Linux von der Platte werfen???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux von der Platte werfen???

    Hi!

    Ich habe mir auf einem altem rechner mal linux installiert um zu testen wie das dadrauf so läuft...
    Ich war davon von nicht sehr überzeugt und wollte es wieder löschen (platte formatieren...). Also startdisk rein und format c: eingetippt. Nix passiert.. Kann von Datentäger nicht lesen !!

    Was muss ich machen um Linux wieder zu löschen? Muss ich unter linux irgendeinen befehl eingaben??
    Ich hab davon kein PLan.. bin voll der Linux-n00b :D !


    -freax-
  • :D HeHe :D

    Ich bin auch ein Linux-n00b, aber vielleicht hilft dir das bei deinem prob:
    1. Nimm ma ne andere diskette
    2. Versuchs mal mit ner win95/98/ME-startdiskette
    Falls du nämlich ne linux-startdisk (falls es sowas überhaupt gibt, weil es heisst das linux eh NIE abstürzt oder probs macht (totaler scheiss stürzt genau so oft ab wie alle anderen betriebssys)) benutzt, wird es kaum den windowsbefehl, der sich format nennt, geben......... hoff das hilft dir

    cu

    :flag: Suxxx69 :flag:
  • ja, hab ich schon probiert... geht aber nicht.. Der sagt dann "ein netzlaufwerk kann nicht formatiert werden" oder "Fehler beim lesen von c:"
    :(


    Original geschrieben von Suxxx69
    :D HeHe :D

    Ich bin auch ein Linux-n00b, aber vielleicht hilft dir das bei deinem prob:
    1. Nimm ma ne andere diskette
    2. Versuchs mal mit ner win95/98/ME-startdiskette
    Falls du nämlich ne linux-startdisk (falls es sowas überhaupt gibt, weil es heisst das linux eh NIE abstürzt oder probs macht (totaler scheiss stürzt genau so oft ab wie alle anderen betriebssys)) benutzt, wird es kaum den windowsbefehl, der sich [B]format
    nennt, geben......... hoff das hilft dir

    cu

    :flag: Suxxx69 :flag: [/B]
  • Bist du dir sicher das das geht, holger????? hat linux eigentlich n anderes festplattenformat???????? ich weiß nicht so genau, aber als ich versucht hab ne ntfs-platte zu formaten (mit ner win 98-disk :D) hats net gefunzt, erst als ich ne neuere version von fdisk von ner me-disk genommen hab hats gefunzt...... naja....... bei linux is eh alles anders und wie ich finde zum :würg: .....

    cu

    :flag: Suxxx69 :flag:
  • Habe es jetzt mal probiert.. geht aber nicht!

    Habe die Linux partitionen zwar gelöscht und neue dos-partitionen angelegt aber es kommt der gleiche fehler wie vorher..

    Kann mir da jemand helfen????????





    -thx freax-
  • Also normalerweise sollte es so schon gehen:

    fdisk mit ja den fat 32 anklicken, dann alle nichtdospartitionen von linux löschen. Neue Primäre Partition anlegen, wenn es deine bootplatte ist auf aktiv setzen. dann wieder raus aus fdisk, reset drücken oder die geliebten 3 tasten und dann mittels bootcd oder diskette format c: /u /s

    andernfalls mußte wenn sektoren fehlerhaft sind nen lowlevel machen (glaub ich aber eher ned)
  • daaaaaaaaaaaaaaaaanke!!
    <img src="http://www.freesoft-board.to/smilies/icon14.gif" width="80" height="80">


    Der Win98-Setup formatiert jetzt die Platte neu... Denke das klappt jetzt!!


    big thx -freax- :D


    Original geschrieben von Harley
    Also normalerweise sollte es so schon gehen:

    fdisk mit ja den fat 32 anklicken, dann alle nichtdospartitionen von linux löschen. Neue Primäre Partition anlegen, wenn es deine bootplatte ist auf aktiv setzen. dann wieder raus aus fdisk, reset drücken oder die geliebten 3 tasten und dann mittels bootcd oder diskette format c: /u /s

    andernfalls mußte wenn sektoren fehlerhaft sind nen lowlevel machen (glaub ich aber eher ned)
  • re sorry für die späte antwort aber da holger schon fast alles gesagt hat....

    fdisk funzt bei jedem filesystem (auch linux) ... schlimm wird es nur wenn du Lilo (den LinuxLoader) auf den MBR (ersten Teil deiner Festplatte) geschrieben hast und dann Linux löschst....

    Ich hab mal die erfahrung damit gemacht das Windows sich nicht mehr installen lies weil sich lilo als speicherresistentes programm in den mbr reingehangen hat. (achja, fdisk \mbr hat da auch nicht gefunzt *grinsel* )
    Da ist noch die einzige möglichkeit, windows irgendwie trotzdem versuchen aufzuspielen oder erst Win3.11 und dann 98, das hat bis jetzt immer gefunzt :)

    Grüße, Zyrkon
  • Wenn nichts mehr geht,Linux abzuschiessen, dann nehmt Euch die 4 Startdisketten von Win2000.Bootreihe auf A:,Rechner mit eingelegter Startdisk 1 von Win2000 starten. Alle Disketten aufspielen. Irgendwann am Ende kommt das Ende für Linux, nämlich dann, wenn es um die Partitionierung geht.Dann schiesst mit der Löschung (L)im Partitionierungsmenü den Gilb von der Scheibe.
    Grüße von Bemö!