Ukraine: Wahl ungültig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ukraine: Wahl ungültig

    Hallo!
    Sicher habt ihr hiervon [url=http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,330037,00.html]Wahlskandal[/url] gehört. Ich dachte mir, dass würde gut in "Wahlen+Kompetenz"
    Mich würde eure Meinung interessieren.
    Aber bitte keine Auseinandersetzungen.
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • ICh glaub das hat sich mit dem Wahlbetrug in den Ostblockstaaten so über die Jahrzehnte eingebürgert ...

    Die waren sicher zu lange in der SU!

    Meine Meinung dazu ist das Wahlbetrug schiße ist und sich auch nicht lohnt. Denn ersten hat man keinen Rückhalt in der Bevölkerung und ich glaube wenn die nochmal betrügen ist eg Schluss mit lustig.

    Aber ich bin gespannt wie sich das entwickelt, ob das unter den Tisch gekehrt wird oder ob sich da wirklich etwas passiert.
  • Ausser dem Neu-Despoten aus Russland, Alexander Putin, glaubte wohl niemand international an eine faire, geechte Wahl in der Ukraine.

    Entscheidend wird sein, wie sich das Militär verhält. Ohne den Rückhalt der Armee wird der Wahlbetrug nicht zu halten sein. Bisher verlautete aus ukrainischen Militärkreisen, dass man NICHT auf das Volk schiessen werde. Ein Lichtblick angesichts eines drohenden Bürgerkriegs. Der Nachbarstaat Weissrussland dagegen, verharrt in einer Dikatatur aus Post-Kommmunismus und Absolutismus.

    Bingespannt, was die nächsten Tage und Wochen geschehen wird.
  • Glaubt ihr, dass es vielen in der Sowjetunion besser ging?
    Oder wurden sie dort nur unterdrückt?
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • Zwischeninfo:
    Das ukrainische Parlament hat die Präsidentenwahl für nicht gültig erklärt und Neuwahlen empfohlen.

    Diese Entscheidung ist allerdings nicht bindend sondern nur eine Empfehlung!
    Mal schauen, wie es weitergeht. :rolleyes:
  • ich hab gestern im weltspiegel ne kleine reportage drüber gesehen. ich finds krass, wie spontan so viele Leute sich gegen den (offensichtliche) Wahlbetrug stemmen! respekt! ich hoffe mal, dass es friedlich zum sieg des oppositionskandidaten kommt ;>
    und dann wär mal interessant zu sehen, was so aus der ukraine wird, wenn sie mehr unter einfluss westlicher länder steht....
    profil , up1[1,4gb],up2[400mb],up3[100mb]
  • Doc Lion schrieb:

    @ ByteDevil:
    Das ist ein eigenes Thema wert - Leben in der ehemaligen S.U.
    Mach doch gerne einen eigene Thread dazu auf - das würde hier sonst zu sehr ausufern ;)


    Schon gemacht.

    Was glaubt ihr, warum kommt so ein Wahlbetrug zustande?
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • Allerdings ist das mit den Neuwahlen auch nur eine Empfehlung.

    Ich hab vor kurzem im Fernsehen (war aber nicht in der Ukraine) gesehen, wie in vielen Ländern eine "gerechte Wahl" abläuft.
    Manche wurden zur "richtigen" Wahl gezwungen, die Zettel die gegen die brutale Macht gewesen wären, lagen zerknüllt im Papierkorb, einer füllte seelenruhig vor der Kamera zwei Wahlzettel aus....usw..
    So etwas ist schon wirklich korrupt....
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • ByteDevil schrieb:

    Allerdings ist das mit den Neuwahlen auch nur eine Empfehlung.

    Ich hab vor kurzem im Fernsehen (war aber nicht in der Ukraine) gesehen, wie in vielen Ländern eine "gerechte Wahl" abläuft.
    Manche wurden zur "richtigen" Wahl gezwungen, die Zettel die gegen die brutale Macht gewesen wären, lagen zerknüllt im Papierkorb, einer füllte seelenruhig vor der Kamera zwei Wahlzettel aus....usw..
    So etwas ist schon wirklich korrupt....


    Ja! Sowas gibt es leider. Da fällt mir mal wieder der Thread zu NewsOf... (Kommunismus) ein. Der Mensch ist nicht bestrebt Macht zu erlangen und zu verteidigen. :g - Der Typ war lustig. Das war eine schöne Scheit.

