißt das nicht gleich, dass sie instabil ist.

    Das mit dem Versand geb ich dir Recht allerdings macht das bei den 3-4 Sachen im Extremfall 15€. Also immernoch gleich vom Preis her gegenüber eBay, aber man hat solidere Sachen und auch direkte garantie beim Händler. Denn ob man z.B. nen Abit/Asus Board oder nen ECS hat ist nen riesen Unterschied. Und generell wurden bei dem obrigen Bundle eigentlich nur billigere Sachen verwendet (CPU mal ausgeschlossen). Aber die CPU ist nunmal bei den meisten das maßgebende, hauptsache die Zahlen stimmen. Genauso funktioniert auch das Aldi&co Prinzip.

    Selber bin ich auch leidenschaftlicher OCer, und übertakte dementsprechend auch alles, was man übertakten kann, aber alles nur so weit, dass das Sys nirgends instabil wird. Ich bin auch ständig am Hardware austauschen, also ich weiss von was ich rede, wenn ich die einzelnen Marken vergleiche.

    Und ich mache das, um einfach ein schnelles Sys zu haben, was z.B. auch nicht jeder Noob ohne Erfahrung zusammenkaufen kann. Ist halt en Hobby :) Aber wenn ich übertakte, dann merke/nutze ich das vor allem beim encoden, spielen tu ich fast nicht , nur etwas Doom³ oder so.

    Gruß SOD
  • Hm, wieso gibt es dann überbrutzelte CPUs? Beim Übertakten verliert die Hardware natürlich auch ihre Lebensdauer! Ist zwar immer verlocken, was man rauskitzeln kann, aber ich bin zu arm, um zu übertakten. ;) Einmal richtig ordentlich was holen und dann nach langer Zeit mal wieder was.

    Und wo bitte kann man denn bei 3-4 verschiedenen Anbieter für nur insgesamt 15 € Porto zahlen? Da ist schon mal bestimmt keine Nachnahme drin! Bei Waren mit solchen hohen Summen ist es doch schon ratsam.

    Gruß dukekiduke
  • Naja, ich machs meistens Vorkasse. Seh das nicht so eng, hatte auch noch nichts negatives verspüren müssen.
    Dass es durchgebrutzelte CPUs gibt liegt daran, dass auch Leute OC betrieben, die es besser bleiben lassen sollten.
    Klar verliert die Hardware auch ihre Lebensdauer, aber seien wir doch mal realistisch, was machst du in 3-4 Jahren mit nem 3GHz Prozz? Den kannste vergessen, und die meisten holen sich in der Zwischenzeit eh wieder neue Hardware. Von dem her ists doch egal. =)
    Oder wenn man eh dauernd neue Hardware kauft dann ists auch egal. :)
    Aber wie gesagt, das geht dann auch ins Geld. =)
    Und für OC sollte man sich auch IMMER gescheite Hardware kaufen, sonst kann man das vergessen. Also so wie dus nennst "was ordentliches kaufen" und dann gehts ans OC. ;)

    Gruß SOD
  • muss SOD@dsl zustimmen, zurzeit is es wirklich so dass ein prozessor in der Regel nicht länger als 3 Jahre im System bleibt, und danach ausgetauscht wird. Und das oc´n bringt durchaus etwas, z.B. arbeite ich öfters mal mit AutoCAD (falls das jemand was sagt :rolleyes: ) und 3d Studio Max. Und da fällt das dann schon gewaltig auf ob du 2,8 oder 3,5 (overclocked) hast. Wenn du dann noch´n schönes Raid 0 in der Kiste hast... sagste nix mehr. Naja kurz und bündig: oc´n kann durchaus sinnvoll sein
  • naja ich will, weil es ja nur ein zweitcomputer werden soll, nicht mehr als 350€ für mobo + Komponenten ausgeben...

    overclock'n würd ich dann bei so einer Kiste nich mach'n....allein aus Prinzip......
    da is mir die Garantie lieber und so wie ich einen Computer behandle naja ...weiß nicht wie lang der leben würde.....(tag und nacht betrieb....dauernd rechenarbeit.....)

    Grüße sYrEx
    ~ The force will be with you, always ~
  • Also ganz klar zum zocken AMD 64.Wenn Du mehr damit arbeitest zum Bsp.(MP3 umwandeln,Encodieren,) ganz klar der der Prescott.
    Gar nicht so lange her gab es diverse Test wo der 64,3000+,P4 3,0 und der 3,2Prescott verglichen wurden.Bei nicht einem Spieletest hat Intel den 1. oder 2. Platz belegt.
    Wie geschrieben wurde, schaffen sie es nur durch die HT-Technologie boden gutzumachen wenn es um solche dingen wie o.g. geht.
    Wenn Du den 2.PC nur brauchst um ins Netzt zugehen und ein paar Office Programme damit zubearbeiten dann nimm den Sempron.Würde mir dann allerdings einen kleineren kaufen.
    Hoffe konnte Dir helfen.
  • Morgen!

