Was ist Besser: Athlon 64, 2.0GHz oder Pentium IV 3,0GHz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist Besser: Athlon 64, 2.0GHz oder Pentium IV 3,0GHz

    Hallo,

    wollte mal fragen, was Besser ist. Ich würde den Computer fast für alles brauchen, also Games(Doom3 etc.), Foto/Video/audiobearbeitung, Musik hören, etc. Darum will ich mir wahrscheinlich einen neuen Prozessor kaufen, aber welchen soll ich nehmen von denen?:

    AMD Athlon 64; 2.0Ghz, FSB800 oder
    Intel Pentium IV 3,2 GHz?

    Welcher ist besser für dier oben genannte Anwendungsgebieten? Gibt es überhaupt schon AMD Athlon 64er über 2.o Ghz? Wenn ja, wo?

    THX 4 answers,

    MfG Smartcardfan
    ---------------------------------------[SIZE="1"]
    Live fast, die young[/SIZE]
    ---------------------------------------
  • Also für die Audio/Videobearbeitung ist der P4 auf jeden Fall besser ... Wenn ichs recht überlege unterscheiden sich sonst die beiden nicht so extrem vielleicht 1-3%....

    Also ich hab mit P4 bisher die besten Erfahrungen gemacht ....

    würde den p4 empfehlen :)
  • Da der AMD Athlon 64 mit 64 statt 32 Pipelines geschaltet ist,eignet er sich generell für Spiele besser. Der Pentium IV eignet sich eigentlich besser für Videobearbeitung etc.
    Nun ist die Frage, worauf es dir ankommt, willst du ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben, oder ist dir der Preis egal?
    Ja, es gibt welche mit über 2GHz
    Die neusten sind der AMD Athlon 64 FX-53 (2,4 GHz, Dual Channel) - Sockel 939
    AMD Athlon 64 3800+ (2,4 GHz, Dual Channel) - Sockel 939 (wobei die Taktfrequenz beim AMD nicht so entscheidend ist.

    Einen ausführlichen Vergleich findest du bei h++p://w³computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2004/amd_athlon_64_3500_3800/

    edit'1: Verdammt zu lang gezögert..
  • tach...

    ich bin für nen p4

    hatte mir nen letztes jahr nen 2,4er gekauft.
    heuer fürn neuen pc nen 3,2er

    bin sehr positiv überrascht!

    im alten pc hab ich 512mb /333 ram
    und ihm neuen 1024mb /400 ram

    das macht natürlich auch einiges aus!
    also vergiss nicht, dass du dir nicht nur den guten cpu besorgst, sondern auch nen fääääten ram ;)
    [size=1]
    <|-away-|> das bild wird immer verkackter
    <|-away-|> ton wird ne line auf ac3 gedubbed
    <|-away-|> mann mann wo kommen wir da hin
    <|-away-|> bald kannste echt nur noch alles im laden kaufen weil es nur noch shice zu saugen gibt
    [/size]
  • Also, ich bin ganz klar für den AMD 64!!! Habe selber einen und absolut keine Probleme! Ist perfekt für Spiele, aber auch für Videobearbeitung zu gebrauchen...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • Beim AMD musst du bedenken, dass seine wirkliche Leistung nur mit einem echten 64Bit-Betriebssystem ausgereizt wird... AFAIK gibt es eine 64Bit-Version von Windows XP. Einige Linuxdistributionen unterstützen auch 64 Bit
  • Hi,

    THX erstmal für die vielen Antworten! Natürlich kommt es mir schon auf den Preis an... Was haltet ihr z.B. von dem Hier?
    Nicht schlecht oder Absoluter MÜLL?

    Thx,

    Mfg Smartcardfan
    ---------------------------------------[SIZE="1"]
    Live fast, die young[/SIZE]
    ---------------------------------------
  • Also ich persönlich halte das Kaufen eines Athlon 64 für rausgeschmissenes Geld.
    So gut wie keine Software und kein mir bekanntes Spiel unterstützt 64 Bit.

    Ich selbst hab einen XP3000 und der rennt und ich bin voll zufrieden.

    Zu deiner Frage: Ich halte von boxed CPUs eh nix, weil die Lüfter die dabei sind, nicht die Allerbesten sind. Hol dir lieber einen bulk und kauf noch nen Lüfter dazu. Also den, den du da rausgesucht hast nicht.

