Praktikum

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich würde gerne wissen, wo ihr euer Betreibspraktikum in der 9./10. Klasse gemacht habt...
    Ich habe es Anfang nächsten Jahres in der 10.
    Habt ihr gute Vorschläge, wo ich es absolvieren könnte, habt ihr irgendwo gute Erfahrungen gesammelt...
    Danke im Vorraus
  • Moin,

    hast schon ne Ahnung, was nach der Schule machen möchtest? Es kommt immer gut, wenn dich nach der Schule bewirbst und eine (positive) Praktikumsbewerbung mit beifügst.

    Ich habe damals meine beiden Praktikas in Küchen gemacht. Habe mich dann nach der Schule beworben. ICh brauchte eine Bewerbung. Zusage!

    LEider ging dieser Betrieb später während meiner Ausbildung pleite *heul* (war echt hammer goile Arbeit)

    Habe dann mein Abi gemacht und nun fang ich kommende Woche an, zu studieren...

    MfG
  • Aus der Sicht von gegenüber:
    Wir nehmen auch solche Schülerpraktikanten, die sind immer für eine Woche da und schauen dem Azubi (Fachinformatiker --> Fachrichtung Systemintegration) über die Schulter und dürfen auch ein bisschen PC-montieren bzw. umbauen und installieren. Am Schluß gibts dann etwas Taschengeldaufbesserung und ein kleines Geschenk.

    Bisher hat's allen ganz gut gefallen, eine anständige Praktikumsbescheinigung gibt es obendrein. Und auch in einer Woche kann man als Praktikant sehen, ob einem der Beruf schon mal prinzipiell zusagt.

    Wie ktm-world schon sagt, macht sich so ein Praktikum ganz gut bei der Bewerbung in ähnlichem Fachbereich.
  • Doc Lion schrieb:

    Aus der Sicht von gegenüber:
    Wir nehmen auch solche Schülerpraktikanten, die sind immer für eine Woche da und schauen dem Azubi (Fachinformatiker --> Fachrichtung Systemintegration) über die Schulter und dürfen auch ein bisschen PC-montieren bzw. umbauen und installieren. Am Schluß gibts dann etwas Taschengeldaufbesserung und ein kleines Geschenk.

    Bisher hat's allen ganz gut gefallen, eine anständige Praktikumsbescheinigung gibt es obendrein. Und auch in einer Woche kann man als Praktikant sehen, ob einem der Beruf schon mal prinzipiell zusagt.

    Wie ktm-world schon sagt, macht sich so ein Praktikum ganz gut bei der Bewerbung in ähnlichem Fachbereich.


    hört sich ja richtig geil an! wo arbeitest du denn?
    nicht dass ich jetzt zu euch wollte, finde nur dass sich das nit schlecht anhört :)

    zur topic: ich hab auch im januar praktikum inner 10. klasse und ich mache im Labor vom Klärwerk Kassel. war schon nen paar mal da und is auch ganz spaßig! :cool:
    greez
    Silenthunter
    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen !!!
  • silenthunter schrieb:

    hört sich ja richtig geil an! wo arbeitest du denn?
    ...

    Kassel ist ein bisschen weit weg... stimmt!

    Deine Frage: Ich bin mein eigener Chef! ;)

    Übrigens: gestern rief mich ein 9.-Klässer an, der im November so ein Praktikum machen will (1 Woche). Ich sagte ihm, dass es prinzipiell ginge und er mir ne Mail mit seinen persönlichen Daten (Anschrift, Schule, Geburtsdatum, Telefonnr.) senden soll. Nicht mal das hat der hinbekommen :(
  • Doc Lion schrieb:

    Kassel ist ein bisschen weit weg... stimmt!

