Autounfälle

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hattet Ihr schon Autounfälle (bei denen Euch hoffentlich nichts passiert ist bzw. einem anderen)?

    Ich wurde zb heute nacht um 5.00 Uhr von einem Autounfall aus dem Schlaf gerissen. Ich wohne in einer leichten Kurve die zum Rasen verleitet, wenn auch in einem Wohngebiet mit Tempo 30. Und regelmäßig kommt ein A... und rauscht in die geparkten Autos oder unser Grundstück hinein. Ist bis jetzt schon 5 mal vorgekommen. Letzte Nacht hatten wir nochmal Glück, denn der Fahrer (hatte Alkohol, war zu schnell und hat telefoniert) ist knapp an unserem Wohnmobil (das wäre teuer geworden) vorbeigerauscht und in die Einfahrt des Nachbars eingeschlagen. Fazit: A6 des Fahreres Totalschaden, Einfahrt des Nachbars demoliert, Stromverteilerkasten weggschossen und daurch keinen Strom mehr)
    Ich schätze mal neben den ganzen Kosten ist der erstmal seinen Führerschein ne ganze Weile los (zu Recht). Nicht auszudenken wenn da jemand zu Schaden gekommen wäre.

    Letztes Jahr war genau dasselbe. Ich wurde mitten in der Nacht wach vom Unfallgeräusch. Komischerweise wußte ich sofort, dass da einer mit Sicherheit auf mein auf der Straße gepartes Auto draufgefahren ist und genau so war es auch. Ich schaue aus dem Fenster, sehe mein Auto total zerfetzt in den letzten Zügenl liegen und auf einmal macht der sein Auto wieder an und fährt davon! (Ich frage mich bis heute wieso das Auto noch fahren konnte)
    Ihr könnt euch sicher vorstellen was das für ein beschissenes Gefühl ist, wenn man dann mitten in der Nacht auf der Straße steht inmitten der Trümmerteile seines Autos (Renault Clio) und an dem Auto ist nichts mehr an der Stelle wo es sein sollte. Und vom Unfallfahrer weit und breit nichts zu sehen. Aber jetzt kommts. Der Typ hat nichts von seinem Auto verloren ausser...seinem Nummernschild!!! Und 15 Minuten später hat die Polizei den auch schon geschnappt, der ist (schlau wie er war) zu sich nach Hause gefahren. War ein 18 Jähriger Schüler, der von irgendeiner Party kam.

    Tja und kurz danach ist mir dann selbst (mit dem Auto danach) auf der Autobahn bei ca. 100km/h und Regen ein Reifen geplatzt und ich habe mich auf der A5 (!) dreimal um die Achse gedreht und bin in die Leitplanke gekracht. Und da saß ich dann benommen, schaue aus dem Fenster und sehe von hinten einen LKW auf mich zu fahren, der dann, ich weiss nicht wie er es geschafft hat, ausweichen konnte. Wie durch ein Wunder gab es keine weitere Kollision oder Schaden, nur mein Auto und die Leitplanke und verletzt wurde auch niemand. Nur komisch dass der Airbag nicht aufgegangen ist.

    Tja 17 Jahre unfallfreies Fahren und dann auf einmal 2 Totalschaden innerhalb kürzester Zeit.
  • Unfall hatte ich Gottseidank erst einen aber der war relativ glimpflich.
    Bin knapp mit 30 km/h auf einer Straße gefahren auf der Schnee lag dann kam eine Kreuzung und ich mußte bremsen, da die andere Straße Vorfahrt hatte.
    Naja ich trete also die Bremse und nichts passiert trotz ABS, der Wagen fährt weiter als ob ich die Bremse nicht treten würde und was passiert genau in dem Moment kommt ein Auto auf der Vorfahrtstrasse, und ich weiß nicht wie ich auf die Idee gekommen bin ich ziehe die Handbremse und slide somit in den anderen Wagen rein mit der Fahrerseite anstatt wenn ich nicht die Handbremse gezogen hätte frontal.

    Einen fast Unfall hatte ich auch schon mal ich fuhr auf der Autobahn mittlere Spur, wo es 3-spurig war. Plötzlich versucht ein Wagen von der rechten Spur auf die mittlere Spur zu fahren und der auf der linken auch auf die mittlere, beides kurz vor. ich war so erstaunt das ich wohl vergass zu bremsen. Was passierte beide knallten zusammen und bremsten und da ich vergass zu bremsen ich Trottel fuhr ich mit meinem 1.6 m Breiten Wagen durch ein knapp 1.7 m breiten spalt den die Wagen liessen, da waren nicht mehr als 5 cm Platz recht links. Und ich hatte keine Beule oder Schramme. Der BMW 5er hinter mir hatte mehr Pech das der Wagen breiter war :D und dahinter knallten noch mehrer Autos aufeinander. Ich blieb sofort auf dem Standstreifen stehen war ja Kronzeuge :D, naja die Polizei befragte mich und ich erzählte halt was ich sah. Aber die Schuldfrage interessiert mich doch, wer letztendlich schuld war ich denke mal der später auf der mittleren Spur war ist schuld.
    Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann !!!
    Zum Glück schafft mein Engel locker 300 km/h
  • Unfälle hatte ich schon einige - aber alle glimpflich. Nur ein einziges Mal war ich der Verursacher. Schuld? Hmmm.
    Ich fur bergab, es war feucht und es lag, wie jetzt auch, Laub auf der Straße. Ich fuhr keine 50 Sachen und beim Bremsen rutschte das Auto einfach geradeaus - es hatte noch kein ABS (das war vor ca. 12 Jahren).
    Dummerweise kamen Autos entgegen. Den Ersten erwischte ich hinten, den Zweiten vorn. Nur Blechschäden. Aber von den Autos, die hinter mir fuhren hielt kein einziger an. Erst ein bergauf Fahrender hielt und rief die Polizei.

