Chip und Mainboard zu heiß??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Chip und Mainboard zu heiß??

    Hätt ne Frage zu meinem Mainboard und Prozessor!
    Hab das Asus k7v mit einem 850 mhz Athlon.
    Der chip wird im Sommer bis ca. 60c heiß und das mainboard bis ca. 40c was meint ihr ist das zuviel? oder geht es gerade noch?
    Welchen neuen Kühler würdet ihr mir empfehlen, wenn es doch zu heiß ist?


    mfg

    Kemuri
  • Da wirds langsam eng bei 60° !

    Aber man muss zirka 5° abziehen weil das Problem mit dem asus temperaturfühler schon überall bekannt ist...

    Womit zeigst du die temp an ??
    Im mainboard oder hast du den mainboardmonitor ?!
  • Ich glaube wenn man kein Overclocker ist braucht man auf keinen fall ne wasserkühlung !
    Die kosten und der aufwand rentiert sich auf keinen fall!

    Es gibt wunderbare Luftkühler die 20% von einer wakü kosten und "fast" die selbe kühlung bringen !


    Jedoch wer regelmäßig das letzte Mhz aus seinem PC rausquetschen will und dazu noch einen fast geräuschlosen pc will der ist mit ner wakü bestens bedient
  • Wasserkühlung

    Also eine Wasserkühlung ist genauso laut wie eine normale Kühlung auch. Der Wärmetauscher braucht zwei große Lüfter die auch Lärm machen.
    Aber ich kann einen guten und günstigen Kühler empfehlen.
    Hol dir den GlobalWin Fop 32 den gibts schon für 22 € und soll einen Thunderbird 100 auf 38 Grad runterkühlen.

    pc-cooling.de

    MfG,

    Jo49!
  • hai ... zusammen

    zum thema ... wasserkühlung will ich jetzt nichts mehr sagen :P

    aber einen guten leisen lüfter für deinen duron hätte ich noch ...

    und zwar den " Arctic - Cooling 2000 "

    Der sehr laufruhige Lüfter weist eine Drehzahl von 2000 U/min auf und bietet eine Förderleistung von ca. 42 m³/h auf. Der Geräuschpegel des Lüfters beträgt dabei lediglich ca. 20 dBa. Die Drehzahl des Lüfters kann über das Bios oder eine entsprechende Software ausgelesen werden.

    ist doch genau das was man braucht ... viel luft und wenig lärm ..:D

    gruß berniboy
  • 60C° sind doch noch in der Toleranz mein Thunderbird 1,2 läuft auf 65-70C° seit 2 Jahren stabil und schnell.

    Wasserkühlung is was für Weicheier mit großem Geldbeutel, alles Quatsch lieber nen großen Lüfter draufpappen der weniger Umdrehungen macht :P
  • @jo49!
    ich kann mir nicht vorstellen das die wasserkühlung mit 120er lüftern am radiator gleich laut ist wie eine luftkühlung ... schon allein weil die 120er eine kleinere upm haben als die 60er bzw noch kleinere lüfter sind die bei ner luftkühlung im system sind (soviel zum thema kleinvieh macht auch mist *g*)


    @kemuri
    ich würd mir mal TAK58 anschauen, einfache installation (hehe wer es da schafft den cpu zu killen is selber schuld), mit 25db relativ leise, und mit 35,90 € auch noch erträglich im anschaffungspreis