    Deine Frage: Ich bin mein eigener Chef! ;)

    Übrigens: gestern rief mich ein 9.-Klässer an, der im November so ein Praktikum machen will (1 Woche). Ich sagte ihm, dass es prinzipiell ginge und er mir ne Mail mit seinen persönlichen Daten (Anschrift, Schule, Geburtsdatum, Telefonnr.) senden soll. Nicht mal das hat der hinbekommen :(


    eMails zu schreiben und zu senden muss erst mal gelernt sein ;)

    MfG
  • ich ahb mein praktikum inner 9 (inner 10 haben wir keins gehabt :( ) beim rechtsanwalt gemacht....
    naja, davon kann ich nur abraten. der beruf an sich is zwar interessant, aber nur, wenn man ihn auch ausübt, sodass dir als praktikant die wunderbare aufgabe zuteil wird, akten wegzufächern, nachschlagwerke zu ordnen (aktualisieren), protokolle zu verfassen und kaffe zu kochen (ja, das gehörte zu meinen offitiellen aufgaben!!!).
    also kurz, das praktikum war voll fürn arsch, auch wenn man da mit leichtigkeit ne supertolle bewertung und note für kriegt.
  • Illuminatus schrieb:

    ...
    also kurz, das praktikum war voll fürn arsch, ...

    *LOOOOL*
    Was hast du denn erwartet?
    1. Braucht man als Rechtsanwalt ein abschgeschlossenes JURA-Studium mit Staatsexamen
    2. Es gibt den Beruf der Rechtsanwaltsgehilfin.
    Die macht Termine, tippt Protokolle und Schreiben an Gericht und Mandanten bzw. Gegner, kocht Kaffee (!!), sortiert Akten und räumt hinter den Anwälten her.

    Wo war da dein Problem?
    Studiere Jura, werde erfolgreicher Anwalt und kauf dir 'nen Luxusschlitten und 'ne Traumvilla - vorher allerdings solltest du noch ein klein wenig an deiner Rechtschreibung feilen. ;)
  • Uff, wo ich mal Praktikum gemacht hatte weiss ich garnicht mehr, ist doch schon etliche Jahre her. ;)

    Du solltest da Praktikum machen, in einem Beruf, indem du evtl. auch eine Ausbildung machen willst und nicht in der Gegenrichtung bzw. nur um ein Praktikum absolviert zu haben. ;)
    Von daher kann man dir fast nix sagen. :)
  • Linux-Daemon schrieb:

    Du solltest da Praktikum machen, in einem Beruf, indem du evtl. auch eine Ausbildung machen willst und nicht in der Gegenrichtung bzw. nur um ein Praktikum absolviert zu haben. ;)

    das stimmt natürlich einerseits, aber andererseits, wenn man den beruf den man später mal machen möchte schon kennt, dann ist es denk ich auch nit verkehrt mal was anderes anzuprobieren. kann ja immernoch sein, dass dir ein anderer bereich, den du vorher noch gar nit kanntest noch besser gefällt.
    so machs ich zumindest. kann mir im moment auch nicht vorstellen mal chemiker zu werden (will eher richtung informatik gehen), aber wer weiss, vll is das ja richtig geil im labor... :)
    gruß
    Silenthunter
    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen !!!
  • Doc Lion schrieb:

    *LOOOOL*
    Was hast du denn erwartet?
    1. Braucht man als Rechtsanwalt ein abschgeschlossenes JURA-Studium mit Staatsexamen
    2. Es gibt den Beruf der Rechtsanwaltsgehilfin.
    Die macht Termine, tippt Protokolle und Schreiben an Gericht und Mandanten bzw. Gegner, kocht Kaffee (!!), sortiert Akten und räumt hinter den Anwälten her.

    Wo war da dein Problem?
    Studiere Jura, werde erfolgreicher Anwalt und kauf dir 'nen Luxusschlitten und 'ne Traumvilla - vorher allerdings solltest du noch ein klein wenig an deiner Rechtschreibung feilen. ;)


    Wieso denn? Er hat doch später eine Rechtsanwaltsgehilfin. Die tippt Protokolle und schreibt den Gericht etc... ;)

    MfG