    Greetz Lego :lego:
  • @ Legolas:
    Du hast recht bei boxed-CPUs in Bezug auf den Lüfter. Die aktuellen P4(Sockel 478) Prozessoren von Intel haben Lüfter, die im Sommer oder unter Last unangenehm laut werden. Ich tausche die gegen gute leise Lüfter von arctic Cooling.
    ABER. Boxed CPUs von Intel und AMD haben DREI JAHRE Herstellergarantie, statt nur einem Jahr oder gar mickrige sechs Monaten bei Tray-Ware. Unabhängig von der 24-monatigen Gewährleistung des Händlers.

    Allerdings muss ich auch sagen, dass Intel Prozessoren, wenn man sie nicht übertaktet, praktisch nicht ausfallen. Ich hatte in den letzten paar Jahren nie einen defekten Intel-Prozessor. Dagegen diverse defekte AMD CPUs.

    Bei AMD kommt noch hinzu, dass das Dye, also der Prozessor, direkt sichtbar und zugänglich ist und man den Lüfter direkt darauf aufsetzt (Intel verwendet eine große Metallkappe). Dadurch beschädigen unerfahrene Anwender bei der Kühlermontage gerne das Dye, was als nicht garantiefähig von AMD eingestuft wird. Und es passiert wirklich leicht!
    Oder der Kühler liegt bei der kleinen Auflagefläche bei AMD CPUs nicht wirklich plan auf dem Dye auf. Folge: CPU kann überhitzen und ausfallen.
  • Ich weiss nicht was ihr habt mit defekten CPUs.... ich bau jetzt seit etwa 5 Jahren meine PCs selber und hatte noch nie eine defekte CPU und das bei meistens AMDs.. nur 1 oder 2 Jahr lang einen P2 hatte ich mal ansonsten alles AMDs.
    Wie soll die denn defekt werden?
    Das geht doch nur wenn sie zu heiss wird.. und darauf schau ich eben, dass dies nicht passiert!!

    Greets Fry
  • Da kann ich mich Fry anschließen.
    Ich hatte noch nie einen defekten CPU. Früher Intel und jetzt AMD.
    AMD ist halt einfach günstiger und bietet auch gute Qualität (halt ein deutsches Produkt :D).
    Man braucht halt immer ne ordentliche Kühlung und wenn man übertaktet dann halt mit Vorsicht und net sinnlos drauf los.

    Greetz Lego :lego:
  • Ich persönlich hatte nur Probleme mit dem AMD, und hab jetzt nen p4 wobei ich sehr überrascht bin wie top der p4 im gegensatz zum AMD is, und für games auch top, video/audio und sonstige bearbeitung sind mit 1024 ram dann auch kein problem mehr.

    Aber jeder hier hat andere erfahrungen gemacht, wenn du dir den AMD besorgst hol dir auf jeden fall noch nen guten kühler dazu weil der cooler beim AMD standartmässig zu schlecht an leistung war, und pc im sommer heiß geworden is und immer abgestürzt :)

    ich hoffe ich konnte dir bissl helfen.

    mfg

    oO
  • also meiner meinung nach ist der athlon 64 eher zu empfehlendie Gründe dafür sind:
    --> er ist nicht nur schneller sondern auch der modernere(64 Bit für Performance bsp in Far Cry, Cool And Quiet Funktionen schonen die nerven) und zukunftssichere Prozessor
    -->es werden noch viele athlon 64 raus kommen beim P4 ist bald schluss der mit 4 ghz kommt erst nächstes jahr der von amd kommt noch diesen monat wenn du dann nen schnelleren P4 proz willst brauchst du nen neues board
    -->außerdem ist AMD günstiger
    -->und zu der Sache mit der Die.. das war nur beim ATHLOn XP so der Atholn 64 hat nen Heatspreader mit drauf so das der kühlkörper nicht mehr direkt in Konatkt mit dem DIE kommt also genau wie beim P4
    -->ein weiterer Grund für den Athlon ist das er in Dresden gefertigt wird und wir somit unsere Wirtschaft unterstützen
    ich hoffe ich konnte weiter helfen
    MFG
    FLASH
  • Weshalb der AMD kritischer in der Handhabung ist, habe ich schon geschrieben. Wieso AMDs kaputtgehen, ausser wennman sie mechanisch beschädgt, würde ich auch gerne wissen.

