Was für PC für HomeFTP?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was für PC für HomeFTP?

    Hiho,

    also ich will mir jetzt auch einen HomeFTP-Server einrichten :) Dazu will ich mir einen "neuen alten" computer kaufen (ist doch die beste Methode, extra ein PC, oder?). Da ich aber nicht weiss, wie gut der sein muss, will ich das hier mal fragen:

    Was brauche ich für Komponenten (mindestens), wenn ich auf dem PC wirklich NUR den FTP-Server laufen lassen will (und winxp prof.). Ich werde den PC dann irgendwo in ne ecke stellen, und ihn dann von meinem aus remoten. Aber was für komponenten, wieviel ram, wieviel MHz/Ghz Prozessor? Braucht es sonst noch was besonderes?

    Ist es überhaupt nötig, extra einen Zusatzpc zu kaufen, und ihn als server zu benutzen, oder würdet ihr dass auf eurem Hauptpc machen?

    Danke schon mal für die Antwortren :)

    MfG Smart
    ---------------------------------------[SIZE="1"]
    Live fast, die young[/SIZE]
    ---------------------------------------
  • hi

    also wenn du dir nen 2ten pc holst un der immer laufen soll, würd ich mir einen mit ca 1 gig ram holen... graka kann scheisse sein. so ne geforce 256. ne alte halt. kommt dann aber drauf an, was du damit machst. als ftp reicht eigentlich nen 800 mhz cpu. der muss ja eigentlich nich viel machn. ne große festplatte halt noch. und wenn der die ganze zeit läuft halt noch gute kühlung bzw lüftung. nich das der dann nachts ma anfängt zu brennen ;)
    wenn du counter strike oderso halt mal online zockst und dir keinen 2ten pc kaufen willst, hast halt nen scheiss ping wenn der am uppen is. mega scheisse halt. hast aber auch so wenn den an einem dsl anschluss hast. hast wohl kein 10mbit upload oder?:D... von daher... ein pc reicht eigentlich.

    mfg garga
  • Als Hardware reicht das.
    Ich würde auch nicht mehr als 1GHz nehmen. Aber du solltest schon genügend RAM nehmen so 256MB bis 1GB. Und Grafikkarte kannst du ein absoluter Mist nehmen, auch mit 16 Farben, und am besten passiv gekühlt. Wenn du Glück hast, kannst du sogar den Prozessor passiv kühlen ;).
    Was ich noch empfehlen würde: SCSI-Festplatten - die sind viel schneller - bis zu 15000 Umdrehungen...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • Mich würde eher interesieren was für eine I-Net Verbindung du hast :) Weil mit DSL 768 kannste das vergessen !! Und wenn du eSportler bist sowieso !! Also ab 50 kb /s Upload würde sich das nämlich erst lohnen und dann Flat !! Und sonst die Systeme die gepostet wurde sind Okay dafür... Und dann musst du aber noch das Router vs. HomeFTP Problem hinbekommen :( Aber das bekommst du schon hin ;)
  • Also als Hardware für nen FTP Braucht man eigentlich nix. Ein alter P2 mit 400 Mhz und 128 MB Ram reicht. Linux drauf und gut ist. Fertig ist der FTP Server!!! Die brauchen auch nicht allzuviel Strom und müssen nicht so sehr geküllt werden. Viel wichtiger ist allerdings das du nee vernünftige Internetanbindung hast.
  • hi,

    1 @ taXa : bei nem 768er up lohnt es sich nen server einzurichten!
    würde dir dabei auch ne hilfestellung geben, wenne willst.

    so noch mal zur h&s ware. habe bei mir auch nen extra pc rum zu stehen, der als file-server, drucker und zum testen von w³ scripten (php) dient. dat is bei mir nen K6/2 550er und 320MB RAM. reicht halt völlig aus, für die zwecke hier. und wenn man ne richtige anbindung hat könnte es schon ein 800er sein. aber kommt halt immer drauf an was er machen soll. /als ftp woran ich mit interessiert wäre\ sollte schon ne etwas dickere platte (partition) hinterstehen (min 20gig).
    am besten is natürlich linux, aber damit kommt halt nicht jeder auf anhiebt klar. bei windows würd ich mit ner firewall alles zumachen halt außer :21 und zB G6 alias Bruff oder so als ftp software. <- bringt aber im homenetwaork max 16MB/s.
    nun juti ich werd dann mal wieder ....