    Habe ma selber gesucht und hab folgende AMDs gefunden:

    AMD Athlon64 3000+ tray CG (AX) - für 147,62 €

    AMD Athlon64 3000+ tray - für 143,66 €

    WO IST DA DER UNTERSCHIED? was heißt CG (AX) ?

    Hab die PRoukte bei hxxp://www.e-bug.de gefunden!

    MfG Mr12Fingers
  • Das neueste CG-Stepping (erkennbar am AX Zusatz in der OPN Bezeichnung auf
    dem Prozessor) beim Athlon64 wird neben einiger Fixes im Core und einem

    verbesserten Speichercontroller auch ein verbessertes "Quiet n

    Cool"-Feature bringen.

    QnC ist ein recht einfacher Mechanismus, welcher die CPU bei wenig Last

    drosselt. Die neue QnC-Version drosselt nun auf 1GHz (vorher 800 MHZ),

    senkt aber gleichzeitig die Core-Spannung des Prozessors von 1,35 auf 1,1

    Volt ab.

    Ergebnis all der Mühen ist, dass der CPU-Lüfter fast zum Stillstand kommt

    und so der PC, wenigstens beim Arbeiten leise ist. Natürlich muss hierfür

    das Mainboard QnC unterstüzten. In diesem Ruhemodus verbraucht die CPU

    gerade mal 22 bis 35 Watt an Abwärme !
  • Mr12Fingers schrieb:


    Ergebnis all der Mühen ist, dass der CPU-Lüfter fast zum Stillstand kommt

    und so der PC, wenigstens beim Arbeiten leise ist.



    Wie darf man das Verstehen . ?? Ausserdem:

    "Die neue QnC-Version drosselt nun auf 1GHz (vorher 800 MHZ),
    senkt aber gleichzeitig die Core-Spannung des Prozessors von 1,35 auf 1,1
    Volt ab."

    Ist drosseln nicht LANGSAMER MACHEN?!
  • Danke mr12fingers.....das war jetzt ein triple post und eigentlich geholfen hats mir eher weniger..............
    aber trotzdem danke.....

    nat. ist drosseln "langsamer machen"....es hängt natürlich davon ab was du drosselts....


    greetz sYrEx
    ~ The force will be with you, always ~
  • also mein erster gescheiter pc hatte einen AMD...ich war so enttäuscht...weil er immer zu heiss geworden ist...

    INTEL POWER forever....ne ist echt so...
    die sind einfach um einiges robuster als die AMDs

    habe jetzt seit ca. 2 jahren intel und wurde von meinem noch nicht enttäuscht
  • Wieso kannste INTEL vergessen, das verstehe ich nicht!! Sicherlich ist Athlon Xp nicht schlecht, da man die Taktfrequenz höher schrauben kann...
    Aber es ist bewiesen, dass Intel länger hält und von der Performance viel besser abgeschnitten hat als Athlon, da es für den Athlon-Chip auf die Dauer nicht so gut sein soll, wenn der ständig mit übertackten Rate arbeitet...

    Also, FEEDBACK: Forever Intel P4 bald P5 :)

    P.S.: Habe selber einen P4 3,4 Ghz...
  • lol der Glaubenskrieg unter den FANATIKERN und EXTREMISTEN ...
    :D
    Also ich bin eher für AMD.... dass er heisser wird kann ich nicht bestätigen aber könnt evtl. sein. ist aber noch im Grünen Bereich.

    Laut Tests welche ich gelesen hab ist meist der Athlon XP bei gleichen Taktraten schneller als der P4 > Zumindest bei Spielen!!!
    Und ich meine mit Takt nicht die MHZ Zahl sondern das RATING was von AMD angegeben ist und das normale Rating von Intel P4.

    Und was heisst hier der Athlon läuft ständig übertaktet??
    Nur wenn du ihn übertaktest ist das der Fall
    und du kannst nicht die "Robustheit" usw. von einer nicht übertakteten CPU mit einer übertakteten CPU vergleichen.


    Nachtrag: Und obwohl der Athlon XP meist sogar schneller ist bei gleicher Taktrate ist er sogar noch um einiges billiger... ok hat weniger MHZ aber ist genausoschnell... zumindest laut Gamestar Tests welche ich mal gelesen habe.. is leider schon ne weile her aber waren auch 3GHZ Bereich.
    Lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen wenns sachlich ist und mit beweisen!