USB CD/ROM bootfähig?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • USB CD/ROM bootfähig?

    Guten Abend alle zusammen,

    hab ne Frage ich hab mir neulich von ebay eine USB CDrom gekauft müsste demnächst da sein... ich dummkopf hab aber ganz vergessen zu fragen ob mann damit überhaupt booten und dann ein OS auf laptop spielen kann?

    also ein betribssytem auf rechner installieren! (zurzeit kein betreibssytem auf laptop).

    würde mich über jede hilfe freuen, und bedanke mich schon jetzt!


    grüsse
    Born2Play :grrr:
  • Servus!

    Du kannst nur dann über dein USB-CDRom booten, wenn das auch dein Bios kann. Sprich, schau dir mal deine Bootmöglchkeiten an, und suche nach USB-CDROM. Nur wenn du diesen Punkt auswählen kannst, kannst du über dieses externe Laufwerk auch nen OS drauf installieren.

    Gruß
  • ja dass kannst du sowieso, wird glaub ich kein
    problem sein , ausser das notebook erkennt dein
    externen CD-Rom laufwerk nicht!! hast du auch an deinem laptop 2.0 oder hast du 1.0
    gekauft!!
    mfg
  • Smokey34987 schrieb:

    Servus!

    Du kannst nur dann über dein USB-CDRom booten, wenn das auch dein Bios kann. Sprich, schau dir mal deine Bootmöglchkeiten an, und suche nach USB-CDROM. Nur wenn du diesen Punkt auswählen kannst, kannst du über dieses externe Laufwerk auch nen OS drauf installieren.

    Gruß



    wie soll ich das denne einstellen???? ich hab zurzeit kein (OS) auf dem laptop! ausserdem externes laufwerk habe ich nur deswegen gekauft weil mein Laufwerk defkt ist! also um klar zu stellen= zurzeit Lauufwerk defekt!deswegen EXTERN und wie soll ich das dann insatllieren? brauch doch nenen OS dafür? bzw. wie komme ich überhaupt in BIOS rein.. entf. geht nicht!!!

    danke für die antw.

    Grüsse
    Born2Play
  • Was hast du denn für eine Notebook-Marke?

    Manchmal geht F1, F2, F10, ESC. Oder einfach, wenn er anfängt zu booten, gleichzeitig alle möglichen Tasten drücken, dann kommt oft ein Tastaturfehler (Pufferüberlauf) und der fragt, ob man ins BIOS möchte.

    Es gibt allerdings auch Notebooks (z.B. Toshiba), die nur vom instalierten O.S. (Windows) aus Zugriff auf die PC-Einstellungen haben. Find ich auch eher doof, wer hat denn ein paar Jahre später noch dasselbe O.S. auf dem Rechner?


    Falls du ins BIOS kommst, musst du schauen, ob du irgendwo die Bootreihenfolge ändern und dabei USB bzw. USB-CD-ROM auswählen kannst.

    Ansonsten auf einem anderen PC vom gewünschten O.S. (Win XP?) Boot-Startdisketten erstellen und dann damit den Notebook-PC booten, sofern das Gerät überhaupt noch ein Diskettenlaufwerk hat. Ist ja auch nicht mehr in jedem Gerät enthalten.
  • Servus!

    @Doc Lion:
    Problem ist, wenn er über die Boot-Disk geht, dann hat er aber keine Treiber für das externe Laufwerk geladen und kann demnach nicht drauf zu greifen.

    @Born2Play:
    Du brauchst kein OS für das externe Laufwerk, es geht nur über das Bios, wenn du die Einstellung hast, dann bootet das Laptop über das ex. Laufwerk und ließt die OS-CD ein und du kannst installieren, danach ist alles wie gehabt.
    Wie du ins Bios reinkommst hat Doc Lion beschrieben.
    Probiers einfach mal aus.