    @Thema

    Nun siehts ja so aus, als würden die Wahlen wiederholt werden. Ich hoffe, die Demokraten gewinnen ;)

    MfG
  • Heizen wir die Diskussion mal wieder an:
    ">- Bereits seit Tagen andauernde Demos
    >- Demonstriert wird nicht nur in Kiew, sondern wohl in jeder Stadt
    >- Sehr viele Menschen sind überzeugt, daß es Wahlfälschung gab zu Gunsten des Kandidaten von Putin (der laut amtlichem Ergebnis wiedergewählt wurde)
    >- Es soll laut Gerüchten in Kiew bereits einzelne Tote gegeben haben. Meine Gesprächspartnerin hatte gehofft, ich könnte ihr da mehr sagen, in der Ukraine würde zu wenig darüber berichtet...
    >- Demonstriert wird auch (mindestens) seit Sonntag in ihrer Stadt (Süden der estl. Ukraine), so daß ihre Freundin keine Chance hatte, sie mit dem Auto zu besuchen, der Verkehr ging nicht mehr.
    >Von den Details erinnere ich mich an eins, das ich in den Nachrichten nicht gefunden bzw. überlesen habe: Auf Juschtschenko, den Kandidaten der Opposition, wurde vor einiger Zeit ein Attentat verübt. Dies kam früher mal, ich erinnere mich daran, daß er in Österreich behandelt wurde. Aktuell vermisse ich diese Info, die in der Ukraine durchaus Bedeutung hat. Seit dem Anschlag ist sein Gesicht entstellt und er sagte jetzt in einer Rede: "Seht her, wie mein Gesicht aussieht, das hat Kutschma auch mit der Ukraine gemacht" Dies zeigt die Heftigkeit der Vorwürfe und Auseinandersetzungen.
    >Die Auseinandersetzungen werden also relativ hart geführt und es fehlt nur noch ein letzter zündender Funke, damit es zu gewalttätigen Ausschreitungen kommt. 200.000 der Opposition sind heute in Kiew, die Regierung lädt angeblich Bergleute ein, sich an den Demos zu "beteiligen" (dies aus der Netzeitung).
    >Meine Gesprächspartnerin hält es durchaus für möglich, daß es innerhalb von 2-3 Tagen so eskalieren könnte, daß die Regierung Panzer einsetzen wird, um die Aufstände niederzuschlagen.
    >Meine politische Beobachtung:
    >Deutschland zweifelt zwar auch das Wahlergebnis an. Aber kann man eine effektive Unterstützung der Opposition erwarten? Putin wurde, obwohl er eben noch darauf hingewiesen hatte, daß Rußland eine neue Atomwaffengeneration entwickelt und bald einsatzfähig hat, von Schröder als "lupenreiner Demokrat" bezeichnet. Zur Zeit erkennen nur Rußland und Weißrußland Kutschma als Sieger an. Deutschland zwar nicht, aber ich glaube vor diesem Hintergrund nicht, daß Deutschland sich nennenswert einmischen wird, auch dann nicht, wenn noch so klare Beweise vorliegen sollte.
    >Den USA traue ich eher zu, daß sie die Opposition unterstützen werden, obwohl sie teilweise auch Freunde im Stich ließ (siehe Arbeiteraufstand in der DDR). Während, um es es auf den Punkt zu bringen, Deutschland also quasi dem Wahlbetrug von Moskaus Gnaden freien Lauf läßt, wird die Reaktion der USA die Gefahr eines Bürgerkriegs erhöhen und gleichzeitig das alte Europa weiter von den USA entfernen - und somit indirekt näher zu Moskau bringen.
    >Eine kleine Bitte an die anderen: Fragen wie die, wie man sich bei der (wahrscheinlichen) Wahlfälschung zu Gunsten des Kandidaten Putins moralisch gesehen am besten verhalten sollte oder wer überhaupt berechtigt ist, solche Kritik zu üben, die sollten wir im Politikbereich besprechen und uns hier weitgehend darauf beschränken, wie wir die Sachlage und die künftige Entwicklung einschätzen.
    >Den Hinweis auf den Waldviertlers (Konflikt in Galizien) fand ich hochinteressant. Allerdings scheint sich der Widerstand in der gesamten Ukraine zu regen, nicht nur speziell in einer Region. Ob dies also ein Treffer ist, bleibt abzuwarten."