    cya or00to
  • Ich kann dir UNIX empfehlen, ist aber nur für Shell-Abenteuerer wie mich empfehlenswert ;) dann ein FTPd Server drauf <-- die haben so gut wie keine Bugs & Exploits!!!
    Linux ist die Konfiguration immer ein Aufwand, musst immer alles zusammensuchen, meistens an den Configs rumschrauben. Reiner Zeitaufwand :(
    Windows Server bzw. alles aus dem Hause Microsoft ist NICHT empfehlenswert. Schon das neue XP SP2 hat Bugs und Exploits ohne Ende.
    Ich würd mich mit der Entscheidung zwischen FreeBSD und OpenBSD quälen^^
    Was ist da eigentlich der Unterschied??
    Ich hab FreeBSD auf meinem Intranet FTP. Der hat gerade mal 333 Mhz (Pentium 2) und RAM hat er 128 Mb --> mehr brauchts für deine Verwendung sicher nicht. Im Intranet wäre angebracht: SCSI-Platten, 1 GiG RAM und 400~900 Mhz. Mehr brauchts echt nicht. Eine Sache wäre noch: Kuck, dass dein Netzteil SCHWACH ist, mehr als 300 Watt brauchst du nie im Leben! Ich hab ein altes 200 W und das reicht (spart auch Stromkosten *hehe*)
    Ich würd mich an deiner Stelle für Linux entscheiden: SUSE, wenn du NAP bist (bei der Anbindung eher nicht^^)
    Mandrake oder Red Hat für PROs
    UNIX für "Shell-Abenteuerer"^^ <-- dafür aber umso sicherer!! Wichtig, wenn du irgendeinen komischen Anbieter hast und deine Range z.b. 66.*.*.* ist, wo jeder Haxxor scannt. Wähl schon lieber mal n anderen Port, z.b. bei uns Metalern gang und gäbe: "666", bei anderen Zeitgenossen^^: "31337" oder sonst ne Zahl. Musst halt bei deinem Router/Gateway (wie du's bezeichnen magst, ist das gleiche^^) freigeben.
    Samba würd ich auch draufmachen, ist besser, wenn du den Stuff auf nen Windows PC leechst und dann auf deinen Server stellen willst. Geht dann über Netzwerkfreigaben, und dann cut & pasten. Dann lädts die Dateien auf deinen Server, fullspeed, wenn es die Hardware erlaubt^^. FTP ist im Intranet nicht so gut zum Handhaben, wie Samba :)

    greetz
    N1GHT-ÿ
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • damit du gute leistung hasst etc
    wuerd ich es so machen kostet aber bissle
    ..

    2000p4
    s-ata platten so 160gb (reichen nicht? kauf 2 :p)
    und halt an der graka und so sparen
    und guten ram
    sonst brauchst eh nichts -.-
    den rest hat man rumstehen!

    und software maesig ?
    windows ist eh scheiss egla
    weils im lan ist wenn ich es richtig verstanden habe
    sonst linux !
  • also meine vorredner haben in der regel vollkommen recht...was älteres reicht auf jedenfall aber was externes sollte es sein also keine variante wo du es zusetzlich auf dem normalen pc druff haust...
    Aber naja wenn du es eh neu anschaffst würd ich auch zu ner scsi platte greifen, DENN
    nicht die Umdrehungen spielen dabei die reisen Rolle...sondern die Haltbarkeit...Die Lebensdauer der SCSI platten ist deutlich höhe rund bei uns in den Servern (Firma), geben nach und nach alle ide platten den geist auf....(speziel dann wenn sie jahrelang ohne pause liefen, abgeschaltet werden und wieder gestartet werdne sollen..) also naja kannst auch ide nehmen hast abe rnet sooooo lange was davon (also 1-2 jährchen weniger ...auf die 7 jahre gerechnet;) )
    cya
    T0x1n
    [SIZE="1"]Gegen Gesetze darf man nicht verstoßen,aber man soll sie von Anfang an vernünftig interpretieren [/SIZE]
    [SIZE=1] [Roman Herzog, 6. Bundespräsident][/SIZE]