Was kostet mich ein Auto im Jahr?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was kostet mich ein Auto im Jahr?

    Hey,

    ich wüsste mal gerne, was mich ein Auto im durchschnitt imer Jahr kostet?
    Als Modell schwebt mir da Ein VW Polo oder ein Peugeot 206 vor. Was muss man denn alles bezahlen außer Versicherung (Haftpflicht)? Und wie Rechnen sich die anderen dinge zusammen, z.B. Steuer?
    Es gibt ja die möglichkeit, dass man das Auto auf die Eltern zulassen kann. Ein Bekannter sagte mir, dass er das so gemacht hätte und würde dadurch nur 45% bezahlen müssen. Fährt erst seit kurzem!

    Oder vielleicht kann mir auch noch jemand sagen, was denn so das günstigste Auto in der Versicherung und allem anderen ist?

    mfg germanmaster
    gruß
    germanmaster
  • Zu der normalen Haftpflicht kommen noch Steuern und Reparaturkosten dazu. Bei einem 10 Jahre alten Polo sollte man Letzteres nicht unterschätzen.

    Die Steuern berechnen sich nach deinem Hubraum und nach deiner Schadstoffklasse. Da gibts Steuertabellen für Benziner und Diesel, was du pro 100cm³ zahlst. Einfach mal googlen. Nen Polo 3 Benziner ist bei Euro 1 (E2) eingestuft. ACHTUNG: Ab 1.1.05 werden die KFZ-Steuern angehoben.

    Versicherungstechnisch kannste das Auto als Zweitwagen über deine Eltern laufen lassen. Dann ist dein Vater der Halter und du der Fahrer. Da steigst du bei 120% ein und wenn du ein unfallfreies Jahr hinter dir hast, dann sinken deine Prozente und du zahlst weniger. Baust du einen Unfall, steigen deine Prozente wieder.

    EDIT:
    Das mit den 45% ist bestimmt DirectLine. Das ist ein Direktversicherer, bei dem ein Zweitwagen auf bis zu 35% läuft. Kann jeder halten wie er will, in meinen Augen sind das Verbrecher. So lange du bei Directline bleibst, fährst du auf 35% aber wenn du kündigst und ne andere Versicherung willst, schnellst du automatisch auf die Einstiegs-Normalprozente hoch. Ist also nicht geeignet um Prozente herunterzufahren.

    Was du noch machen kannst, such dir nen alten Opa der nicht mehr Auto fährt und lass dir seine Prozente überschreiben. Dann kannste mit 18 schon bei 35% fahren.

    cya :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Guck dir nach nem Auto mit möglichst wenig Hubraum, aber dafür mit viel Leistung und Drehmoment. Versicherung weiß ich nicht bescheid, Steuer sehr wohl. Je angefangene 100ccm fällt eine festgelegte Gebühr an, die je nach Schadstoffklasse abweicht. Je nach Euro1 oder D1 kann das echt teuer werden. Ich wurd dir n VW Golf3 empfehlen, Polo ist nicht so gut, auch wegen der Technik! TÜV ist klar, alle 2 Jahre fällig, sind ~90 €uro für HauptUntersuchung (HU) und AbgasUntersuchung (AU). Z.Z. ist Dekra strenger als der TÜV, die wechseln sich immer ab, ab und zu lassen die auch regelrechten Schrott als verkehrssicher gelten, nur um Kunden anzuziehen.
    Hoffe dir damit ein Stück weit geholfen zu haben (abgesehen von dem Versicherungskram)
    greetz
    N1GHT-ÿ
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • hallo...
    also nen auto is schon nich billig.
    ich hab nen peugeot 206XS mit 75ps

    das mit den 45% kommt sicher daher dass er sich die prozente hat überschreiben lassen.
    ich hatte die möglichkeit nicht aber da meine eltern bei mlp sind war es möglich mein auto als zweitwagen anzumelden und dann fängt man mit 80% an. mitlerweile bin ich schon bei 75% ;)

    reperaturkosten sind denk ich nich so hoch beim pug aber sind halt auch kleinigkeiten.... is mal ne lampe kaputt kostets dich 15€ und und und....
  • chicken schrieb:


    Was du noch machen kannst, such dir nen alten Opa der nicht mehr Auto fährt und lass dir seine Prozente überschreiben. Dann kannste mit 18 schon bei 35% fahren.

    cya :lego:


    Sorry Chicken,

    aber das geht meiner Meinung nach (habe ich zumindest mal so gerlernt) nicht. Du kannst Dir nur die Prozente (auf Deinen Namen) überschreiben lassen, die Du Dir auch selbst erfahren haben kannst.

