Neuer Prozessor aber was für ein MBoard?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer Prozessor aber was für ein MBoard?

    ahoi,

    hier mal mein kleines Prob zur Zeit: Ich möchte mir gerne einen Athlon mit etwa 1,4 GHz zulegen und brauche dafür ein neues Mainboard....

    Nun, es sollte also Sockel A unterstützen :hy: dann aber auch gelegenheit bieten, SD-RAM (min. 2 Steckplätze) und DDR-RAM (auch min. 2)
    unterzubringen.

    Dann wären ein AGP 4x sowie etwa 5 oder 6 PCI-Steckplätze.

    Auf den Hardwaresites gibt es da so viele versch. Angebote...
    Kann mir jemand ein oder zwei Mainboards empfehlen die auch einigermaßen gut im Preis sind (also billig ;D )



    Thx im vorraus, Zyrkon
  • Nun, das Elite Group K7S5A bietet Dir 2 SDs und 2 DDRs und 5 PCIs. Ein AMD-Board, daß 6 PCIs hat ist schwer zu finden. Auch das K7S6A hat nur 5 PCIs. Selbst Asus bietet (so weit ich weiß) nur für Pentium 6 PCIs. Von MSI bekommst Du das K7T Master-S/I. Das hat 6 PCIs.

    Aber jetzt mal zu etwas viel wichtigerem: Boards, die sowohl SD als auch DDR unterstützen, unterstützen aber nie beides gleichzeitig.

    Und was willst Du mit 4 AGPs? :D Ich habe noch nie jemanden mit vier Grafikkarten gesehen. Wenn Du Dich vertan und ein AGP reicht, dann kann ich nur sagen: Daß hat heute eh jedes Board. 2 AGPs sind schon wieder Sonderausstattung.

    Den besten Support (vor allem Bios-Updates) hat man bei Asus und auch bei Elite Group. Von MSI wurde ich schon mehrmals enttäuscht. Was anderes als Asus oder Elite Group würde ich nicht mehr empfehlen.

    PS: Warum kein Pentium? Zu teuer?
  • Hi

    Also ich würde Abit und Asus empfehlen. Die sind wirkhlich spitze. Auch von den Bios Einstellungen... MSI und Epox sind auch sehr gut, aber es wird halt am Bios n bissl gespart:) Das Asus sich den Namen zahlen lässt ist auch klar, aber das ist es auch wert :D!
  • also ich denke ich werde mir das K7S5A holen, das wurde mir
    mehrfach empfohlen. ;)

    @EvilOne: erstens, da steht nicht 4x (mal) AGP sondern AGP 4x =)
    zum anderen ... jo, warum soll ich für nen Pentium mit 1,4 GH 50 oder mehr euro ausgeben wenn ich nen athlon für die gleiche speed haben kann ?


    Greets, Zyrkon
  • Also ich würd dir das Epox 8KHA+ empfehlen.
    6 PCI slots
    AGP 4x (das haben alle aktuellen)
    klasse zum übertakten
    Steht dem teureren Asus auch in der Performance in nichts nach.
    Kostet bei K&M Elektronik glaub ich 130 €

    Elitegroup ist nicht um sonst billig.....keine Übertaktungsmöglichkeiten Null support usw. also nur ne absolute Notlösung meiner Meinung nach.
  • Richtig, da geht nur DDR rein.

    Aber: Es ist Blödsinn, sich ein Board zu kaufen, daß sowohl SD als auch DDR unterstützt (wie das K7S5A). Denn: Alle diese Boards unterstützten SD und DDR nie gleichzeitig und bieten (wie das K7S5A) jeweils nur zwei SDs und zwei DDRs.

    Es bringt also nichts noch den alten SD (aus dem alten Rechner) einzubauen und später DDR dazuzutun. Das geht nicht!. Will man sich später DDR reinsetzten muß das SD-Ram raus. Da man dann nur 2 Ram-Slots übrig hat, würde ich empfehlen gleich auf DDR umzusteigen, und ein Board mit 3 oder besser 4 Slots zu nehmen.
  • nicht wirklich ....
    atm benutze ich 2x 128 MB SD-RAM und allein wegen der preis-frage kann ich mir im moment noch keinen DDR-RAM leisten (als armer student) ;)

    naja, und wenn ich später ddr-ram dazukaufe wird das sicher ein 256MB-Chip sein, darunter gibts eh kaum welchen.
    Dann ist es mir klar das der sd raus muss, aber dann hab ich trotzdem meine 256 MB Ram, und da ich grundsätzlich nur Win98 und Linux benutzt (keine diskussion an dieser stelle!) würde ich eh niemals mehr als 512 MB verarbeiten können in win98 und das sind insgesamt 2 x 256 MB --> passen die nicht da perfekt rein? ;D

    btw. ich bin kein mensch der seinen rechner übertakt, sondern der, der lange damit arbeitet .. und auch keiner der geld für teuere kühlsysteme hat ;)

    Grüße, Zyrkon
  • Ich würd trotzdem die Finger vom ECS Board lassen.....Man ließt viel über das Board (bzw. Boards wobei das neue auchn flopp is laut chip und pcghardware) aber das einzige was da positiv aufällt ist der Preis........Also ich würd sagen dann spar lieber noch 2 - 3 Monate und kauf dir ein richtiges board wobei das epox doch nen relativ vernünftigen Preis hat.....