    Der übelste vom Schaden her war, als ein Taxi plötzlich die Spur wechselte. Ich fuhr die rechte Spur geradeaus (in der Stadt), links standen die Linksabbieger vor der Ampel. Ich kam mit etwa 50 angefahren, als das Taxi aus dem Stand und ohne Blinker nach rechts direkt vor mir ausscherte. Ich wich zwar auch nach rechts etwas aus, da waren aber sehr hohe Bordsteine, das ging also nicht gut. Ich krachte dem Taxi voll in die Seite und schob es auf einen LKW drauf.

    Lustig war, dass der Taxifahrer den LKW-Fahrer als angeblichen Verursacher beschimpfte. Aber der stand doch im Ampelrückstau der Linksabbieger. Na ja, Polizisten hatten das zufällig beobachtet und die Schuldfrage war klar - aber mein Auto, ein gutes Jahr alt damals, war Schrott.

    Einmal kam ich auf einer Landstraße in einer langgezogenen Linkskurve mit ca. 80 km/h entlang. In der Kurve war rechts eine Einmündung. Dort rollte ein Daimler ganz langsam auf die Haltelinie zu, hielt an. Als ich, mich Licht fahrend kurz nach Sonnenuntergang, kurz vor der Einmündung war, ruckt der Mercedes an und fährt in die Kreuzung. Bremsen war nicht ausreichend und ich zog nach links. Das andere Auto, hielt aber überhaupt nicht und wollte in die Gegenrichtung. Was machen? Immer mehr nach links auf die Gegenfahrbahn. Irgendwann war aber Schluss und die Leitplanke im Weg.

    Folge: ganze linke Seite kaputt, das andere Auto blieb aber unversehrt. Eine ältere Frau stieg aus und fragte mich, was um Himmels Willen ich da denn gemacht hätte. Da war ich ganz schön verblüfft. Zum Glück gab es Zeugen und die Frau war vorher beim Arzt gewesen und wohl im Grübeln über eine schlechte Prognose gewesen. Das gab mit deren Versicherung aber trotzdem ziemliches Theater. Ohne Zeugen wäre das schwer geworden.

    Und einige glimpflichere Schäden, wie: Einmal klingelte die Polizei bei mir und fragte, ob ich der Halter des soundso PKW wäre. Da wäre jemand auf mein Auto aufgefahren. Ich war sehr verwundert, da es zwischen zwei Bäumen parkte, legal und neben der Strasse. Wieder eine ältere Frau: sie kramte nach ihrer Handtasche beim Fahren! Dabei fuhr sie in die Seite meines parkenden Autos. Danach war die so konfus, dass sie zurücksetzte und mir dann noch die hintere Stoßstange & Kotflügel beschädigte. Frauen! :D
  • Ich hatte 2 Unfälle.
    Ich habe an einer roten Ampel gestanden und mir ist einer mit 60km/h hinten rein gefahren. 205er Peugeot. Der war fast neu. Das war ein schaden damals von 8000.- DM das Auto selbst hatte neu 15.000 DM gekostet. Es war eingedrückt unvorstellbar. Ich hatte ein ziemlich schlimmes Schleudertrauma das mir heute noch ab und an Probleme bereitet. Das Schmerzensgeld hilft da einem auch nicht weiter.
    Und einmal habe ich auch ein Schild umgemäht. Bei mir ist der Airbag auch nicht aufgegangen gott sei dank. Dann hätte ich das Auto wegwerfen können. Ich war bei beiden Unfällen nur sehr beeindruckt von dem Knall. Gut ich bin natürlich super froh gewesen, daß mir nichts passiert ist in beiden fällen oder nur sehr wenig im Verhältnis. Aber das knallt ja unwarscheinlich laut. Und dadurch war ich hauptsächlich erst mal geschockt.
  • Ich hatte schon mehr Unfälle glaube 5 Stück nähres siehe w*w.AndyTwin.de (Unfallpics, Sind aber nicht alle von mir, meine sind folgende: Golf3 weiß, Astra, Toledo, Honda XLR )

    Mfg
    AndyTwin