    Die Hardcore-Variante ist:
    Du baust deine Laptop HDD aus, besorgst dir nen Adapter von 2,5" HDD´s auf 3,5" und schließt deine HDD an nen Tower PC an, und schiebst entweder Win98se,winME,Win2000 rüber. Dann baust du alles wieder zurück ins Laptop und bootest mit ner Diskette (wenn Floppy vorhanden, ansonsten alles fürn A****) und startest das Setup direkt von der HDD im Laptop! Problem, du kannst das nicht bei XP machen, da XP von ner CD aus gestartet werden muss!

    Gruß
    Smokey
  • Hallo,

    JETZT BIN ICH ENDLICH DRIN!!!! was nun?

    wie kann ich von windows bootdisk erstellen? (ausserdem will mein dikettenlaufwerk immer die diskette formatieren)...

    danke nochmals für alle antworten!

    GRÜSSE
  • Doc Lion schrieb:

    Was hast du denn für eine Notebook-Marke?

    Manchmal geht F1, F2, F10, ESC. Oder einfach, wenn er anfängt zu booten, gleichzeitig alle möglichen Tasten drücken, dann kommt oft ein Tastaturfehler (Pufferüberlauf) und der fragt, ob man ins BIOS möchte.

    Es gibt allerdings auch Notebooks (z.B. Toshiba), die nur vom instalierten O.S. (Windows) aus Zugriff auf die PC-Einstellungen haben. Find ich auch eher doof, wer hat denn ein paar Jahre später noch dasselbe O.S. auf dem Rechner?


    Falls du ins BIOS kommst, musst du schauen, ob du irgendwo die Bootreihenfolge ändern und dabei USB bzw. USB-CD-ROM auswählen kannst.

    Ansonsten auf einem anderen PC vom gewünschten O.S. (Win XP?) Boot-Startdisketten erstellen und dann damit den Notebook-PC booten, sofern das Gerät überhaupt noch ein Diskettenlaufwerk hat. Ist ja auch nicht mehr in jedem Gerät enthalten.



    hab nen Compaq Presario 700 Dikettenlaufwerk vorhanden...

    Grüsse
    Born2Play
  • Ob man von einem externen Teil booten kann haben wir bereits in einem anderen Topic, darum mal keine Antwort dazu ;)
    @Smokey34987: ich installiere mein OS immer von der HDD aus!!! Schon mal was von SmartDrive gehört?!?
    @Born2Play: ich kann dir mal meine Win98-Startdiskette inklusive fdisk und smartdrv mal per Mail senden...
    Wenn du von der bootest, könntest du mal ausprobieren, ob du auf das angeschlossene Laufwerk zugreifen kannst. Dazu einfach mal alle möglichen Buchstaben eingeben. Aber fange mit R: an. Das ist nämlich im Normalfall das CD-Laufwerk. Wenn du keinen Zugriff hast, dann kommt eine Fehlermeldung...
    Ansonsten solltest du mal den Vorschlag von Smokey34987 probieren.
    Wenn beides nicht geht, hast du meiner Meinung nach schlechte Chancen, es so zum laufen zu bringen...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • master-fr34k schrieb:

    Ob man von einem externen Teil booten kann haben wir bereits in einem anderen Topic, darum mal keine Antwort dazu ;)
    @Smokey34987: ich installiere mein OS immer von der HDD aus!!! Schon mal was von SmartDrive gehört?!?
    @Born2Play: ich kann dir mal meine Win98-Startdiskette inklusive fdisk und smartdrv mal per Mail senden...
    Wenn du von der bootest, könntest du mal ausprobieren, ob du auf das angeschlossene Laufwerk zugreifen kannst. Dazu einfach mal alle möglichen Buchstaben eingeben. Aber fange mit R: an. Das ist nämlich im Normalfall das CD-Laufwerk. Wenn du keinen Zugriff hast, dann kommt eine Fehlermeldung...
    Ansonsten solltest du mal den Vorschlag von Smokey34987 probieren.
    Wenn beides nicht geht, hast du meiner Meinung nach schlechte Chancen, es so zum laufen zu bringen...