    Cya
    TheNeon
  • TheNeon schrieb:

    Sorry Chicken,

    aber das geht meiner Meinung nach (habe ich zumindest mal so gerlernt) nicht. Du kannst Dir nur die Prozente (auf Deinen Namen) überschreiben lassen, die Du Dir auch selbst erfahren haben kannst.

    Cya
    TheNeon


    Bis zum 31.12.2004 kannst du dir noch die Prozente von Fremden überschreiben lassen. Ab dem 1.1.2005 gehts definitiv nicht mehr, weil damit auch viel Schindluder betrieben wurde.

    Unfallfreien Jahre werden dir aber weiterhin anerkannt!!!

    ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • chicken schrieb:

    Bis zum 31.12.2004 kannst du dir noch die Prozente von Fremden überschreiben lassen.


    NEIN, kannst Du nicht ... Zumindest nicht in der Form wie Du es oben beschrieben hast. Z.B. 2 Jahre Führerschein und die 35% von Deinem OPA oder sonstwen übertragen geht nach den Tarifbestimmungen nicht. Du kannst Dir generell nur die Schadenfreien Jahre (Prozente) übertragen lassen, die Du Dir selbst erfahren haben kannst. In dem o.g. Beispiel wären das ggf. 2 schdanfreie Jahre sprich je nach Versicherer so um die 85% Schadenfreiheitsrabatt. Mag sein, daß es den einen oder anderen Versicherer gibt, der pauschal Prozente einräumt, aber die regel ist das nicht und diese werden dann bei einem Versichererwechsel auch nicht bestätigt !!![/QUOTE]

    chicken schrieb:

    Ab dem 1.1.2005 gehts definitiv nicht mehr, weil damit auch viel Schindluder betrieben wurde.
    ciao :lego:


    ... und die Rabattübertragung geht in der Regel nach der Tarifbestimmung 28 genauso wie vorher auch im jahr 2005. Einige Versicherer werden das wohl aber in ihren bedingungen unterbinden. das ist aber eine Ausnahme und auf keinen Fall die Regel ...

    Cya
    TheNeon
  • Will hier nicht vom Thema abkommen aber du konntest dir schon immer Opa-Prozente überschreiben lassen. Is kein Ding und das macht dir jeder vernünftige Versicherungsmakler. Türlich muss nen bisschen getrickst werden. Na und, es klappt aber.

    Alle meine Freunde fahren bei 35%. Ansonsten kannst du dir auch nicht mit 18 nen GTI oder Vergleichbares (2.0er 16V oder 2.5 V6) leisten. Achso und es ist keine Zweitwagenregelung sondern 35% als Erstwagen.

    Übrigens wurden die Prozente mal ne Zeit lang bei EBAY angeboten. Wie es jetzt aussieht da habe ich keine Ahnung. Müsste man mal schauen.


    ... und die Rabattübertragung geht in der Regel nach der Tarifbestimmung 28 genauso wie vorher auch im jahr 2005. Einige Versicherer werden das wohl aber in ihren bedingungen unterbinden. das ist aber eine Ausnahme und auf keinen Fall die Regel ...


    Deshalb habe ich auch geschrieben, dass dir unfallfreie Jahre weiterhin angerechnet werden. Kannst also ruhig dein Auto als Zweitwagen auf Papi anmelden und nach 5 Jahren die Prozente aus dem alten Vertrag in einen neuen Vertrag mitnehmen. Das ist diesmal legal.

    Solltest aber beim Prozenteübernehmen über 23 sein, sonst zahlste noch einen Aufschlag.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • chicken schrieb:

    Will hier nicht vom Thema abkommen aber du konntest dir schon immer Opa-Prozente überschreiben lassen. Is kein Ding und das macht dir jeder vernünftige Versicherungsmakler. Türlich muss nen bisschen getrickst werden. Na und, es klappt aber.


    ... OKAY, Du scheinst Dich bestens auszukennen ... dachte ich von mir auch ... scheint nicht zu stimmen ...

