PC fährt nicht hoch!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC fährt nicht hoch!

    Hallo zusammen!

    Hab hier einen AMD Duron 600. Wenn ich den PC einschalte, bootet er ganz normal das BIOS und die Laufwerke. Dann im nächsten Screen, wo eigentlich WINDOWS WIRD GESTARTET stehen muss, zeigt er mir

    "E/A-Fehler
    Datenträger wechseln und Taste drücken"

    Was ist das für ein Fehler?

    Ich hatte vorher einen Floppy Disk Fehler (40). Dieses lag aber an der Stromversorgung des 1,44MB Laufwerkes, welche nicht angeschlossen war. Ich habe anschließend alle Kabel am und im PC überprüft und alle sind korrekt angeschlossen. E/A ist ja gleich EINGANG / AUSGANG ..hmm...

    Ich hoffe ihr könnt weiterhelfen. MfG, Mr12Fingers!
  • Hast Du die Festplatten parameter richtig im BIOS eingetragen????

    Meine alte hatte immer Probleme mit den CHS und AUto Mode. Die lief nur auf LBA. Sobald das Bios die Parameter auf Auto gesetzt hat, zeigte der mir auch so eine Fehlermeldung an.

    Der wollte auch schonmal von D: booten und da ist kein Win system drauf. Da stand dann auch "Datenträger wechseln und Taste drücken...."

    Ansonsten darfste wirklich neu installieren :(
    Ehne Mehne MUH......
  • Also ich kann nicht sagen wie oder was...ist ein PC vom Bekannten, der den ma bei mir zum nachsehen gelassen hat. Ich denk ma Win98 war drauf....Er kam an und meinte nur, der Bootet nicht mehr.

    Nach meiner ersten Einsicht lag es ja am Floppy Stromkabel, wie erwähnt....danach machte er dann den Murks mit dem E/A Fehler.

    Wenn jetzt Windows kaputt ist, müsste dann nicht irgendwas von "Fehler auf Laufwerk C:" oder ähnliches stehen? Warum gerade E/A-Fehler?

    @syn-x
    ist es nicht besser, die Festplatte automatisch erkennen zu lassen? sie lief ja auch immer mit diesen BIOS einstellungen...bis heute *schmoll* ... hab die Boot Reihenfolge überprüft und bei 1. HDD0, dann 2. CDROM und 3. - 4. auf DISABLE gestellt.

    Also muss ich wohl ma ne Bottfähige Diskette reinglegen und versuchen Win Neu zu installieren???
  • E/A-Fehler hoert sich meiner meinung nach eher nach nem eingabe/ausgabe fehler an ==> tastatur, maus, etc!?!? ODER???????

    steck mal alle geraete ab und guck was er dann macht!!
    oder lass nur mal die sysHDD haengen!!

    ich kann mir echt schwer vorstellen, warum dein OS nicht mehr drauf sein sollte!!
    ausser die HDD is voellig im ar*sch!? :(
  • Kann es sein das du dein Mainboard verschossen hast ? Also typische E/A Schnittstellen sind parallel, serial, ps2 und ide. Kann sein das einer von den kaputt ist. Es kommt vor das eine usb Schnittstelle kaputt ist und deswegen der ganze Mainboard nicht funktioniert. Ich hoffe es mal nicht .
  • @Mr12Fingers:

    Ja, im Prinzip ist es schon besser. Nur gibt es immer wieder Hdds, die dann Disk Boot Failure oder ähnliches ausspucken (Ist wie gesagt bei meiner Ex Maxtor der Fall gewesen)

    Also wenn Du nix geändert hast, ist DAS auch net das Problem. Das mit dem E/A hört sich so an, als sei etwas Korrupt... aber was. Hast Du die Hdd schon mal in einen anderen PC eingebaut?

    P.S. Wenn die Peripherie wie Tastatur net gehen würde, würde er das kurz vorm SelfTest auch anzeigen.
    Ehne Mehne MUH......
  • noch mal so ein paar gedanken:
    • alle geraete (alle HDDs, CDroms, etc...) abhaengen, starten und gucken, wenn uebers bios drueber dann ist das mainboard ok
    • dann alle onBoard geraete deaktivieren (usb, netzwerk, etc...) ==> uebers bios drueber ==> mainboars sicher ok
    • nur alte sysHDD rein, und gucken was er macht
    • IDE kabel wechseln
    • wenn noch immer kein boot, sysHDD in nen anderen PC rein!!

    ansonsten, ???
  • @mexxem

    Ansonsten ??? Hehe...na toll :)


    Ich werd die Tipps die ganannt wurden einmal ausprobieren. Vor allem letzteres mit der HDD in einem anderem System und Kabel wechseln....

    Mich macht dieses blöde E/A Kopfschmerzen...wenn Festplatte, CD-Rom oder Floppy inne Fritten sind, dann gibt es seit Jahren andere Fehlermeldungen dafür.
    Leigt es am Floppy, hab ich FLOPPY DISK Fehler, liegt es am CD-Rom, sehe ich es erst im Windows, das es net da ist...also der bootet dann trotzdem....liegt es an der HDD, wird meißt immer was von KANN DATENTRÄGER C: NICHT FINDEN oder ähnliches...hmmmmmm....

    Und dann steht dahinter noch: DATENTRÄGER WECHSELN LOL....
  • Hehe, ne ne...da steckt keine Disk drin....ausserdehm wäre es garantiert kein E/A Fehler...also soll ich das Disketten Laufwerk komplett abklemmen und im BIOS deaktivieren? Und dann? Wenn der Fehler nicht mehr kommt liegt es an diesem Laufwerk?
  • Aaaalso, hab jetzt noch ein bissel ausprobiert, auch mit Win98 Startdiskette (weil wohl win98 drauf war).

    Nach dem ich mit der Diskette gebootet habe und unter C:\dir eingegeben habe, bekam ich die Meldung: "DATENFEHLER BEIM LESEN VON LAUFWERK C:"

    Endlich habe ich mal einen anhaltspunkt und kann wohl sagen, dass die Festplatte defekt ist. Jetzt muss ich mal gucken ob ich von einem anderen PC aus an die Daten komme, oder diese kann kaputt ist.

    Ist eine ätere Seagate U10 Model: ST310212 A (10GB)

    Dann hab ich von der Diskette aus SCANDISK starten lassen und bekam nach kurzer Zeit diese Meldung: "BEIM LESEN DER FAT VON DEM LAUFWERK C: HAT SCANDISK EINEN DATENFEHLER FESTGESTELLT..."

    Danach machte Scandisk nicht weiter...

    Danke für die hilfe...mfg Mr12Fingers