Lansymbol mit Warnung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lansymbol mit Warnung

    ARGH!!
    Ich habe letztens mein SP2 neu installiert, da ich Probleme mit DirectX hatte. Ich hab dann herausgefunden, dass eine Neuinstallation vom SP2 den Fehler behebt. Nur nun habe ich folgendes Symbol unten drin:



    Hat jemand eine Ahnung was das zu bedeuten hat und wie man das behebt?

    Mein Internet läuft auch immer noch gut über die Netzwerkkarte(ist aufm Motherboard).
    Wenn ich unter eigenschaften der Lan-Verbindung gehe, steht da:
    "Eingeschränkte oder keine Konnektivität"

    Ich habe nach dem Problem auch schon gegooglt, aber nix sinnvolles gefunden.

    Ich wäre für jede Hilfe dankbar!

    E1NS

    ______________________________________________________________________

    sorry für den Post!
    Nun habe ich die Problemlösung doch nochgefunden. falls es jemand noch braucht hier die antwort. ansonsten darf der Post auch gerne gelöscht werden.


    SP2-Ärger: Eingeschränkte oder keine Konnektivität
    Bei vielen DSL-Benutzern ist nach der Installation des zweiten “Windows-XP-Servicepack” ein neues Symbol im Infobereich aufgetaucht. Es möchte darauf hinweisen, dass keine oder nur eine eingeschränkte Konnektivität für die Netzwerkkarte vorhanden ist. Wie sich herausgestellt hat ist alles halb so wild. Die Fehlermeldung tritt nur deswegen auf, weill nur ein geringer Teil der Netzwerk-Resourcen benutzt wird.

    Damit die Fehlermeldungen nicht mehr auftauchen muss man Folgendes tun:

    Von der Systemsteuerung zu den Netzwerkverbindungen wechseln
    Rechtsklick auf die benutzte LAN-Verbindung
    Eigenschaften aufrufen
    “Internetprotokoll” auswählen udn auf den Knopf “Eigenschaften” klicken
    Das Kästchen vor “Folgende IP-Adresse verwenden” aktivieren
    Unter “IP-Adresse” zum Beispiel 192.168.0.1. oder eine andere beliebige IP-Adresse eingeben
    Als Subnetzmaske 255.255.255.0 angeben
    So ist eine feste IP innerhalb des Netzwerks vergeben und die Fehlernachricht und das -symbol tauchen nicht mehr auf.
  • Dein Ratschlag ist nur bedingt richtig.

    Fall1:
    einzelner PC am DSL-Modem:
    Die IP wird vom ISP (z.B. T-Online) automatisch´vergeben. Also bitte keine statische IP eingeben!

    Fall2:
    Mehrere PCs im Netzwerk, DSL-Router vorhanden:

    a. DSL-Router fungiert als DHCP-Server: die IPs für die angeschlossenen Arbeitsstationen werden automatisch vergeben.

    b. Die PCs haben statische IP-Adressen, die DHCP-Funktion eines DSL-Routers oder eines eventuellen Windows-Servers ist abgeschaltet.
    Nur in diesem Fall ist dein Ratschlag richtig. Zu beachten sind die selben Eingaben bei den ersten 3 Blöcken der IP-Adressen der PCs UND des Routers (LAN-seitig!). Als Gateway bzw. DNS-Server die lokale IP-Adresse des DSL-Routers angeben.

    Dann klappt's auch mit dem Netzwerk und dem Internet.

    ----------------

    ~~~ CLOSED ~~~