WinUHA?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ich hab grad eine *uha-datei erhalten und hab diese endung allerdings noch nie gehört. mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es sich um den packer WinUHA handelt, der als freeware zu erhalten ist. hab ich was verpasst, dass ich davon noch nie was gehört habe, ist das eine wissenslücke oder ist der neu? und kann der packer was?
  • Hi,

    also die endung uha is nicht neu.Ich kenn mich auch ned so damit aus.Ich kann dir sagen das Uharc von Game RIp Crews benutzt wird, da uharc sehr stark dateien kompremieren kann.Ich hab mir das programm vor einiger zeit mal angeschaut und muss sagen fürs iso, mpg etc packen is es nicht zu gebrauchen.Da is winrar immernoch die No.1 !

    mfg der Ameisen Jäger
  • Afaik heißt des UHARC, Ultra High Compression Archiever. Entwickelt von einem gewissen Uwe Herklotz soweit ich weiß.

    WinUHA ist ein scherzhafter Name für die GUI dazu, gibts tausende für Leute die keine Konsolenanwendung bedienen können. :D

    Kannst einfach mal danach googlen, ich hab den UHARC auch hier wenn du ihn nicht finden solltest.

    Wie der UHARC genau funzt kann ich dir nicht sagen, er erzielt ähnlich gute Kompressionsraten wie WinRAR, ob er aber wirklich besser ist will ich nicht beurteilen.

    btw MYTH nimmt den immer für die Rips … die auch langsam aussterben. :cool:
  • WinUHA ist nicht neu!!!
    Die Kompression ist allerdings um einiges extremer als bei WinRAR. Nur ist WinRAR viel bekannter. Und meiner Meinung auch das beste...
    Ach ja, hatte schon öfters mit .uha zu tun ;)
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • Also ich hab mich auch mal hin und wieder (aber auch nur an wenigen Beispielen) mit UHARC beschäftigt, ich konnte bisher keine Ergebnisse feststellen, die deutlich besser als die von WinRAR waren.

    Vielleicht müsste man mal ne Statistik führen, aber ich denke dass WinRAR als eine kommerzielle, ständig weiterentwickelte Software doch wenigstens gleich gute Kompressionasraten erzielen sollte ... und habe bisher auch nicht das Gegenteil festgestellt.
  • ich denke es kommt ganz drauf an was für dateien man packen will.
    ein direktes iso wirst du nicht gut packen können, genau so wie cab rar, zip, ace, und son zeug. winuha kann alles gut packen was noch nicht irgendwiegepackt ist oder ne kopie von irgendwas das heißt; isos, ccds, mds und son zeug geht hier nicht, der inhalt der cd müsste aber dafür umso besser gehen!
  • Der Erfolg jedes Kompressionsverfahrens hängt von der Beschaffenheit der Datei ab … mach dir ne Textdatei und schreib 10000000mal BLA rein, da kann die Datei auch 1.8gb groß sein und am Ende sinds vllt 2mb ...

    Wie gesagt, ich glaube nach wie vor nicht dass UHARC beudetend besser als RAR ist.
  • Steht doch alles in der Dokumentation drinne! :rtfm:

    Also maln Beispiel, du willst ne iso/bin-Datei komprimieren und wieder entpacken:

    Quellcode

    1. uharc a -mx -d2 test.uha x:\isos\muh.bin
    2. uharc e -d2 -tx:\isos\ test.uha


    -mx = PPM Mode, laut Dokumentation die für viele Dateien beste Kompressionsmethode

    Ansonsten einfach "uharc" eingeben (ohne Parameter) für ne Übersicht. Und das Manual lesen!!
  • ich finde den packer 7z besser!
    hat bei mir fast immer bessere ergebnisse als UHARC und WinRar geliefert!

    bei UHARC mit ALZ-3 komprimieren dann kriegst meist das beste ergebnis!

    allerdings wird UHA(soweit ich weiß) nicht mehr weiterentwickelt(angeblich nur noch für ne cracker - gruppe)
  • hy
    also winuha hat schon ne sehr gute kompresssionsrate, ein bisschen beser als winrar, aber die seit gut 1 1/2 jahren zum download stehende ist halt nur ne beta, aber ne sehr gute wäre toll wenn sie weiterentwickeln würden