Win2k bootet nicht mehr / rootnoverify

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Win2k bootet nicht mehr / rootnoverify

    hi

    habe windows 2000 und seit ein paar wochen fedora 2 drauf.
    habe nun heute mit windoof einen neustart gemacht, wollte wieder ins windows dann kommt da beim bootloader

    Quellcode

    1. booting windows 2000
    2. rootnoverify (hd0,0)
    3. chainloader +1
    4. Error13: Invalid or unsupported exexcutable format
    5. press any key to continue...


    hab nix an meiner festplatte,.. verändert. weiss nich wieso das kommt.
    muss aber unbedingt wieder an mein windows kommen.

    habe schon einige foren durchgelesen und gegoogelt aber habs nich zum laufen bekommen.

    habe folgende festplatten:

    Master: 2 x Datenpartitionen (hda1 und hda2)
    Slave: 1xWindows (hdb1)
    erweiterete partition:
    1x Linux ext3 (hdb6)
    1x swap (hdb7)
    1x datenpartition (hdb5)


    nochmal mein dateisystem ein bisschen deutlicher:

    Quellcode

    1. /dev/hda1 * 1 8924 71681998+ 7 HPFS/NTFS
    2. /dev/hda2 8925 19457 84606322+ 7 HPFS/NTFS
    3. /dev/hdb1 * 1 991 7960176 7 HPFS/NTFS
    4. /dev/hdb2 992 7476 52090762+ f W95 Ext'd (LBA)
    5. /dev/hdb5 2402 7476 40764906 7 HPFS/NTFS
    6. /dev/hdb6 992 2330 10755454+ 83 Linux
    7. /dev/hdb7 2331 2401 570276 82 Linux Swap


    meiner meinung nach muss windows von hd0,0 gestartet werden oder ?

    hab es schon auf folgende arten versucht:

    Quellcode

    1. # grub.conf generated by anaconda
    2. #
    3. # Note that you do not have to rerun grub after making changes to this file
    4. # NOTICE: You do not have a /boot partition. This means that
    5. # all kernel and initrd paths are relative to /, eg.
    6. # root (hd1,5)
    7. # kernel /boot/vmlinuz-version ro root=/dev/hdb6
    8. # initrd /boot/initrd-version.img
    9. #boot=/dev/hda
    10. default=1
    11. timeout=10
    12. splashimage=(hd1,5)/boot/grub/splash.xpm.gz
    13. title Fedora Core (2.6.5-1.358)
    14. root (hd1,5)
    15. kernel /boot/vmlinuz-2.6.5-1.358 ro root=LABEL=/ rhgb quiet
    16. initrd /boot/initrd-2.6.5-1.358.img
    17. title windows
    18. map (hd0) (hd1)
    19. map (hd1) (hd0)
    20. root (hd1,0)
    21. rootnoverify (hd1,0)
    22. makeactive
    23. chainloader +1
    Alles anzeigen


    Quellcode

    1. ....
    2. rootnoverify (hd1,0)
    3. makeactive
    4. chainloader +1


    lba modus hatte ich auch schon an. bringt leider nix.

    was kann ich noch versuchen ?
    kann ich nicht einfach fedora deinstallieren und den bootloader und dann einfach wieder windows starten?
    wäre echt dankbar wenn mir jemand von euch linuxfreaks hier helfen könnte.
    weiss nich mehr weiter :(

    mfg
    sn00
  • Hi,

    was mir auffällt sind die (unsinnigen) map-Anweisungen im Windows-Abschnitt der grub.conf. Diese vertauschen die Bedeutung von hd0 und hd1.
    Lösche die mal und ändere alle hd-Angaben auf hd0 in diesem Abschnitt.
    Alle Angaben zu rootnoverify können eigentlich auch raus. Die machen hier keinen Sinn.
    Sofern Windows auf hda1 installiert ist, muss in der grub.conf (hd0,0) für die Partition stehen. Sonst ist eigentlich nur die chainloader-Angabe nötig. Makeactive macht die Partition vor dem Booten nur aktiv.

    Notfalls kannst du von der Windows-CD die Reperaturkonsole starten und arin ein fixmbr und fixboot eingeben. Danach sollte Windows auf jeden Fall starten, aber Linux läßt sich nicht mehr direkt starten, da diese Befehle den Grub töten.

    Die meisten Linux-CDs besitzen aber eine Notfall-Bootmöglichkeit über die Installations-CD / DVD.

    Grüße
    Michael
  • erstmal danke
    deine ganzen tipps hatte ich auch im www gefunden aber nichts gebracht.
    habs dann irgendwann so gemacht:
    win2k cd rein, win2k partition formatier. win2k neuinstall. dann hat mein win gebootet.
    und dann im windows einfach die linux partition formatiert :)

    endlich wieder windows :)

    mfg
    sn00
    thx