Hi8 Filme digitalisieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi8 Filme digitalisieren

    Hallo zusammen,
    Ich selber muss leider von mir behaupten, dass ich auf diesem Gebiet ein totaler Anfänger bin.
    Ich selber habe aber zu Hasue noch Tonnenweise die alten HI8 Kassetten rumliegen, die nach und nach immer älter werden..Ich muss diesem Verfall bis heute mit einem weinenden Auge zuschauen und will diesem Problem ein Ende setzen;)
    Also:
    Ich habe ein intakte Kamera, in die ich die Filme einlegen kann.
    Die Kamera hat ebenfalls die passenden Ausgänge um sie an den PC anzuschließen (also S-VHS sowie diverse Ton-Ausgänge)
    Nun mein Problem:
    Welche Software benötige ich um die Kamera anzusprechen?Und wie erkennt Windows diese?
    Ich weiß ebenfalls nichtob ich etwas mit Treibern oder so installieren muss, denn soweit ich mich erinnere war damls bei der Kamera nichts dergleichen dabei...
    Danke für eure Hilfe:)
    cya
    T0x1n
    [SIZE="1"]Gegen Gesetze darf man nicht verstoßen,aber man soll sie von Anfang an vernünftig interpretieren [/SIZE]
    [SIZE=1] [Roman Herzog, 6. Bundespräsident][/SIZE]
  • Die Frage ist, was hast du für ne Kamera?

    Optimal wäre natürlich ne digitale mit DV Ausgang, dann könntest du über Firewire an den PC ran und im DV-Format aufnehmen (kann im Prinzip jedes Videoprogramm). Ansonsten musst du übern Video-Chinch Eingang (Composite) rein (haben in aller Regel alle TV-Karten), was definitv mehr Rechenleistung und/oder Speicher benötigt. Dafür auf jeden Fall ne Software mit Realtime MPEG-Encoder nehmen (z.B. Cyberlink PowerVCR, ist zwar von 2001 funzt aber prima), zwar ist die Qualität nicht so gut, allerdings sparst du Unmengen an Platz auf der Platte.
    Das ganze benötigt je nach Methode bis zu 20GB an Speicherplatz (temporärer Speicher für 1-3 Stunden, danach encodest du die Videos ja)

    Wenn du dann alles aufgenommen hast, oder besser wenn du jeweils 1-3 Stunden fertig hast, müsstest du das Aufgenommene encoden. Ich würde sagen xvid/divx ist angebracht, vorrausgesetzt dein DVD-Player spielt dieses Format. Auf diese Weise bringst du locker so 6-10 Stunden auf eine DVD, ohne dass die Qualität sichtbar schlechter wird (als sie es vorher schon war).

    Joa so würde ich das machen. Wenn jemand nen besseren Vorschlag auf Lager hat soll ers sagen, ich denke aber mit dieser Lösung bist du schon recht gut bedient. ;)
  • ich habe mir die Pinnacle Studio Movie Box V9 zugelegt! damit ist es mir moeglich, alle analogen und digitalen videos auf den PC zu bringen!! im pinnacle studio editieren ich dann die clips, und erzeuge dann DVD standard mpg dateien! diese hole ich mir ins DVD-Lab und dann mach ich mir meine menues dazu! fertig!!
    einfache aber fuer mich voellig ausreichende loesung!! ;)

    ceeyaa.mex
  • Nein.

    Ich rate dir von MPEG2 ab, da es reine Platzverschwendung ist. Du würdest ca. 3mal so viele DVDs brennen als wenn du MPEG4 (xvid/divx) verwendest. Und da die Qualität von Hi8-Aufnahmen sowieso nicht so blendend ist, stört es auch nicht qualitätsmäßig.

    Zwar unterscheiden sich digitale und analoge Qualitätsverluste, allerdings denke ich trotzdem, dass es die optimalste Lösung ist.
  • ja. (kannst net nein sagen, wenn ich's so mache) *fg*

    aber...wgn quali und platz, haste vollkommen recht!
    aber...was machste, wenn dein DVD player kein DivX abspielen kann oder wenn du einfach auf 'ne professionelle DVD ,-) mit menues und allem pipapo einfach net verzichten kannst!?
    eine DVD kostet nicht mehr die welt und mit meiner variante bekomme ich auch noch immerhin 2-3h drauf!!

    ceeyaa.mex