    Dann gib mir mal den Tip, wo sich das was Du hier schreibst realisieren läßt. Ich habe hier 6 Kumpels, alle 23-24 Jahre alt, mit OPAs die ihre Prozente (35%) übertragen wollen. Meine Kumpels wollen natürlich selber Versicherungsnehmer und Halter des Fahrzeuges werden. Ich wiürde mich über eine Adresse / Namen freuen, der das möglich macht ...

    Cya
    TheNeon
  • nene jungens so einfach ist es nett von wegen 40 und 45 prozent
    du musst dir die schadenfreie jahre theoretisch auch selber erfahren können das heisst wenn der opa 10 schadenfreie jahre hatt und du seit 1 jahr den führerschein kannst du nicht 10 jahre gefahren sein also nimmt die versicherung für dich sf1 = 240 %

    desweiteren zweitwagenregelung ist 85 % und nicht 120%
  • meraklis schrieb:

    nene jungens so einfach ist es nett von wegen 40 und 45 prozent
    du musst dir die schadenfreie jahre theoretisch auch selber erfahren können das heisst wenn der opa 10 schadenfreie jahre hatt und du seit 1 jahr den führerschein kannst du nicht 10 jahre gefahren sein also nimmt die versicherung für dich sf1 = 240 %

    desweiteren zweitwagenregelung ist 85 % und nicht 120%


    Zweitwagenregelung ist SF1/2 und die Prozente sind bei manchen Versicherungen unterschiedlich. Ich bin damals mit 140% bei SF1/2 eingestiegen. Als Fahranfänger steigst du mit SF0 ein und nicht mit SF1. SF1 bedeutet 1 unfallfreies Jahr. SF0 bedeutet kein unfallfreies Jahr.

    Ich kenne es so, dass Zweitwagenregelung nur dann 85% sind, wenn du über 23 bist weil du dann aus der "Gefahrengruppe" rausgewachsen bist. Alles unter 23 ist normalerweise 140%. Aber kann auch so bei manchen Versicherungen sein. Was tut man nich alles für seine Kunden. Habe auch schon SF1/2 mit 120% gesehen.

    So wie du das andeutest ist es normalerweise. Aber ich habe ja geschrieben dass du tricksen musst. Wie genau kann ich dir nicht sagen aber mittlerweile interessierts mich auch. Werde heute oder morgen mal meine Versicherungsmaklerin anrufen.

    TheNeon schrieb:


    Ich wiürde mich über eine Adresse / Namen freuen, der das möglich macht ...


    Kann dir doch jetzt keine Adresse nennen. Gehe einfach zu nem Versicherungsmakler deines Vertrauens. Wo liegt da das Problem. Wenn der abweist dann gehste zum Nächsten. Hatte auch kurz mal bei EBAY vorbeigeschaut aber die bieten das nicht mehr an. Genausowenig wie den Verkauf von Führerscheinpunkten. Sowas gibts nämlich auch.

    Ansonsten kannste dich hier weiterbelesen. Steht zwar nicht immer die ganze Wahrheit drin aber zum allgemeinen Kennenlernen von Versicherungen reichts allemal.

    h**p://www.motor-talk.de/f13/s/

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • chicken schrieb:

    Gehe einfach zu nem Versicherungsmakler deines Vertrauens. Wo liegt da das Problem.


    Komisch, ich arbeite bei dem Versicherungsmakler meines Vertrauens ... und SORRY, so wie Du es sagst mit tricksen etc., das kenne ich zur genüge ... Dennoch, so wie Du es hier beschreibst mit Prozenten (die man nicht selbst erfahren haben kann) auf den eigenen Namen überschreiben etc. funktioniert das eben nicht. Diese Tricks gehen anders !!! Mehr wollte ich zu diesem Thema eigentlich auch nicht sagen ... Nur eine Klarstellung damit die Leute hier nicht von falschen Tatsachen ausgehen ...

    Cya
    TheNeon
  • es geht und ich weiß jetzt auch wie! Nur werde ich es hier nicht posten. Is ja doch ganz schön illegal. Naja hätte ich zumindestens nicht gedacht.

    Und wenn du es so machst, dann hast du deine Prozente. Ob du es nun glaubst oder nicht. Is so und will da nicht weiter drüber diskutieren.

    Is zig mal so bei meinen Freunden praktiziert wurden und ich habe mir zum Beweis auch die diesjährige Versicherungseinstufung zeigen lassen.

    Wie auch immer, sind ganz schön vom eigentlichen Thema abgewichen. :rolleyes: Werde jetzt nichts mehr dazu schreiben. :D

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]