Weiterbildung für Zivis und Bundler

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Weiterbildung für Zivis und Bundler

    Moin Jungs!

    Nach der Schule ist vor dem Lernen oder so was... :o. Hab heut durch Zufall ne Website gefunden, welche Internetkurse anbietet zu allen möglichen Programmiersprachen oder Anwendungssoftware (Photoshop, C++, Php, usw.).


    Berufsförderung
    Wie geht es beruflich nach dem Zivildienst weiter ???
    Sie sollen während Ihrer Zivildienstzeit die Möglichkeit erhalten, an allgemeinberuflichen und fachberuflichen Maßnahmen zur Bildung, Ausbildung und Weiterbildung teilzunehmen. Die Berufsförderung soll dazu beitragen, keine zivildienstbedingten Nachteile für Ihre berufliche Tätigkeit entstehen zu lassen, Anschluss an die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten sowie eine berufliche Weiterentwicklung zu ermöglichen.

    Für die Teilnahme an ganztägigen fachberuflichen oder allgemeinberuflichen Bildungsmaßnahmen, die im Rahmen der Berufsförderung bezuschusst werden, kann Ihnen auch Sonderurlaub gewährt werden. Der Urlaub kann bis zu 5 Arbeitstagen während der Zivildienstzeit betragen.
    Weitere Informationen zum Thema "Sonderurlaub" finden Sie hier.

    Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf die Förderung bestimmter Maßnahmen!


    [URL=http://www.zivildienst.de/lang_de/nn_151148/Content/de/Downloads/I5__Downloads/I5-301__303Berufsfoerderung,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/I5-301_303Berufsfoerderung]Passendes PDF dazu[/URL]

    Nun aber der Link zur Website lerneniminternet.de/

    Warum das ganze? Weil man als Zivi diese Kurse bis 80% bezahlt bekommt (hier) und das lohnt sich auf jeden!

    Nur mal so falls wer Lust hat :D

    Gruß Jone

    PS: Man kann auch Sprachen lernen, das wird auch fast immer bezuschusst.
  • Ja ist eine super Sache, hatte beim Bund Funkerkurs gemacht.
    Mit der Bezahlung war das so, man hatte einen Betrag von bis zu 1500 DM sprich ca 750€ und es werden verschiedene Kurse angeboten, einfach im GeZi informieren.
    Also beim Bund fallen keine private Gebühren an und das Angebot ist groß.
    Aber die Zeit dafür geht vom Privaturlaub runter, ich glaube ich hatte damals 2 Sonderferientage erhalten.
    Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiss ich wenigstens, dass ich mich mit einem gebildeten Menschen unterhalte.
  • Kann dazu auch mal meinen Senf geben, war mal SaZ 8.
    Ich durfte während der Dienstzeit ca. 7000Euro für irgendwelche Berufsfördernden Maßnahmen über die Bundeswehr bzw. VHS oder sowas ausgeben.

    Das Beste war aber das ich nach 6 1/2 Dienstjahren meine Kutte an den Nagel hängen konnte, und eine Berufsausbildung machen konnte.

    Hab dann die letzten 1 1/2 Jahre mein volles Gehalt und danach 75% davon als Übergangsgebührnisse erhalten. Hierbei wurde allerdings ein Höchstsatz berechnet, was ich neben meiner Ausbildungskohle dazubekommen habe. So kam ich etwa auf 125% Einkommen in der Zeit.

    Zu guter letzt kann ich noch 5 Jahre nach dem Dienstzeitende ca. 7000Euro für Weiterbildende Lehrgänge abgreifen.

    Will jetzt keinen ermuntern SaZ zu werden, auch muss man seine Vorstellungen beim Berufsförderungsdienst schon gut begründen, aber die Weiterbildung nach den Jahren sind so gut finanziell ausgestattet, denn wer nimmt dich denn nach den Jahren noch im alten Beruf.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.