    (Falls ihr denkt ich sei auf Beiträge aus, so ist es nicht, sonst hätte ich ja wohl einen neuen Beitrag geschrieben. Ich hab es in letzter Zeit wirklich mit schreiben übertrieben...)
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • @ hiphop4live: lol, ich denke auch mal, dass bei den wahlen in amerika beschi**en wurde ;) Nein aber jetzt mal ernst: Warum wählen immer noch so viele Menschen bush?
    Die amerikaner wählen ihn doch nur, weil sie wissen, dass bush richtig durchgreifen kann. Kerry kennen sie ja leider nicht. Ich denke mal, dass es zeit wäre in amerika einen neuen präsidenten zu wählen. Aber es ist noch nicht geschehen.
  • Matrix333 schrieb:

    @ hiphop4live: lol, ich denke auch mal, dass bei den wahlen in amerika beschi**en wurde ;) Nein aber jetzt mal ernst: Warum wählen immer noch so viele Menschen bush?
    Die amerikaner wählen ihn doch nur, weil sie wissen, dass bush richtig durchgreifen kann. Kerry kennen sie ja leider nicht. Ich denke mal, dass es zeit wäre in amerika einen neuen präsidenten zu wählen. Aber es ist noch nicht geschehen.


    Jeder bekommt das, was er verdient :)

    Aber das ist hier der falsche Thread. Hier gehts um den Wahlbetetrug in der Ukraine

    MFG
  • Das muss man sich mal vorstellen, da wird jemand weil er die Demokratie vertritt umgebracht bzw. soll umgebracht werden und die Welt steht daneben und lässt diese Leute einfach machen! Ich dacht sowas ist nicht mehr möglich in unserer Moderneb Gesellschaft! naja hoffentlich kommt dort bald Ruhe rein!
    Krieg kostet Leben, Frieden kostet Mut, Döner kostet 2,50€
  • ich find ide demos super
    also wie die stattfinden fin ich super
    wie in der ehemaligenen DDR....
    es fällt keijn schuss und alles wird friedlich gelöst
    vielleicht schafft es die ukraine mit den neuwahlen endlcih die freiheit zu bekommen
    weil wenn die demokraten verlieren, sieht es wohl sehr schlecht für die ukraine aus
  • horror schrieb:

    Das muss man sich mal vorstellen, da wird jemand weil er die Demokratie vertritt umgebracht bzw. soll umgebracht werden und die Welt steht daneben und lässt diese Leute einfach machen! Ich dacht sowas ist nicht mehr möglich in unserer Moderneb Gesellschaft! naja hoffentlich kommt dort bald Ruhe rein!


    Das stimmt ja so nicht. Mein weis ja erst jetzt (offiziell), dass das ein Anschlag war.

    Man hat doch nahc den Wahlbetrug gesehen, dass man die Demokratie in dieser Welt nicht so schnell umgehen kann. Viele (mächtige) Länder haben ein Auge auf solche Ereignisse.

    @hiphop4live

    War das in der DDR so? Ich habe (von Erzählungen) was anderes gehört. Ich bin leider zu jung dafür.

    Kann vielleicht einer Licht ins Dunkel bringen?
    @Doc Lion du bist doch alt genug :D kannst mich ja mal (wieder) aufklären

    MfG
  • ich bin mir nciht ganz sicher
    aber damals wurden die menschen in der DDR schlecht behandelt, aber es gab demos.... und der Gorbatshow hat doch die DDR dann nach einer Zeit frei gegebn
    er meinte doch, dass es keinen sinn macht andere länder zu besetzen und hat dann doch auch die anderen länder "abgegeben".
    ich wollte eigentlich sagen, dass es damals in der DDR und heute in der Ukraine, nicht zu Kriegen im land kommt o.ä. alles wird " friedlich" gelöst. und die Ukraine wird viellciht wirklich die man könnte sagen Diktatur im eigenen land mit demos auflösen. guck dir mal Kosovo an, das ist das beste gegenbeispiel.....
  • ich befürchte auch noch, dass WENN der demokrat gewinn, dass die Russen den vielleicht nicht leben lassen. oder dass andere sich da einmischen und den umbringen oder anderes versuchen um den zu stürtzen
    ich hoffe,dass meine vermutungen nciht wahr werden
    aber es ist sehr wahrscheinlich