    in welchen topic denn???????????? :bing:

    ja würde mich freuen wennd u es mir zusenden würdest !!! bzw. in rar file und senden dann entpakce iche s einfach wär echt lieb von dia... hast du msn oda so? grüsse
  • Dem da:
    freesoft-board.to/showthread.php?t=72407
    Zumindest in meinem Post geht es darum.
    Ist halt eine Festplatte, aber das sollte kein großer Unterschied machen...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • Wenn du nicht von deiem USB-LW booten kannst, seh ich da noch ne schwierigkeit.

    wenn du nämlich über eine boot-diskette auf dein LW zugreifen willst um ein OS drauf zu installieren, brauchst du erstmal einen USB_Treiber dür DOS. Und ich weiß nicht ob es da einen für alle USBs gibt. glaube das hängt wieder von deiner hardware ab.

    kannst du mal schreiben welches NB du hast? dann schau ich mal ob ich was finde ob es von USB-ext booten kann und wenn nicht ob es einen dos treiber für gibt.

    wenn beides nicht funzt bleibt noch die möglichkeit das OS via netzwerk zu instalieren.

    viel glück noch.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Seppidisepp schrieb:

    Wenn du nicht von deiem USB-LW booten kannst, seh ich da noch ne schwierigkeit.

    wenn du nämlich über eine boot-diskette auf dein LW zugreifen willst um ein OS drauf zu installieren, brauchst du erstmal einen USB_Treiber dür DOS. Und ich weiß nicht ob es da einen für alle USBs gibt. glaube das hängt wieder von deiner hardware ab.

    kannst du mal schreiben welches NB du hast? dann schau ich mal ob ich was finde ob es von USB-ext booten kann und wenn nicht ob es einen dos treiber für gibt.

    wenn beides nicht funzt bleibt noch die möglichkeit das OS via netzwerk zu instalieren.

    viel glück noch.


    nur probleme... der erkennt nicht mal meine startdiskette FEHLERMELDUNG " non-system disk or disk error " <-- ODER GEHT DAS AN CDROM!

    naja mein laptop: Compaq Presario 700 mit 1000 mhz und 128 mb 20 gb festplatte!
  • die fehlermeldung kann auch von der platte kommen wenn du kein sys drauf hast. stell mal im bios die bootreihenfolge um damit er zuerst von floppy bootet. und das geht sicher (vorausgesetzt du hast ein floppy-LW)!!! du musst natürlich eine bootdiskette erstellen (bootdisk.de) am bessten mit deinem usbtreiber. wenn du keinen usb treiber hast bleibt dir nur die install via netzwerk.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Seppidisepp schrieb:

    die fehlermeldung kann auch von der platte kommen wenn du kein sys drauf hast. stell mal im bios die bootreihenfolge um damit er zuerst von floppy bootet. und das geht sicher (vorausgesetzt du hast ein floppy-LW)!!! du musst natürlich eine bootdiskette erstellen (bootdisk.de) am bessten mit deinem usbtreiber. wenn du keinen usb treiber hast bleibt dir nur die install via netzwerk.


    ich hab das schon umgesetzt trotzdem kommt diese fehlermeldung startdisk habe ich ja .... und wie soll ich den über netzwerk installieren wenn ich kein OS druaf habe? das verstehe ich nicht?

    Disketten Laufwerk vorhanden und funktoniert auch!

