schlimmes kopfweh

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • schlimmes kopfweh

    hey hallo. also ich hab immer wen wetterumschwung ist oder halt föhn kommt kopfweh das ich am liebsten mit dem kopf gegen die mauer laufen würde und wen ich jedesmal ein pulver schluck ist das sicha auch nicht so gesund. ich wolte euch fragen ob ihr evt. etwas natürliches oder ein hausmittel wist was hilft?
  • Hört sich eher nach Migräne-Anfällen an. Davon sind besonders Frauen betroffen aber auch bei Männern kann dies vorkommen.

    Allzuviel weiss ich darüber nicht, aber auf jeden Fall ist es ein noch weitgehend unerforschtes medizinisches Gebiet.

    Ich würde dir empfehlen, mal nach Gesundheits-/Migräne-Foren zu suchen, evtl. per Suchmaschine, da kannst du Gedanken- und Wissensaustausch finden.

    Leider nur ein allgemeiner, kein spezieller Ratschlag für dich.
  • hehe anfangen zu kiffen :P iss natürlicher als Chemie-Dreck *fg*
    Also bei mir funkzt es wenn ich bedingt durch Wetterumschwung kopfschmerzen bekomm...weil wenn man dicht iss iss man abgelenkt, dann vergisst man die Kopfschmerzen :)
    Klappt aber net bei jedem!
  • Also ich hab zurzeit auch diese Kopfschmerzen!
    Ich habe seit dem 1.Juli Kopfschmerzen bekommen und das ungefähr 2-3Monate lang,mal starke,mal nicht starke,mal kopfschmerzen wo ich fast auf dem boden gelegen hab vor lauter Kopfschmerzen und schmerzen die gut zu ertragen waren,also normale Kopfschmerzen!
    Zu der Zeit war ich fast 3 mal in der Woche beim doc und hab ihn mit meinen Kopfschmerzen voll gelabbert! (Das ich so oft war,lag daran das ich die chance genutzt hatte,da ich beim bund war und mir das eh nichts gekostet hat)
    Jedenfalls hat mein Arzt erstmal mit mir fast die ganze Kopfschmerztabletten Tablett durchprobiert welche mittel helfen und welche nicht!
    Bei mir hat man nachher herausgefunden das das beste medikament "IBU-Profen" war,das ich nachdem ich halb aufem boden gelegen hab genommen hab und nach kurzer zeit keine schmerzen mehr hatte! Später wurde ich dann zusätzlich zu einem Neurologen überwiesen,wo man einige tests gemacht hatte.Werte waren am ende alle normal - zum glück sag ich nur!
    Nachdem ich dies alles gemacht hatte,wurde die schmerzen leider immer noch nicht besser bis heute! Dann hat man festgestellt das es durch nackenverspannungen kommt!
    Vielleicht solltest DU bei soeinem Wetterwechsel der zurzeit in der Phase so extrem ist,einfach mal nach draußen gehen und ein bisschen Joggen gehen!Das man an der frischen luft kommt und der körper sich ein wenig anpassen kann der jahreszeit!Der Zusätzlich lockert dies deine Muskulatur,was den nacken lockert!
    Vielleicht klappts ja!

    Viel Erfolg!
  • Migränekopfschmerzen kennzeichnen sich durch eine besondere Art und Auftreten des Schmerzen und unterscheiden sich von "normalen" kopfschmerzen. Migränekopfschmerzen treten einseitig, pulsierend und pochend auf, meist vorne über und hinter den Augen und/oder im Schläfenbereich. Die Schmerzen nehmen bei körperlicher Aktivität zu. Selbst das Bücken nach vorne löst höchst unangenehme Gefühle und Schmerzzunahmen aus.
    Eine weitere Steigerung stellt Übelelkeit, Erbrechen, Licht-, Lärm- und Geruchsempfindlichkeit dar.
    In diesem Fall sind Kopfschmerzen wie Aspirin oder Tomapirin wirkungslos.
    Es gibt spezielle Migränetabletten wie zb Bextra, die rechtzeitig eingenommen, erfolgreich Linderung verschaffen. Am besten einfach vom Neurologen untersuchen lassen, dabei werden zb. Hirnströme und Hirnaktivität gemessen und andere motorische Tests durchgeführt.
  • ich hatte auch immer kopfschmerzen doller wurden sie bei wetterumschwung festgestellt wurde nach langer zeit das ich versteckten bluthochtruck hatte.wenn der arzt bei mir gemessen hatte war alles ok .dann habe ich ein bluttruckmesser bekommen zum kontrollieren und da wurde fest gestellt das ich bluthochtruck habe .nehme jetzt 2 jahre tabletten und habe keine kopfschmerzen mehr :bounce: .lutz
  • Was bei mir bei leichten Kopfschmerzen hilft ist Dextro-Energen - klingt unglaubwürdig ist aber so !!!