    Zwei Sachen dazu:
    1. AMD XP-CPUs haben keine Thermosicherung - die brennen halt einfach durch im Gegensatz zu Pentium4-CPUs. Ob AMD 64-er Prozessoren jetzt eine Thermosicherung haben, weiss ich gar nicht.

    2. Sind mir schon drei AMDs einfach abgefault, zwei davon machten Mucken, PC stürzte zunehmend ab bis zum Totalausfall.
    Einer verabschiedete sich trotz korrekter Kühlung schlagartig. AMD wollte den zunächst nicht umtauschen, auf meine Beschwerde hin machten sie es dennoch.

    Wenn AMD das Hitzeproblem besser in den Griff bekäme und ihre CPUs mit einem Deckel (wie Intel) versehen würde, wäre ein Großteil der Probleme nicht mehr vorhanden. Im Normalbetrieb kann ich gegen die AMDs nichts anbringen.

    Und so viel günstiger ist eine AMD XP64-CPU gegenüber einem P4-3.0 GHz auch nicht mehr. Gute Boards mit ähnlicher Ausstattung sind auch ähnlich im Preis.

    Letztendlich wird die persönliche Vorliebe den Ausschlag geben.
  • Hmmmm
    Also ob AMDs kaputt gehen weiß ich net, aber Pentium war immer besser als AMD.
    Die hätten sich wohl mal mehr ins Zeug legen müssen.
    Ich habe bei meinem Pentium aber einVerschleiß Problem. Es waren mal 900 MHz und nun werden nur noch etwas über 800 angezeigt !
    Finde ich natürlich net so gut !
  • also was ist besser ... sind beide nicht schlecht

    aber würde mal sagen kommt drauf an , für was den prozzesor nutzen willst ?

    für spiele ist der AMD besser für so sachen wie arbeiten texte schreiben was ne oma macht auf jedenfall der intel LoL ... ne find den AMD 64´er recht gut .
    [FONT="Courier New"]
    [SIZE="1"]:.. - D12 Member P.R.O.O.F - Die at the 11.04.06 on the legendary 8 Mile Road - Rest in Peace - Legends never Die ..:[/SIZE]
    [/FONT]
  • AMD 64 is ich nur ein bissl besser, sondern sehr viel besser ;) ich hab ausserdem gemerkt, dass mein Athlon xp 2400 + seehr kühl is, im vergleich zu nem P4 2600 glaub ich!! wenn man FarCry oda Doom 3 oder irgend ein anderes spiel drauf zoggt, dann wird der heisser als ne heizung!!!

    die 64 bit technologie is ausserdem recht zukunftssicher, und wenn man winxp 64er edition hat, dann unterstützen die anwendungen/spiele auch 64 bit, da ja winxp das für die managed!

    mit der 64bit-technologie is der athlon 64 ausserdem natürlich auch für video-bearbeitung tauglich!! also ich würd den amd vorziehn, hat halt vorsprung, und für mich war intel immer die 2. wahl! die schlagzeilen in den game-zeitschriften letztes jahr haben ja mehr als deutlich gesagt, dass der amd günstiger UND schneller/besser ist!

    so long!
  • XodoX schrieb:

    ....
    Ich habe bei meinem Pentium aber einVerschleiß Problem. Es waren mal 900 MHz und nun werden nur noch etwas über 800 angezeigt !
    Finde ich natürlich net so gut !

    Das glaube ich dir, dass du dass nicht toll findest. Ist aber garantiert kein Prozessor-Problem. Der kann gar nicht alleine bestimmen, wie schnell er läuft.

    Die Ursache muss irgendwo anders liegen. BIOS- oder Jumper-Einstellungen bezgl. CPU-Multiplikator und FrontSideBus (FSB) checken.
    Z.B. FSB bei dir = 100 MHz, dann muss der CPU-Multiplikator bei 9,0 liegen für 900 MHz. Überprüfe diese Einstellungen mal.

    Ich habe wirklich noch nie von nachlassender Taktfrequenz gesehen und gehört - und durch meine Hände gingen schon sicher tausende CPUs. Komische Sache!
    (sorry für etwas O.T.) ;)