    Grüsse
    Born2Play
  • wenn du die bootreihenfolge geändert hast und eine startdisk hast, muss es funzen.
    auf der diskette ist ja dann ein OS und mit dem kannst du dann eine netzverbindung aufbauen. aber schau doch mal auf bootisk.de da gibt es netzwerk boot disketten. wenn alle stricke reißen, kannst du dir noch einen adapter für deine NotebookHDD holen damit du die dann an einem anderen PC an USB anschließen kannst und dann von dort die cd auf platte kopierst (Bootfähig machen nicht vergessen). dann hast du schonmal alle daten auf HDD, musst die platte nur noch in dein Notebook stecken und installieren.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Seppidisepp schrieb:

    wenn du die bootreihenfolge geändert hast und eine startdisk hast, muss es funzen.
    auf der diskette ist ja dann ein OS und mit dem kannst du dann eine netzverbindung aufbauen. aber schau doch mal auf bootisk.de da gibt es netzwerk boot disketten. wenn alle stricke reißen, kannst du dir noch einen adapter für deine NotebookHDD holen damit du die dann an einem anderen PC an USB anschließen kannst und dann von dort die cd auf platte kopierst (Bootfähig machen nicht vergessen). dann hast du schonmal alle daten auf HDD, musst die platte nur noch in dein Notebook stecken und installieren.



    und wie teuer ist sowas??? :flag:
  • weiß nicht
    schau mal bei ebay nach usb ide oder so. brauchst auf jeden auch noch einen notebook ide adapter, da der anschl. beim notebook anders ist und da auch die spannung drüber läuft. die wesentlich billigere und schönere lösung ist auf jedenfall übers netzwerk. probiers doch nóchmal mit ner bootdisk von bootdisk.de wenn nicht schon geschehen.

    es muss definitiv gehen von floppy zu booten.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Alos ich hab mal so überlegt wäre es auch möglich eventuell cdrom laufwerk von einem anderne herkömlichen laptop rauszuschrauben und an meinen anzubringen (die stecker sind doch bei jedem gleich oder ?) NATÜRLICH nur um einen OS anzubringen dannach wieder das externe benutzen ? wenn nicht andere alternative... eventuell meine festplatte bei einen anderen laptop anbringen (weobei ich glaube das es die gleiche marke sein muss ...) und so instalieren... was denkt ihr ?

    danke für jede hilfe und antwort ...

    grüsse
    Born2Play
  • evt. weil den rechner usb unterstützt , und dein notebook nicht!! aber dein notebook unterstützt ja usb!! hmmm...! woran kann das liegen? jetzt bin ich planlos?
    versuche windows xp mit disketten zu installieren !
    mfg
  • klar,
    du hast doch denke ich mal xp oder 2k auf deinem rechner da wird es automatisvh erkannt.
    Wenn dein bios kein usb boot unterstützt, hast du wahrschenl keine chance. Die platte bei einem anderen notebook einzubauen kann funktionieren, allerdings nur um die installationsdateien auf die platte zu kopieren. die eigentliche installation muss auf deinem Notebook ablaufen. zum kopieren der dateien auf die platte kannst du jedes notebook verwenden, das ist nicht Herstellerabhängig.

    Allerdings musst du ein miniOS auf die Platte machen um sie startfähig zu machen. entweder eine DOS version oder win95/98 system. du erstellst dir einfach eine bootdisk mit cdtreiber und folgenden tools.

    fdisk.com
    format.com
    sys.com

    diese tools führst du dann auf dem anderen Notebook mit deiner Platte aus und kopierst anschließend die winxpcd auf die platte. jetzt kannst sie wieder in deinen notebook bauen.
    [SIZE=1]Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir
    Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
    Diese verbindet uns wie ein heiliges Band
    Wir waten durch ein Meer von Blut
    gibt uns dafür Kraft und Mut
    E nomine patres, et filii, et spiritu sancti[/SIZE]
  • Theoretisch solltest du deine Festplatte bei einem anderen Laptop einbauen können, dort mit meiner Startdiskette booten und wie ich dir im Mail beschrieben habe vorgehen. Wenn du zum ersten Mal neustartest (nachdem die Dateien auf die Festplatte kopiert wurden), solltest du eigentlich die Festplatte wieder ausbauen können und bei deinem Laptop installieren...
    @Seppidisepp: sind alle drauf, aber fdisk ist eine .exe - keine .com...
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]