Visual C++ in 21 Tagen

  • C++

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Visual C++ in 21 Tagen

    Hallo Leute

    Ich wollte mal von euch wissen was ihr von dem Buch "Visual C++ in 21 Tagen" haltet? Ob es geeignet für Einsteiger ist? Oder könnt ihr mir ein besser Buch vorschlagen, wie habt ihr so angefangen??? :lego:

    GRÜSSE aXe
  • ich kann nur
    C - Programmieren von Anfang an
    empfehlen, für den Anfang...

    danach kannst du dir dann aus der gleichen Reihe das
    Buch für C++ holen (sind günstig 9,90€)

    vieles aus C brauchst du auch in C++ wieder
    (sagt der Name ja schon)

    @hihoderherr

    das wäre der größte Fehler seines Lebens...
    Java und Php sind für den Anfang der größte Schrott

    Ich studier E-Technik und lern C
    die Informatiker lernen Java und sind am Kotzen,
    weil sie vieles von C brauchen...

    C ist auch viel harwarenäher,
    Windows ist zu 95% mit C geschrieben
    Linux zu 99%
    Rest ist Assembler
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • hoi
    ich hab das ebook auch hier, und wollt ma fragen:

    - ist allg. c oder c++ "besser" (gemeinnütziger)?
    - kann man von c nach c++ oder andersrum lernen, oder nur 1 lernen ?
    - was wär vor dem ebook noch gut zu lesen, wenn man von 0 anfängt?

    danke schonma
    [SIZE=1]< smart|away > wenn ich shakira oder bush sehe, ich denke immer das gleiche: Was für ein Arsch -.-

    Profillink
    VIP's & Blacklist
    last 4 up's: 3,9GB.down 7,6GB.down 1,7GB.down 2,9GB.up
    [/SIZE]
  • Ich hab vor ca. 4 Wochen angefangen das Buch zu lesen. Die 21 Tage reichen nicht wenn du´s wirklich verstehen willst (so gehts mir zumindest). Aber ich denk das es auf jeden Fall ein guter Einstieg ist...
  • Wo der Thread schonmal ausgegraben ist muss ich mal was klarstellen …

    1. C ist KEINE Vorraussetzung für C++
    2. C++ ist besser als C
    3. Einfache objektorientierte Sprachen sind 1000mal besser zum lernen von C++ als C
    4. Mit C++ anzufangen ist keinesfalls ein Fehler - man benötigt lediglich eine sehr gute Vorlage (Buch, Tutorial), die praxisorentiert ist, denn mit praxisorentiertem Arbeiten lernt man eine Programmiersprache viel besser als irgendwie anders

    Vorraussetzung zum richtig guten Programmieren sind außerdem logisches Verständnis, 14+ Punkte in Mathe und ne gute Entwicklungsumgebung mit Strg+Leertaste. :cool: Naja das letzte nicht so ernst nehmen. ^^

    Doch wie gesagt, wenn man C++ lernen will, bringt das erlernen von C gar nichts.
    "C macht doof" - Zitat eines sehr guten C++-Programmierers. ;)
  • Ich hab auch mit C++ in 21 Tagen angefangen, wobei man eher das 3-4 fache an Zeit benötigt um alles gut verdaut zu haben. Dann sollte man viele Konsolen Programme schreiben und sich schwierige Aufgaben stellen und vor allem nicht locker lassen wenn man mal nicht weiter kommt.
    Wenn man dann mal eine Weile programmiert hat, empfehle ich das Buch "Objektorientierte Programmierung für Dummies". Das Buch geht ziemlich tief in die Materie und ist obendrein auch noch sehr unterhaltsam und mit vielen Übungen ausgeschmückt, kratzt allerdings manchmal ganz schön an den grauen Zellen ;)

    Gruß,
    Fxpler