Defekte Sektoren auf HDD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moderne Festplatten (IDE & SCSI) haben sogenannte SpareSectors, also Reservesektoren, die statt defekter Sektoren verwendet werden, so dass die Kapazität zunächst gleich bleibt. Die Verwaltung der defekten Sektoren in der Badblocklist und die Zuordnung mit Reservesektoren erfolgt normal vollautomatisch, der User sieht diese Sektoren nur mit ganz speziellen Tools.

    Früher gab es zu jeder SCSI-Platte eine Badsectorliste, die man selber verwalten musste - ist aber megalange her.

    Wenn eine Festplatte jedoch soviele neue defekte Sektoren bekommt, dass die Reservesektoren nicht mehr aussreichen, dann hat diese Festplatte ein massives technisches Problem.

    Als erstes würde ich ganz hurtig alle Daten sichern, die man später noch braucht. Zweitens würde ich diese Festplatte schnellstens ausser Betrieb nehmen. Bei vorhandener Garantie mit Fehlerbeschriebung und Rechnungskopie zum Umtausch zum Händler bringen bzw. einsenden. Ohne Garantie halt in den sauren Apfel beissen und eine 40-GB Notebook-Platte neu erwerben (beispielsweise).