    Ihr solltet auch darauf achten, genug Flüssigkeit zu euch zu nehmen, eine Dehydration kann auch Kopfschmerzen verursachen ...


    So long :D

    <-<-< Finger weg von meiner Paranoia >->->
  • Superboypatti schrieb:

    Also ich hab zurzeit auch diese Kopfschmerzen!
    Ich habe seit dem 1.Juli Kopfschmerzen bekommen und das ungefähr 2-3Monate lang,mal starke,mal nicht starke,mal kopfschmerzen wo ich fast auf dem boden gelegen hab vor lauter Kopfschmerzen und schmerzen die gut zu ertragen waren,also normale Kopfschmerzen!
    Zu der Zeit war ich fast 3 mal in der Woche beim doc und hab ihn mit meinen Kopfschmerzen voll gelabbert! (Das ich so oft war,lag daran das ich die chance genutzt hatte,da ich beim bund war und mir das eh nichts gekostet hat)
    Jedenfalls hat mein Arzt erstmal mit mir fast die ganze Kopfschmerztabletten Tablett durchprobiert welche mittel helfen und welche nicht!
    Bei mir hat man nachher herausgefunden das das beste medikament "IBU-Profen" war,das ich nachdem ich halb aufem boden gelegen hab genommen hab und nach kurzer zeit keine schmerzen mehr hatte! Später wurde ich dann zusätzlich zu einem Neurologen überwiesen,wo man einige tests gemacht hatte.Werte waren am ende alle normal - zum glück sag ich nur!
    Nachdem ich dies alles gemacht hatte,wurde die schmerzen leider immer noch nicht besser bis heute! Dann hat man festgestellt das es durch nackenverspannungen kommt!
    Vielleicht solltest DU bei soeinem Wetterwechsel der zurzeit in der Phase so extrem ist,einfach mal nach draußen gehen und ein bisschen Joggen gehen!Das man an der frischen luft kommt und der körper sich ein wenig anpassen kann der jahreszeit!Der Zusätzlich lockert dies deine Muskulatur,was den nacken lockert!
    Vielleicht klappts ja!

    Viel Erfolg!


    Könnte auch von mir kommen die Krankheitsgeschichte, nur das ich das zur Zeit durch mache und als Zivi :D.

    Also das IBU Profen bzw. IBU-Rathiopharm hat bei mir auch geholfen, doch im Endeffekt liegt die Ursache bei mir auch im Nacken (umgangssprachl. da sitzt einem was im Nacken). Ich habe nun Krankengymnastik und muss auch Sport machen, also einfach den Körper mehr Aufmerksamkeit widmen als zuvor - bin nun aufm Weg der Besserung (bei mir kam noch ne zweite Krankheitsgeschichte hinzu, welche aber nix zur Sache tut) und hoffe, dass ich bald Schmerzfrei bin.

    Zu deinen Wetterumschwungsschmerzen, da solltest du auf jeden Fall mal die Hämeopatie bemühen (kost nicht viel und schaden kanns nicht, und wenns hilft ist super), als zweites solltest du mal es mit Sport versuchen, die körperlich fitt zu halten und wenn das nicht hilft die Ärzte deines Vertrauens solange nerven, bis sie ein Gegenmittel finden.

    Gruß Jone

    PS: Radikaltste Lösung ist, den Wohnort zu wechseln, oftmals liegt es an der Lage des Wohnortes (im Tal).
  • hehe anfangen zu kiffen iss natürlicher als Chemie-Dreck *fg*
    Also bei mir funkzt es wenn ich bedingt durch Wetterumschwung kopfschmerzen bekomm...weil wenn man dicht iss iss man abgelenkt, dann vergisst man die Kopfschmerzen
    Klappt aber net bei jedem!

    ROFL! Geiler Tipp! ^^
    Bei mir hilft, wenn ich Kopfweh hab den Kopf zu kreisen... weißt was ich mein? Oder mal richtig dehnen, dass es knackt, da geht es meistens weg...
    Rausgehn kann ich auch empfehlen oder einfach mal den Rechner auslassen ^^ :D

    freestyler
  • das is irgendwie son moorbeutel denk ich naja hab auch dicke kopfschmerzen kommt vom rauchen denk ich
    ich bin auch von dieser wetterumschwankung erfasst worden das kotzt so an jede woche kopfschmerzen
    ich geh pennen
    n8